Wellen voller Win

Schlagwörter

, ,

Na, wen das wundert, der ist etwas unbedarft… :???:

“Windows 10 Release: Nicht alle bekommen das Upgrade am 29. Juli…”

sofort zum Zug kommen. Wie Windows Chef Terry Myerson in einem Blog-Post erklärte, wird das Windows 10 Upgrade in Wellen ausgerollt.”

Der Herr Königsautorstein ist ja schon ganz hibbelig for Vreude :lol: Aber er hat auf dem Bildchen eine rote Mütze auf, das macht ihn nicht so ganz unsympatisch.

29. Juli 2015. Dieses Datum haben sich Windows Fans auf der ganzen Welt fett im (digitalen) Kalender angestrichen”

Merke: so´n Küchenkalender wie bei Herrn Hugo gibt´s bei den digitalen Königen natürlich nicht mehr

“Meine Vorfreude ist auf jeden Fall riesig. Wie sieht es bei euch aus? Werdet ihr warten, oder wollt ihr möglichst schnell auf Windows 10 upgraden? Diskutiert mit in den Comments.”

Meine Forvreude ist eine Nuance gemäßigter, denn:

“…ob die jeweilige Hardware schon mit dem neuen Betriebssystem kompatibel ist, um eine optimale User-Erfahrung zu gewährleisten.”

das meine Hardware ausreicht, das weiß ich wohl – aber die optimale User-Erfahrung a la MS wird nie, meine persönliche erst nach vielem hinfummeln kommen.

Iwann, am Tag “10 + X” im August. :mrgreen:

Dann ist die RIESENWELLE sicher schon abgeebbt und Ernüchterung Nachfreude macht sich breit.

PS: ´n bißchen lieber wäre es mir natürlich schon, wenn Win10 SOfort am 29.7. greifbar wäre.

“Aaah, es ist daaa! Aber ich werde es erst morgen installieren, so ab 2:00 in der Nacht.”

Weil: solange die 3+ GB nicht da sind, kann ich ja nicht bewußt warten, selbst wenn ich wollte.

Mööönsch! :x

————- Was? Wie? Wo? Ich lese neues? —————

Hier bei Golem – dem muß nachgegangen werden, sofort!

“Je nach verwendeter Ausführung bekommt der Kunde einen anderen Leistungsumfang. Alle wesentlichen Neuerungen von Windows 10 sind in der Home-Ausführung vorhanden. Pro-Kunden bekommen außerdem parallel zum Edge-Browser den Internet Explorer sowie die Funktionen Bitlocker, Gruppenrichtlinien, Remote Desktop sowie Enterprise Data Protection.”

Taaatsächlich: Enterprise Mode Internet Explorer (EMIE) lese ich hier direkt bei Microsoft! (Business Experience/Existing fundamentals).

Herr Pro-User Hugo kann sich an Edge und! EMIE erfreuen – womit hat er soviel gutes nur verdient?

Er weiß es nicht. :?: EMIE! :-P

————

Zum kleinen Schluß: ganz so, wie die MS-ler sich das vorstellen, kann bzw. wird das bei mir eh nicht ablaufen (können). Ich habe das für den Zweit-PC zwar registriert – aber das “im Hintergrund herunterladen und benachrichtigen, wenn das Upgrade bereit ist” klappt natürlich nur, wenn der PC an ist…

Und der ist eben nicht ständig an – seit dem letzten Neuinstall halte ich den nur mit Patches up to date, ansonsten wartet er darauf, das Win10 kommt. Mal sehen, ob ich da Anfang August einen “manuellen Fußtritt” (> Win-Update) anwenden kann bzw. muß.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 702 Followern an