Schlagwörter

, , , ,

Sie ist kaputt – meine Lieblingsgabel ist kaputt 😥 oh jeh! 😥

Herrn Hugos Haushalt ist eher ein „Hugo-halt“ – manches ist dort anders als anderswo. Das liegt an der Person von Herrn Hugo und an den Umständen:

– Herr Hugo ist ziemlich stur & eigensinnig

– Herr Hugo wohnt(e auch lieber) allein

– Herr Hugo ist nicht die wahre „Hausfrau“

– Herr Hugo „kocht“ nur mit Mikrowelle

Das spiegelt sich auch in den Geschirr- und Besteckbeständen nieder: im Prinzip ist schon alles da für mehrere Personen – was sich halt über die Jahre so angesammelt hat. Ich habe z.B. aber kein komplettes Besteck nach der Art:

WMF Besteck-Set 60-teilig Boston für 12 Personen

Es gibt da aber auch „kleineres“ von anderen für nur 6 Personen, auch Einzelsets habe ich schon wo gesehen. Muß ich mal im I-Net rumsuchen, was es wo so alles gibt.

—————— zurück zum „Jetzt & Hier Istbestand“ ——————-

6 normalgroße Gabeln habe ich, aber nicht die gleichen: 1 – 1 -2 – 2 – und ausgerechnet meine Lieblingsgabel ist jetzt kaputt, herrjeh!

Mittwoch abend habe ich mir einen Cheeseburger gegönnt und ihn zum Verzehr kleingeschnitten – die einzelnen Happen tunke ich dann in Chili-Sauce (Heinz!) oder/und Remoulade, je nach Gusto.

Beim halten mit der Gabel hat Herr Hugo mit seinen „Bärenkräften“ zu fest gedrückt: ein Knack, ein Geräusch – die Gabel wurde labil. Der Griff aus Kunststoff war fast durchgebrochen… 😥

Na, was habe ich gemacht: richtig – gegrummelt. Und mir fix eine andere Gabel geholt – 5 sind ja noch da. Ich werde also noch eine Weile essen können, ohne nur die Hände als Besteck zu haben. Aber zumindest „vor“kundigen nach etwas „Vernünftigem“ kann ja nicht schaden.

—————– wieder zu den „Sets für mehrere bis viele“ ——————-

Was schwebt mir da vor, was gibt es, wo gibt es das? Wie immer: das I-Net weiß viel, man muß das Wissen nur abschöpfen. Ideal wäre:

– ein kleines Set für 2 Personen, Reserven schaden nie (wegen der „Bärenkräfte“…)

– so stabil, das ich keinen Knoten in die Teile machen kann…

– brauchbar vernünftige Qualität bei noch vernünftigem Preis

– und gefallen soll mir das ja auch noch

Ich bin ja von Haus aus MB-ler – mit Materialien, Metall (bes. Stahl) kenne ich mich ja nun aus. Schon beim Anfassen werte ich das unbewußt „ein“:

„Das ist nix und fühlt sich grottig an!“ 😥

„Hmm, hmm – brauchbar bis gut.“ 😕

„Das ist noch etwas wertiger.“ 💡

„Klasse: „dat isset“ – erste Sahne!“ 😛

Gerade das letztere hat aber meist einen kleinen Nachteil: kompromißlos gut ist oft auch kompromißlos teuer – mit einem Wraith in die Stadt zu fahren kostet auch eine Kleinigkeit mehr, als mit dem Bus.

Beim Wraith würden mir die Farbkombinationen: „oben silber/unten blau“ bzw. „oben silber/unten (wein)rot“ besonders gefallen – beim Bus ist mir die Farbe egal… Noch besser wäre natürlich, wenn ein fleißiger Herr Matze.B chauffieren würde, Herrn Hugo die Tür aufhält – und dabei auf den korrekten Sitz seiner Chauffeurs-Mütze achtet.

„Herr Hugo, wohin soll ich dich fahren?“

„Ich fahre heute selber – du schiebst später den Einkaufswagen & trägst die Tüten. Laß´ dir von der Köchin den Einkaufszettel geben, sie hat ihn schon vorbereitet und ausgedruckt. Vergiß´auch deinen Kuli nicht – erledigte Einkäufe werden durchgestrichen.“

„Mache ich – ich habe ja diesen schönen Werbekuli von „Die Linke“ zur Hand.“

„Waaas? Bist du von Sinnen? Werbekuli? Diesen nimmst du – der ist angemessen.“

„Gut Herr Hugo – ich streiche mit dem durch.“

„Und vergesse nicht: der Chauffeur umquert den Rolls NUR hintenherum, die Emily darf nicht in ihrer Ruhe gestört werden!“

„Noch was, Herr Hugo?“

„Du machst Musik an und kannst sie dir selber aussuchen.“

—————

Ich werde im I-Net beste(ck)llen? und danach dann angemessen berichten. :mrgreen:

Oder auch mal beim nächsten Mal in der Stadt in die Galeria Kaufhof, Karstatt? (wem die nun konkret gehört…?) – die haben im öbersten Stock eine Abteilung für alles mögliche, was mit Haushalt zu tun hat – wenn sie sie noch haben. Sie hatten auch eine für Comps, TV, Media, Zubehör dazu wo oft Schnäppchen zu haben waren (meine 2.1 LS stammen ja auch daher: 30,- anstatt ~ 90,-) – die gibt´s aber nicht mehr.

Ungefähr gegenüber gibts einen kleineren Laden, der hat nur Feines von WMF „und besser“, schöne Sachen da in der Auslage. Dort würde man sicher Bestecke in gutbester Qualität bekommen. Es stehen aber auch kleine Preisschilder da – die Zahlen sind zwar klein geschrieben, aber Schnäppchen sind das eher nicht.

Ich habe etwas gefunden, was mir seeehr gut gefällt – da werde ich GEnau hin schauen. Und ich werde die Frau Doppel-Dr. dezidiert per Mail nach ihrer Meinung fragen. Die kennt sich mit sowas bestens aus. Ob ich auf sie höre, ist eine andere Sache – aber „fragen kostet nix“.

ALBERI Pinti 1929 – Mainstream für Otto-Esser ist das nicht… 😆

Aber vielleicht für Herrn Hugo – wenn es denn stabil genug ist. Aber vom Design her – DA trauen sich IE-Nutzer gar nicht ran! Alternativ etwas konventionelleres:

WMF Miami – nicht ganz so extravagant

Was ich nur befürchte (wer kennt Hugo besser als Hugo), wenn ich mich für eines entscheide:

„Aaah! Oooh! Aber eigentlich viieeellll zu schade, um es zu benutzen – ich schone es und lasse es in der Schachtel…“ 😕

—————

Ööhm – ich sachet ja: Hugo kennt Hugo… 😆

Ich habe in der Schublade gekramt und da sind 2 gleiche Gabeln mit Kunststoffgriff, da habe ich auch je 2 Messer, Löffel, kleine Löffel von. Die Messer sind nix (zu labil), Löffel & kleine Löffel benutze ich aber schon seit Jahren – jetzt eben auch die Gabel.

Inzwischen weiß ich auch, was mich bei den anderen Gabeln so stört: die Zinken bei der kaputten sind ~ 8 mm kürzer, und da war ich ja sehr daran gewöhnt. Das Gabel-Prob ist nicht mehr so dringlich –

aber die Pinti 1929 gefallen mir schon sehr… 😕