Schlagwörter

, , , ,

2015 rückt näher, Win9 rückt näher – die Gerüchte sprießen. 😕

Ich habe übrigens schon seit August! einen Küchenkalender für 2015 – die Norma fängt früh an, die zu verkaufen. Demnächst muß ich mal wieder zum Lidl, wenn der Prodomo-Kauf ansteht – er reicht aber noch eine Weile. Ich gehe da nicht SO gerne hin – groß und viel und äääh…

Die „näheren“ Geschäfte sind alle „persönlicher“, selbst die Norma – man kennt sich. Das schätze ich auch an der Wohngegend: alles nötige nahebei, aber ins Zentrum ist mit dem Bus auch nicht weit. Krach & Lärm gibts hier nicht (naja, mal kommt der Müllwagen, mal der Hausmeister mit seinem kleinen Trecker – aber sowas gehört dazu).

—————- Win an sich ist ja auch leise… ——————

…es nervt eher unterschwellig, grins. Mit Win7 bin ich aber seit 2009 gut gefahren – wenn man so will, ist es ja das erste OS, das ich mir damals bewußt ausgesucht habe. Über „8 & seine Derivate“ hülle ich mal gnädig den Mantel des Schweigens –

die Hoffnung stirbt zuletzt ist Win9 in 2015. 😕

Was sickert also so durch? Na, ich möchte es mal so formulieren:

„Mehr Desktop, weniger Kacheln, bessere Bedienung.“

Wobei ich ja sowieso davon ausgehe, das ich kein Standard-Win9 benutze, sondern es mir anpasse. Aber das muß man eben auch können: mit den Bordmitteln, mit Tools von dritten, mit tricksen in der Registry.

Inzwischen kenne ich mich ja doch schon ein wenig aus und kann einiges machen. Wenn ich mal „nix genaues nicht weiß?“, dann frage ich einen ganz schlauen – z.B. den Andre WinVista. Der hat mir gerade heute einen „hülfigen“ Tip gegeben wegen des RAM-Verbrauchs der svchost.exe.

Zu fragen scheue ich mich schon lange nicht mehr. 😕

„Wer nix fragt, bleibt dumm – ich will aber kein dummen´ Hugo sein.“ 💡

Auch für Win9 kann es nicht schaden, vorher Wissen anzuhäufen, damit man den Microsoftisten nicht ottomäßig ausgeliefert ist. Doofe User haben die ja am liebsten, die sind pflegeleichter Normalos verlassen sich schon eher auf MS.

„Willst vor Nerv du öfter schrein,

muß du nur ein Otto(user)sein!“ 😆

Tja, Win mit/vs. Hugo – war eine Haßliebe, ist eine Haßliebe, wird eine Haßliebe sein.

Aber Win hasse ich nun mal am liebsten… :mrgreen:

Obwohl ich rein sachlich auch mit OS X zurechtkomme und mit Linux zurechtkommen würde – ich will aber einfach nicht, a.j.F. nicht als das Haupt-OS. Jeder hat halt seine Vorlieben, mir ist Win (auch gerade aus pragmatischen Gründen) noch am liebsten.

Gerade deswegen werde ich auch im Vorfeld Win9 ganz besonders scharf beobachten……lassen. Das brauche ich nicht selber – es gibt übergenug, die es von sich aus tun und ihr Wissen dann nicht für sich behalten, sondern es eilfertig in die Welt hinausposaunen andere daran teilhaben lassen. Die Infos werden brühwarm da liegen, ich brauche sie nur aufzuheben.

————–

„Räumen & Finden“ am Mittwoch:

Da habe ich u.a. die Akkus vom Akkuschrauber gecheckt, ob sie sich noch aufladen lassen – es tat sich aber stundenlang nix, nur ein grünes Lämpchen war am Ladegerät zu sehen…

„Hmm, hmm, hmm – ob ich mal ins Manual schaue? Das ist ja mit dabei.“

Der Gedanke war goldrichtig: ich hatte wie gewohnt den leeren Akku in das Ladegerät und das an die Steckdose – das reicht aber nicht. Man muß einen Knopf drücken – dann wird das Lämpchen rot und das Laden fängt an. Nach jeweils ~ einer Stunde wird´s wieder grün, der Akku ist voll. Da ich nix zu schrauben hatte,

habe ich den Akkuschrauber einfach so brummsirren lassen. 😛

Alles wieder in den Kasten, Kasten in The Schrank, „feddich“ – wieder was erledigt.