MS-Tastatur & -Maus

Schlagwörter

, , , ,

Microsoft & Mäuse? – Microsoft & Tastaturen? Ja, aaaber…  😕

Ich hatte/habe einige – rundum zufrieden war ich nur mit der Sidewinder  Maus (2000 DPI, Kabel) und ~ mit der Wedge BT Tastatur. Die anderen? Na ja…: Tastaturen verlieren fix die Buchstaben, Mäuse wetzen sich an der Klickstelle schnell blank. Jetzt bringt MS 2 neue „Teile“, beide mit BT:

Preise von z.B. Amazon habe ich noch nicht, wenn, werden die sicher günstiger sein.

Zuerst zur Maus: was die laut MS alles kann und wie „doll“ sie ist, steht auf der Website. Was Herr Hugo dazu meint, steht hier:

Herr Hugo: „Sieht gut aus, ist grottenlahm und kann fast nix…“

MS: „Surface Mouse bietet höchste Präzision beim Zeigen und Klicken und skaliert hervorragend von Surface auf externe Bildschirme.“

Herr Hugo: „Na, ‚höchste Präzision‘, keine Kunst: wer langsam kraucht, der kann leicht zielen…“

Sowohl auf der Website wie auch im „Technical Data Sheet“ werden 1000 DPI angegeben, das ist für mich eben lahm. Der Fairnis halber: viele User, die Mäuse mit 1000/1200 DPI (und in Win nicht auf max. und auch die Zeigerbeschleunigung nicht deaktivieren) sind nix schnelleres gewohnt.

Herr Hugo aber schon – und er möchte mind. noch zwei Daumentasten und welche, um die DPI an der Maus wechseln zu können. Wenn sie mir einer schenken würde: natürlich mal probieren und dann zurück in die Schachtel – hergeben würde ich sie nun auch wieder nicht.

Zur Tastatur: das Design ähnelt schon nicht wenig der Apple-Tastatur mit Numpad und Kabel – die Maße sind fast genau gleich. Deren aktueller  Preis bei Apple: 60,- €, Aluminium-Body hat sie auch.

Gut, sie hat ein Kabel, man kann sie nicht herumtragen, das Gerät muß USB-Buchsen haben. Wenn, dann klappt sie (für mich) problemlos auch an PCs von Win7 – Win10.

Kleine Besonderheiten (z.B. keine „Druck“-Taste) können Herrn Hugo nicht wirklich aufhalten – er tippt schon seit Jahren damit, natürlich auch dieses hier.

Also/Fazit:

  • Otto´s mit Otto-Speed können die Maus benutzen, ohne viel zu vermissen – für Mäuseriche wie Hugo: neien
  • bei der Tastatur ist das etwas anders: wem sie gefällt, wer den dann sicher günstigeren Preis zahlen will, wer „mit ohne Kabel“ will – für den kommt sie in Frage

Ein Problem(chen) dürfte aber auch diese BT-Tastatur haben (vermute ich mal): wenn während des Bootens ein Tastendruck nötig wäre, könnte das nicht klappen.

Das weiß ich aber nicht genau, nur von Win7 – da ist das so bei mir. Auch bei mir wäre das micht weiter schlimm, ich würde dann zu „The Schrank“ trotten und mir eine mit Kabel hervorholen. Oder noch näher zum Regal, da liegt eine Trust Curve parat.

Hat zwar kein Numpad, aber für mal zwischendurch langt die dicke – und man kann sie herumtragen. Hatte mich 2012 mal 23,- € gekostet. Zurück zur obigen BT-Tastatur von MS…

  • …die Buchstaben auf den Tasten – wie lange werden sie halten?

Tja, schicke mir einer die Tastatur, dann würde sie probiert – sogar am Haupt-PC. Und ständig gelinst, wann welcher Buchstabe schwächelt. Ich fürchte aber, da kann ich lange warten – ein Päckchen mit ihr wird mich sicher nicht kostenneutral erreichen, grins.

Aber ich komme schon ohne zurecht, keine Bange nicht!  :mrgreen: