Schlagwörter

, ,

3 Päckchen erreich(t)en Herrn Hugo am Mo-/Dienstag – 💡

auf 3 verschiedene Arten – jedes individuell für sich. Als da womit wären:

UPS: Logitech G700s – neue Maus, weil alte zickt

DHL Paket: ein riesiger gewinkelter USB 3.0 Adapter, der MUSS natürlich auch in ein großes Paket

Deutsche Post Brief: ein Kabel mit 3,5 mm Klinke, eine Seite gewinkelt

Tja, da gilt es aufzupassen, das mir keins auskommt – ständig ein Ohr an der Klingel ist Pflicht. Aber die Klingel hat einen fiesen Ton, man überhört sie nicht leicht. Was hat es nun mit den 3 Sachen auf sich?

– na, die Maus ist klar: Ersatz auf Garantie

– der gewinkelte USB 3.0 Adapter: 3.0-er Kabel sind meist sehr steif (bis auf Ausnahmen) – um sie nicht zu knicken, muß man sie deshalb in einem Bogen „wegführen“, sie können fies im Wege sein. So´n Adapter entschärft aber die Situation

– ähnlich ist es mit dem 3,5 mm Klinkenkabel – es wird an der kritischen Seite nach unten geführt

Wieso allerdings der kleine Stecker teurer ist als das 1,50 m lange Kabel mit Steckern in Edeldesign? Gute Frage – vielleicht wegen des „neuen Designs“…

———— wer hat gewonnen, wer war „erster“?—————

1. Sieger: Deutsche Post Brief – der älteste Weg war der Schnellste: das 3.5 mm Klinkenkabel war nach Montagmittag einfach im Briefkasten. Ich habe es schon angebracht: ein edles Kabel, noch edlere Stecker – fast schade, daß man nur den gewinkelten Stecker & ein paar Zentimeter Kabel sieht – so war das von mir aber auch schon gedacht.

1. Verlierer: DHL Paket – na, die trödeln diesmal. Seit Montag 01:33 ist der Status:

„Die Sendung wird zur Zustellbasis transportiert.“

Bis Montag 17:15 war a.j.F. noch kein USB 3.0 Winkel-Adapter im „Neuen Design“ bei mir eingetroffen. Ob der Bote diesmal ganz spät kommt? Na, ICH bin da… aber: Dienstag 07:11

„Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen.“
     
„Nächster Schritt: Die Sendung wird dem Empfänger voraussichtlich heute zugestellt.“

Ob der Bote es auch schafft, den mehrere Gramm schweren Adapter samt Paket in den 1. Stock zu wuchten? Ich würde ihm ja helfen – aaaber: ich weiß ja nicht, ob/wann er nun kommt.

Mann, mann: normal sind die DHLs so zuverlässig, aber den winkeligen Adapter mögen sie iwi nicht…

Um ~ 12:45 guck´ich wieder mal auf die Webseite von den DHLs, was lese ich da? Was lese ich DA??

„Die Sendung wurde erfolgreich zugestellt.“

„Zugestellt an: andere anwesende Person“

Wer diese Person war? Es war der Herr Briefkasten von Herrn Hugo – iwann hatte der Bote es dort hineingeworfen, während ich oben gewartet habe. Und geklingelt hat der NICHT! Man sollte ihm… – aber mehrmals und kräftig.

Der Winkel-Adapter war in GEnau so einem flachen Karton-Umschlag wie das Kabel, das am Montag kam. Das wr nicht „Prio“, es war normale Briefpost. Deswegen war es schneller – logisch, oder?

1. Sieger: UPS – die haben die Logi-Maus für Dienstag angekündigt, vorher meckere ich auch nicht großartig.

Inzwischen habe ich immer wieder am „2.@-platz“ ein bißchen weiter gemacht und optimiert – jetzt paßt es mir schon ganz gut.

Dienstag, 07:44 – der UPS-Bote ist in Obertraubling los gefahren und wird:

„Zustellung bis zum Ende des Arbeitstages“

Hmm. hmm – wann ist bei denen „Ende des…“ – vielleicht: „…solange es noch hell ist“ ?

Na, wenigstens sind beide Boten schon „unterwegens“ – sie werden mich erreichen, wenn sie nur klingeln. Wie ein Schießhund werde ich auf die fiese Klingel horchlauern.

Dienstag, 11:05 – die UPS-BoTIN hat die Logi-Maus gebracht. Na, gleich mal auspacken.

UPS ist auch 1. Sieger, weil die UPS-Frau wieder so freundlich war – Herr Hugo merkt sich sowas und gibt auch einen Abschiedsgruß mit auf den Weg.

————–

PS: warum ich so eine fiese Klingel habe? Jaaa – ich bin da nicht dran schuld. Als das Haus gebaut wurde, waren wohl solche hippen „Haus(tür)-Telefone“ angesagt.

Im kleinen Flur hängt eine Art Telefon an der Wand (dessen Design paßt zum Klingelton…). Daran sind 2 Drucktasten:

– eine, um „mit dem unten an der Tür zu sprechen“ (habe ich das seit 2006 überhaupt schon mal gemacht?)

– eine, um die Tür zu öffnen ohne zu fragen, wer nun kommt

Den zweiten habe ich um 11:05 betätigt, damit die UPS-Frau fix kommen kann – schnell meinen „Krakel“ gemacht und tschüüüß!

————–

PPS: Bin ich ein Dödel? Ja ich bin sogar ein Ober-Dödel! 😥 😥

Ich war so auf das „Neue Design“ fixiert, das ich nicht bemerkt habe, das es KEIN USB 3.0, sondern 2.0 ist. Gleich, als ich ihn ausgepackt habe, sehe ich das an der weißen Zunge. Kurz mit einem Stick & CrystalDiskMark getestet:

– am USB 3.0 Hub ~ 216/120 (lesen/schreiben)

– mit dem Adapter ~ 41/41 – herrjemineh…

Den kann ich garnicht brauchen, er war für einen speziellen USB 3.0 Anschluß gedacht. Passen tut der da freilich – aber eben nur mit den gut 40. Gott nääh! Gleich bestelle ich mir einen „richtigen“ – rausgesucht habe ich schon ein paar, die waren aber nicht so elegant.

Mal sehen, wieviel eine Rückgabe kostet – bei „unter 40,-“ muß ich a.j.F. das Porto zahlen. Da schaue ich bei der Post im I-Net nach. Hmm – was ich da sehe, kostet das in „Versandtasche“ oder „Karton“ (wie von Amazon) beides 1,45 € – das lohnt sich dann schon.

KP 8,47 € – Porto 1,45 € = 7,02 € – die „sieben Eu“ hole ich mir wieder.

Die 1,45 € (und zur Post laufen) sind die „Dödel-Gebühr“… 😳

————–

PPPS: Soo – gleich meinen Fehler korrigiert – jetzt aber mind. 10x hin geguckt, das es auch JA USB 3.0 ist. Dieses Mal habe ich mir ein

kurzes Winkel-Kabel bestellt – Mittwoch soll es da sein.

Na, hoffen wir das Beste… 😕

————–

Und ganz zum Schluß wurde ich eben über das Ungemach fein getröstet, ich hatte solchen Trost gar nicht erwartet:

„Aaah! Heute ist ja wieder ber beliebte Patch-Dienstag für Windows – da darf man seinen Rechner mit den neuesten Updates von MS füttern!“

Mehr wie ein Rechner = mehrfache Freude. :mrgreen: