Schlagwörter

, , , ,

Der Rollhocker ist ja ´n bißchen zu hoch, „Rollen ab“ auch nicht das wahre. 😕

Aber ich hatte mich ja schon bei Amazon umgeschaut, was es da so gibt. Neuer Chef-Sessel ist immer noch nicht in Sicht – ich bleibe noch beim „alten“. Die Lehnen sind schon ein wenig abgewetzt (von den spitzen Knochen des Hugo…) – aber mit Zusatzkissen ist er nicht unbequem, und

„Wat ich hab´, dat weißich, wat ich kriech, dat weißich nich…“ 😆

Also bleibt der Chef der Chef, aber er bekommt einen kleinen Bruder:

Den o.a. Chef(chen)Stuhl – klein, leicht, „günstich“. 😛

Für kleine Chefs – oooder leichte Hugos. Deren Po´s haben da genug Platz, dafür ist er locker stabil genug. Der Vorteil für mich: er ist genau die paar cm niedriger, die ich wollte. Der Rollhocker kommt aber nicht in den Keller, der hat eine neue Aufgabe: er steht an der Stereo-Anlage. Nun aber zur genauen Hu-Wertung vom Chef(chen)Stuhl:

Belastbarkeit: Herrn Knobloch aka Caschy würde ich dringlichst abraten – sein Po ist zu rund und das hält der Stuhl nicht lange durch. Ein #Stuhlgate wäre da vorprogrammiert. Herr Hugo wiegt 65 kg, er darf sich setzen.

Montage: supereinfach – ganz geschickte Menschen schaffen das auch, wenn man ihnen eine Hand auf den Rücken bindet…

Kommodität: naja – für jahrelang 5x 8 h (+Überstunden?) im Büro würde ich schon was anderes wählen – dafür hab´ich den aber nicht. A propo: ich schätze, das eine Menge Leute es im Büro nicht so bequem & ruhig haben wie ich hier…

Preis/Leistung: paßt – bei 32,80 inkl. „Porto“ kann man nicht meckern.

Design: für DAS Geld wahrlich nicht übel. Es gibt ihn mit grüner, blauer und roter Rückenlehne, der Sitz ist immer schwarz – ich habe den grünen. Das Grün ist in real nicht so grell, ich kann gut hingucken.

————–

Mit dem Wilkhahn ON 174/7 (831,-) oder dem 172/71 in Vollausstattung (2747,-) kann mein neuer Stuhl natürlich nicht ganz mithalten, grins.

„Oooch, Herr Hugo-Chef: der 2. „Konferenzsessel – Sitz und Rücken mit Managementpolsterung“, DAS wäre einer für dich.“

„Tjaaa – wieviel hast du denn in deiner Sparbüchse, Kuno? Schaffst du das bis Weihnachten?“

„Üüüüch? Nienicht Herr Hugo-Chef – ich könnte mir höchstens so einen kleinen grünen LEIHEN von dir…“

————-

Wenn ich könnte, wie ich wollte, dann wären die 2747,- aber nicht das Ende der Fahnenstange:

„Hallo Herr Wilkhahn – ich will 2 solcher 172/71. Einen in rot, den zweiten in königsblau – jeweils in Nappa mit Zusatzpolsterung und Kopfstütze.“

„Diese Farben & Leder haben wir leider nicht im Sortiment…“

„Hab´ich sie das gefragt? Bin ich so ein x-beliebiger Manager? Habe ich nicht und bin ich nicht – anfertigen lassen!“

„Jawohl, Herr…???“

„Duck – Hugobert Duck. Wenn fertig, einfach zur Microsoft-Zentrale Schland liefern. Der Chef da weiß Bescheid, wo/wer ich bin.“

„Ob der sich zeitnah mit Bürostühlen beschäftigt…?“

„Er wird müssen, ich habe es ihm angewiesen, als ich ihn kurz informiert habe, das die Duck-Holding 82 % der Aktien von MS gekauft hat. Wenn er seinen feinen Job behalten will, dann wird er sie mir sofort & persönlich bringen.“

„Ach so, das ist natürlich etwas anderes. Aber ich könnte sie ihnen auch gleich selber liefern.“

„Ääääh, nicht nötig – der soll ruhig mal etwas tun.“

„Herr Hugobert, wie hat der Chef von MS Schland denn genau reagiert, als sie ihm die Info…?“

„Nun ja – die Kinnlade ist ihm fast bis zu den Knieen abgeklappt. Noch weiter hinunter, als ich sein Surface 3 einem Stabilitätstest unterzogen habe.“

„?????????“

„Surface 3 halb über die Tischkante, beidhändiger schnellfester Druck: „Das können wir gleich in die Tonne werfen – irreparabel beschädigt. Lassen sie ihre Sekretärin gleich mal ein neues holen.“ Solches Tun (und solche knappen und präzisen Anweisungen) war er wohl nicht gewohnt – jetzt schon… Er hat dann noch etwas von „wohl veränderter Unternehmenskultur“ gemurmelt.“

„Haben sie darauf reagiert – und wie?“

„Knapp & sachlich: „Wer zahlt, schafft an!“ war meine Replik.“

„Ein wahres Wort, Herr Hugobert, ein wahres Wort…“

„Worauf sitzen sie, bis die Spezialanfertigungen bei ihnen eintreffen?“

„Auf dem Chef(chen)stuhl für 32,80.“ 😳