Schlagwörter

, ,

Schalke 04 ist ein Fußballverein – auch 😆

Herr Hugo bringt es auf den Punkt – und die Schalker sowie den BVB? auf die Barrikaden:

„Der BVB hat momentan Probleme – die Schalker haben immer Probleme…“

Seitdem sie kürzlich vor 56 Jahren das letzte Mal Meister wurden, werden sie immer mal wieder „Fast“Meister.

Knapp daneben ist aber auch vorbei! :mrgreen:

Hier muß ein großer Schlag erfolgen – kleiner Di Matteo nach kleinem Keller reicht nicht mehr aus. Ein Heils- und Rettungsbringer bräuchte ganz andere Qualitäten:

– stur wie ein Panzer bis zum geht nicht mehr – und dann noch sturer

– großes Grundmißtrauen gegen Herrn Tönnies & Herrn Heldt

– den beiden am besten am besten „gaanix“ glauben

– anderen im Vorstand/Verein noch weniger

– am besten: keine Ahnung von Fußball, damit er sich voll auf die Intrigen und Gegenintrigen Zusammenarbeit konzentrieren kann

– Vertrag für 5 Jahre, Antritt erst, wenn das kplt. Gehalt dafür vorab gezahlt wurde

Gäbe es einen solchen Menschen? Der sich solches antut? Mit dem Vorhaben, sich gleich am ersten Tag unbeliebt zu machen – und am nächsten dann noch unbeliebter? Vielleicht…

Herr Tönnies gibt Herrn Heldt gerade Anweisungen gute Ratschläge zum neuen Trainer – Herrn Hugo. Als wahre Sportsfreunde duzen sie sich alle – HH besteht aber auf „Du plus Nachname“.

T: „Wir müssen dem neuen Trainer großes Vertrauen entgegenbringen – größtes Vertrauen!“

H: „Wie lange, Herr Tönnies?“

T: „Bis ich was anderes sage, du D****.“

——- Herr Hugo trifft „auf Schalke“ ein, und die beiden Herren… ———

HH: „Morgen. Du bist der Tönnies, du bist der Heldt?“ (er zeigt mit dem Finger auf die Genannten)

T: (antwortet immer für beide) „Wir haben und setzen großes Vertrauen in dich & deinen Fußballsachverstand!“

HH: „Ich will mal gleich einiges klarstellen, damit keine Mißverständnisse entstehen:

– ich habe keine Ahnung von Fußball und war vorher weder Spieler noch Trainer.

– ich glaube euch beiden „gaanix“ und davon nur die Hälfte.

– ich setze mich nicht auf die Trainerbank – ich mache alles von zu Hause. Euer IT-Experte soll eine Standleitung schalten.

– besprechen können wir noch ein kleines Stündchen, dann muß ich weg.“

T: „Wwwwaaa? Wie? Wohin? W….“

HH: „Wohin? Nach Hause, wenn ich da bin, steht die Standleitung. Punkt.“

T: „So geht das nicht, Herr Hugo, der Trainer muß vor Ort sein. Und ich bin hier der Chef und überhaupt…“

HH: „…und überhaupt hast du mir nicht ins Wort zu fallen – DAS mag ich nämlich ÜBERhaupt nicht. Wenn dir was nicht paßt, schmeiß´mich doch raus – mein Gehalt für die ganze Zeit habe ich ja schon. Das wäre mir eh am liebsten, dann brauche ich mich mit euch nicht rumzuärgern.“

T: „So´n richtiger Schalke-Fan bist du aber nicht, oder?“

HH: „Ich bin v.a.D. kein blinder Fan von euch beiden…“ :mrgreen:

Die Stunde ist um, HH verkündet es und geht einfach grußlos hinaus. Die beiden Herren schauen sich verdutzt an.

T: „Hmm, ob das so eine gute Idee war, den Herrn Hugo zu engagieren? Dem ist der Verein doch schei*****, der sagt das ja fast wörtlich…“

H: „Ich hatte ja gleich Bedenken, Herr Tönnies.“

T: „Du hast hier überhaupt nichts zu haben.“

——- die von der B***-Zeitung interviewen Herrn Hugo ————

B***-Reporter: „Wann wird Schalke soweit sen, um die Meisterschaft mitspielen zu können?“

HH: „Mein lieber Mann – ich habe keine Ahnung vom Fußball, aber zaubern kann ich auch nicht…“

—————

Herr Hugo sitzt zu Hause und überlegt – kommt aber zu keinem klaren Ergebnis:

„Hmm, haben die Schalker die blauen Schals und die vom BVB die gelben? Oder ist das umgekehrt? Na, egal – ICH trage sowieso keinen Fan-Schal, das sieht doch blöd aus. Ich sitze zu Hause am Comp und brummele vor mich hin.“

———————- nach einer kurzen Pause ——————–

„Wo ist denn der Knobelbecher? Ich muß doch die Aufstellung füs nächste Spiel auswürfeln? Ich finde ihn nicht – na, da werfe ich einfach eine Münze hoch.“

— Herr Hugo hat das Münzwerfen beendet & ruft den Hilfs-Trainer an —-

„Hööör mal, wir müssen im Sturm kräftiger werden. Der Ralf Fährmann soll ihn als vordere Spitze verstärken.“

„Waaas, Herr Hugo? Das ist unser erster Torwart – der kann nicht in den Sturm!“

„Wieso? Weiß der nicht, wie man gegen einen Ball tritt? Kennt der die Regeln nicht? Ist der zu schwächlich? Nein? Na also – er kommt in den Sturm.“

„Und wer soll dann in´s Tor?“

„Du…“

„Iiiiiich?!“

„…mußt mich ausreden lassen: du bestimmst den neuen Torwart. Vielleicht mal ein Stürmer?“

„Du bist wahnsinnig recht unorthodox, Herr Hugo…“

„Es wird die Gegner verwirren.“ 😕

„Und wenn wir doch verlieren?“

„Dann werde ich gefeuert, prima!“ 😆

„Hör mal, Herr Hugo – wirst du vielleicht heimlich vom BVB bezahlt? Als 5. Kolonne?“

„Nein – aber die Idee ist nicht übel. Vielleicht sollte ich mal fragen?“