Schlagwörter

, ,

Donnerstag um Mittags ruft Her Matze.B aus B. an – ich hatte ihm eine Mail geschickt – 😕

mußte aber erst fragen, was ich von ihm denn gewollt hatte… – so „fast feddich“ war ich. Im Hugo-Zimmer sah es aus, als sei gerade eine Bombe explodiert – ÜBERall lagen Sachen, Teile, Kabel, Netzteile und, und, und herum.

Nach dem Einkauf hatte ich schon angefangen, fast total umzukrempeln im Zimmer. da war ich froh, das mich der Matze.B was abgelenkt hat – danach ging es weiter. ich war dann aber so müde (schon seit Mitternacht auf den Beinen, das ich mich um drei zum Langnicker hingelegt habe – so um 1/2 neun bin ich wach geworden und habe bis ~ 01:00 weitergrmacht.

Das Umbauen war schon erfolgreich, ich habe kein Kabel vergessen – an meinem Schreibtisch ist es jetzt ganz anders aufgeteilt und wieder recht ordentlich. ich darf mich nur nicht umdrehen –

jetzt sieht immer noch das halbe Zimmer so aus, als wäre eine Bombe engeschagen. :mrgreen:

Ich sehe das schon – Herr Hugo wirdmuß gleich wieder angreifen und weitermachen – bis zumindest fastganz „feddich“ ist, sonst habe ich doch keine Ruhe nicht, ich kenn´mich doch. Zuerst werde ich aber mal ein neues Fastfood von der Norma probieren, der Magen hängt mir schon fast bis zu den Knien:

„Spaghetti alla Bolognese“ von Villa Gusto

mal sehen, wie die schmecken – Hunger habe ich a.j.F. genug. Morgen „zwischen 8:00 und 11:00“ geht es schon wieder weiter – der DHL-Mann bringt etwas herangeschleppt, vor kurz habe ich die Mail von Amazon bekommen:

Concept C 100 BE „2.1-Set“ von Teufel

Die Frau Doppel-Dr. meinte auch, daß das keine schlechte Wahl sei, eine Freundin von ihr hat so eins – muß sich ganz gut anhören. Alles in allem (LS, Kabel-Set, Versand) kommt´s auf 185,- €uro. Der Sub ist nicht so ganz klein:

24,7 cm breit, 43,5 cm hoch, 38 cm tief – 12,5 kg

da habe ich aber schon 2 Plätzchen im Auge:

– links im Schreibtisch, das Gefach ist 30/70/60 cm – reinpassen tut der also locker, hinten ist bis auf ein Querbrett offen, vorne die Tür ist in 2 min ausgebaut. Ich weiß aber nicht, wie der Baß da reagiert – ob er dröhnt oder Körperschall entsteht.

Falls es iwi tragbar ist, werde ich den zusätzlich entkoppeln – 4 solch dicke Silikon“füße“ (sind ei-lich für unter Waschmaschinen) habe ich. Falls nicht:

– links am Regal ist jetzt Platz genug, Strom habe ich da auch. Dieses Kabel-Set enhält auch 15 m LS-Kabel 1 mm² – überstreichlich. Ich schneide mir das gleich so zu, das es für beide Möglichkeiten ausreicht, das ich die Kabel gut verstecken kann.

Die Satelliten sind schön klein – mal gucken, ob ich die mit oder ohne deren Standfüße verwende:

9 cm breit, 9,2 cm hoch, 9,7 cm tief – gutes halbes Kilo

Ich schätze, das sind die Maße ohne die Standfüße, aber das sehe ich dann schon. A-j.F. kann ich die unten dicht vor die Monitor schieben, ohne das sie ins Bild ragen (ich habe die Mintore in der niedrigsten Stellung).

Waswo ich jetzt schon meckere: die Vorderseite des Subs und die FB sind schön „klavierlackig“ – herrjeh. Gut, den Sub faßt man normal nicht an, aber die FB, „kaaanz vörsichtich“ werde ich da von oben mit dem Finger hantieren!

So, das war´s Herr Hugo macht weiter (nach dem nächtlichen Mahle) mit dem Umbauen:

Atemlos durch die Nacht,

wenn Herr Hugo ganz viel macht – 

mit dem Meter in der Hand,

rennt er dann durchs ganze Land…

Atemlos in der Nacht,

wenn…“

——————

„Ich gucke dir eifrig zu, Herr Hugo-Chef und singe schön mit!“

„DAS gefällt dir immer Kuno, was? – wenn dein Chef auf dem Boden herumkriecht…“

„Die Helene gefällt mir auch, Herr Hugo-Chef…“

„Na denn – bald hören wir die Helene mit den Teufel´s, dann sieht sie noch besser aus!“ 😆
—————–

Update um 9: Mann, mann – die ganze Nacht habe ich gewerkelt, mit Päuschen natürlich. Aber ohne Unterlaß. bis ich so nach 6 fertig war. Dann habe ich alles durchprobiert:

– ob alles richtig angeschlossen ist (man kann da leicht mal ein Kabel vergessen, vertauschen oder unabsichtlich wieder rausziehen)

– die Monitore neu ausgerichtet, damit Abstand und Winkel stimmen, da bin ich pingelig. Geduld zahlt sich da aus, dann „löppt“ später alles besser.

GErade wollte ich bei DHL gucken, ob der „Bote schon im Fahrzeuch“ ist, 😆 da klingelt der schon an der Tür. Gleich bin ich wieselflink gewetzt, damit der meine Teufel´s nicht jemand anders bringt – nee, nee!

Zwei Kartons sind´s – ein großer und ein kleiner (da werden Kabel etc. drin sein). Jetzt kann ich gleich weiterwerkeln – zuerst auspacken und die LS genau angucken.

Ich habe nämlich schon wieder so eine abenteuerliche Idee, wo/wie ich den Subwoofer extravagant hin stellen könnte – da muß ich aber erst schauen, ob das so klappt.

Teufel, Teufel. 😛