CB for Fall

Schlagwörter

, , ,

Wollen wir mal sehen, was die von der Computer Bildzeitung fit machen… ???:

…bzw. vorschlagen, was man fit machen sollte, bevor das Fall Creators Update ab 17.10.17 kommen könnte.

„Seit der Einführung von Windows 10 im Sommer 2015 hat Microsoft mit dem November-, Anniversary- sowie Creators-Update bereits drei dicke Aktualisierungspakete ausgeliefert. Nun steht mit dem Herbst Creators Update die nächste Version von Windows 10 vor der Tür. Auch bei der unter dem Codenamen „Redstone 3” entwickelten Windows-Erweiterung hat Microsoft wieder einmal zahlreiche Neuerungen und Anpassungen untergebracht, die Windows 10 im frischen Glanz erstrahlen lassen.“

Na, der „frische Glanz“ wird v.a.D. davon abhängen, wie MS das neue Fluent Design gebacken kriegt – Herr Hugo läßt sich mal überraschen…

„Doch bevor Sie sich von den Änderungen ein eigenes Bild machen können, sollten Sie Ihren Windows-PC auf Vordermann bringen. Denn auch wenn es anders klingen mag: Bei dem Herbst-Update handelt es sich nicht um einen simplen Windows-Patch! Denn bei der umfassenden Systemaktualisierung installiert sich das Betriebssystem einmal neu. Läuft dabei etwas schief, droht der Totalausfall.“

Ein „Totalausfall“ kann immer passieren: auch „zwischendurch“ kann Win von jetzt auf gleich crashen oder die Festplatte abrauchen. Deswegen rät Herr Hugo immer wieder:

  • „Backup, Backup…und noch´n Backup!“
  • „Ein PC ist kein PC!“

Will sagen: mit dem, was im Backup ist, muß ich Win von „0“ ganz neu installieren können – in der Zwischenzeit bin ich ja mit einem anderen Rechner weiter im Geschäft.

„Weiterhin benötigt die Installation ausreichend freien Speicherplatz. Genaue Zahlen hat Microsoft noch nicht verraten, aber es ist davon auszugehen, dass allein der Download etwa 4 Gigabyte verbraucht; die Installation benötigt dann zusätzlich Platz, um sich auszubreiten. Mit rund 20 Gigabyte freiem Festplattenspeicher sind Sie auf der sicheren Seite. Ist Ihre Festplatte voll, löschen Sie nicht benötigte Daten und deinstallieren Sie ungenutzte Programme. Auch unabhängig vom Speicher: Je schlanker Ihr System, desto geringer die Gefahr, dass beim Update etwas fehlschlägt.“

Soviel Platz hat Herr Hugo immer, braucht er „gaanich“ nachzugucken. Die ungenutzten Prgramme nehmen im Normalfall aber eben nur Platz ein und machen sonst nix.

„Auch wenn Microsoft angekündigt hat, am 17. Oktober 2017 mit der Verteilung des Herbst Creators Update zu beginnen, kann es Monate dauern, bis Windows 10 Ihnen die Installation der neuen Version anbietet.“

Tja, dann könnte erst der Weihnachtsmann den Herbst bringen, grins. Aber soweit läßt es Herr Hugo gar nicht kommen:

  • den 17.10. läßt er noch verstreichen – nächtens nach Mitternacht, wenn schon der 18. ist, dann schlägt er zu…

…um sich mit dem Media Creation Tool Fall Creators auf einen USB-Stick zu holen. Der liegt immer parat, noch sind die Daten vom Creators drauf. Aber „dann“ eben die vom Fall Creators Update.

Tja, ich wäre ja jetzt schon vorbereitet! :mrgreen:


UPDATE 24.9.17: auf Grund der jüngsten Ereignisse, die ja bei

http://www.fritschis-welt.de/2017/09/18/mein-fake-jasmin-nicoletta-goldmann/

anschaulich beschrieben sind, erscheinen hier keine weiteren Artikel mehr von mir – ich bitte alle um Verständnis dafür. Denn mit einem „falschen Phantom“ kann und will ich nicht weiter bloggen.

Ich betone nochmals: bis zum Erscheinen des Artikel auf Fritschis Welt bin ich (wie viele andere) davon ausgegangen, es mit einer echten Jasmin zu tun zu haben.

Wer sich als reale Person dahinter versteckt, ist mir nicht bekannt. Ob es das je wird? Vielleicht ergeben sich im Folge des Artikels auf Fritschis Welt neue Erkenntnisse.

Herr Hugo bedankt sich bei allen Lesern – natürlich nur für sich…