Schlagwörter

, , , ,

Vorrede: Zuerst war die Maus – also sprach Herr Hugo:

„Dez. 2007: MX Revolution – die erste hielt 4 1/2 Monate, die zweite 2 1/2 Wochen. Dann 2009: NIE wieder Logitech!“

Denn von insgesamt 6 Logi-Teilen war damals nur eins (ein Mikro) noch nie defekt – die anderen ganz „putt“/ausgetauscht/Geld zurück, verloren hatte ich finanziell nichts – aber der Ärger blieb (habe ich ja hie/da auch erwähnt).

Aber Herr Hugo wurde „wortbrüchig zu sich selber“ – Nov. 2011 kaufte er sich wieder eine Logi-Maus. Und so ging es weiter – wie jetzt von der Vorrede zum Artikel, wieder ein „Maus-tikel, den eh keiner liest“ (sagt Herr Leifi)

————– Jetzt fängt der Artikel „richtig“ an —————

G700 – G700s – G700s – G600 – G602 – G502 – Hugo´s Logi´s 😕

– G700: Nov. 11 bis Aug. 14 – Einfachklick wird Doppelklick, reklamiert, eingeschickt und eine ganz neue

– G700s bekommen, benutzt und dann eine

– G600 gekauft, mit der Form nicht zurechtgekommen, Maus zurück, Geld zurück und eine

– G602 gekauft, die ist i.O. und die Hauptmaus am Schreibtisch, die G700s wurde wenig benutzt, ging aber vor ein paar Tagen plötzlich nicht mehr.

Herr Hugo hat das gemacht, was er dann meist macht: angerufen und sein Leid geklagt (wenn´s geht klage ich lieber am Telefon als per Mail – ich kann schneller reden als tippen…) Eine (wahrscheinlich junge) Logi-Frau war am anderen Ende:

„Meine G700s geht plötzlich nicht mehr – unter Win wird nur der kleine Stick (die Antenne) erkannt, aber nicht die Maus. Ich habe… usw. usw.).“

„Haben sie…, sie sollten…, mal mit dem Kabel versuchen, ob… – usw. usw.“

„Waaas? Mit diesem dicken, steifen Kabel? Kein Mensch wird damit die Maus benutzen, wenn er klaren Sinnes ist! Ich habe eine kabellose Maus gekauft, also will ich sie auch ohne Kabel benutzen. Wenn das nicht geht, ist die Maus für mich unbrauchbar, so ist das.“

„Aber sie sollen doch nur probieren, ob…“

„Liebe Frau – wie reden aneinander vorbei. Selbst wenn die Maus mit dem Kabel ginge, nutzt mir das „0“, ich will sie ohne Kabel benutzen. Genau so, wie es laut Logitech funktionieren soll. Ich habe das Kabel nie ausgepackt, sondern immer fix den Akku gewechselt – frische sind immer parat.“

„Ich werde ihre Reklamation zu unseren Technikern weiterleiten, die werden dann entscheiden, ob sie die Maus einschicken sollen oder gleich eine neue bekommen. Ist ihre Adresse noch aktuell?“

„Ich bin nicht umgezogen…“

Zwischendurch wollte die Dame natürlich einge lange Nummern wissen, die die Maus eindeutig identifizieren. Da ich inzwischen weiß, wie sowas läuft, war ich bestens vorbereitet:

– die Nummern stehen ganz klein im „Po“ der Maus innen drin, wo man sie kaum lesen kann

– deswegen hatte ich schon meine Brille abgesetzt und auch eine kleine Taschenlampe zu liegen

– und konnte die fraglichen Nummern der Dame so schnell vorlesen, daß sie einmal gar nicht mitgekommen ist und nachfragen mußte

– auch die Nummer der Reklamation von 2013 wollte sie haben – Herr Hugo hat auch die gefunden: nicht in der ersten aber in der zweiten E-Mail, die er sich abgespeichert hatte

– dann habe ich auch eine Vorgangsnummer erhalten

„Muß ich jetzt weiteres unternehmen?“

„Nein, sie bekommen von uns demnächst Nachricht.“

Dieses „demnächst“ war schon am nächsten Tag: mit Mail vom 5.9. 17:58 wurde ich informiert, das man eine neue G700s an mich versandt hat. Sie soll bis Dienstag, 9.9. per UPS bei mir eintreffen.

Schnell reagiert von den Logi´s – da will ich „gaanich“ meckern. 😛

———————— der Artikel ist hier zu Ende ———————-

————— Haaalt! Kommando zurück, er geht weiter ————-

Vor Dienstag, nämlich am Samstag, den 6.9. wird ein anderes Päckchen bei mir eintrffen, aber mit DHL. Die mag ich eh lieber, wie die von UPS – auch, weil sie fröhlichere Farben an „Fahrzeuch“ und Montur haben – viel gelb mit rot anstatt so´n düsteres, braunes Outfit. Im Päckchen ist:

Eine G502 Proteus Core – Tunable Gaming Mouse.

Ich werde sie aber nicht „tunablen“ (sprich: welche von den zusätzlichen Gewichten herein montieren), die hat gerade so das richtige Gewicht. Und ein Kabel, aber die habe ich ja bewußt als Kabelmaus bestellt – und das Kabel ist zwar umflochten, aber nach meinen Infos nicht zu steif.

Die G502 wird dann (falls sie meinen Erwartungen entspricht, was ich ja mal schwer hoffe) die neue Hauptmaus, die G602 die Zweitmaus . und die neu auf Garantie ersetzte G700s bleibt vorerst in ihrer Schachtel schön verpackt. Herr Hugo sagt:

„Am Anfang war die Maus, am Ende ist die Maus – und gut ist. So.“ 😆

Schönen Samstag, haltet eure Mäuse in Ehren – falls ihr nicht stattdessen mit den Fingern irgendwo rum“toucht“.

Mit dem Finger! 😥