Schlagwörter

, ,

Lieber 20° und Nieselregen 😛 als so´n warmes 34° Wetter… 😥

Morgens ist noch recht angenehm – bei dieser Zeile ist genau 7:40 früh. In der Nacht hatte ich, sobald es draußen „kühler“ war als drinnen, im Schlafzimmer & Küche die Fenster auf – jetzt auch noch die Balkontür ein Stück. Mein „Fahrrad“ habe ich 1/3 weggeklappt, grins – sonst komme ich nicht an die Tür.

Muß aber sagen – der Raumteiler hat sich ganz gut bewährt. Die Sonne hält er im gewünschten Bereich schon ab. Nur die riesige Kaffeetasse auf der einen Seite – die finde ich fast ätzend, deswegen ist das bei mir auch die Rückseite.

Ein „Röhrender Hirsch über Sofa“ ist allerdings noch deutlich schlimmer! 😥 😆

Sowas kann man böse grummelnd in die Tonne stopfen – aber gegen die Hitze ist kein Kraut gewachsen. Alle Ratschläge nutzen nix, nur kurz, lösen das Prob nicht oder werden schon angewendet:

– leichte Kleidung! = nur Boxershorts & Schlappen – leicht genug?

– nicht in die pralle Sonne! = da  gehe ich doch nicht freiwillig hin…

– kein Alkohol! = noch weniger als „0-kohol“ kann ich nicht trinken

– gut lüften, wenn´s etwas kühler wird! = mach´ich doch, s.o.

Später linse ich immer wieder aufs Thermometer – sobald es draußen mehr ° hat als drinnen, wird die Balkontür zugemacht und das „Fahrrad“ wieder vorgeklappt, damit es nicht zu schnell wärmer im Stübchen wird.

Ein mittelleichter Regen würde Herrn Hugo hoch erfreuen! :mrgreen:

„Oh, oh Herr Hugo-Chef – dein Wunsch wird die Pfingsturlauber nicht erfreuen…“

„Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann!“

„Stimmt, mir macht Regen auch nix. Du hat ja genug Schirme – zähl´sie doch mal.“

„1, 2, 3, mehr, noch einen und den und diesen – 8 Stück meine ich – weniger a.k.F. Einer ist klein & handlich, den kann man mit Schnur über den Rücken hängen.“

„Den nehm´ich, Herr Hugo-Chef! Dann bin ich voll gewappnet.“

„Gut, Kuno, den kannst du haben – mir ist der eh zu klein.“

Es regnet ja immer noch nicht – so´n Ärger! 😕