Schlagwörter

, ,

Durch Apple-Fake-Werbung landen iPhones in der Mikrowelle –

was soll man dazu sagen? Eins ist ja mal klar: wenn ein Apple-Fanboy so etwas macht, dann ist er ein Blödmann kann er keine Intelligenzbestie sein. Dazu paßt ja auch, das:

„Sich die neuen iPhones verbiegen, wenn man sie in die vordere Tasche seiner Hose steckt…“

————

„Mann, ihr Töffels, das geht doch viel einfacher (das Verbiegen): iPhone auf die Tischkante und ordentlich mit beiden Händen drücken.“

„Und du meinst, das klappt, Herr Hugo?“

„Sicherst, du Fanboy. Wenn du noch fester drückst, kannste dein iTeil gleich durchbrechen.“

„Dann ist es aber kaputt, Herr Hugo!“

„Na und? Die Reparaturpreise sind doch schon bekannt…“ :mrgreen:

————

PS: so einen „geschickten“ Fanboy würde ich noch nicht einmal in die Nähe meines Rollhockers lassen, um die Rollen ab- oder wieder anzubringen. Der könnte doch größte Zerstörungen anrichten.

Vielleicht legt er die Rollen auch in die Mikrowelle, damit sie besser reingehen? Ich „sachet“ ja immer:

„Doofe sterben nicht aus – jeden Tag kommen neue hinzu.“ 😕 😥