Schlagwörter

,

Ei wei, ei wei – ein Schreck traf Herrn Hugo unvorbereitet. 😥

Mitten im ganz normalen Computern, ich wollte gerade T-Bird starten – da wird mir ganz blau vor Augen, blau mit weißer Schrift.

Der „beliebte“ Windows Bluescreen mirt seinen ach so aussagekräftigen Hinweisen erschien. Ich „übersetze“ die Hinweise mal hugolich:

„Windows ist gecrasht, Ursache unbekannt. Vielleicht Hardware, vielleicht Software, vielleicht Treiber. Wenn sie den Rechner abwürgen und danach neu starten, startet Windows evtl. wieder. Oder nicht. Dann müssen sie lange rumsuchen, was der Fehler war.“

Am 27.10. ~ 23:15 war es – der erste Bluescreen am neuen PC. Ich habe den Restart-Button gedrückt – es kam wieder ein Bluescreen. Danach mit F8 im „sicheren Modus ohne alles“ gestartet – den liebe ich ja so sehr. Auf Verdacht das letzte Programm, das ich gerade in neuer Version installiert hatte wieder „wech“, Netzlaufwerk getrennt, heruntergefahren.

Kleine Zeit gewartet, den Knopf gedrückt – Windows kommt ziemlich normal. „Ziemlich“ deshalb, weil:

– die Taskleiste viel heller war, das war über „Anpassen“ fix erledigt

– der Screensaver (Swarm) ist verschwunden

Na, aus dem Auswahlfenster und in „System32“ bzw. in „SysWOW64“ verschwunden – abgespeichert ist der natürlich schon. Aber WIEso ist der weg? Hmm, hmm, hmm…

————

So, jetzt werde ich den Screensaver wieder mutig neu machen – mal sehen, was passiert…

Es scheint gar nix zu passieren, außer das der Screensaver wieder da ist und läuft.

———–

Noch was: zu dem Zeitpunkt, als der Bluescreen kam, hätte ich wie die Otto-User sagen können:

„Gaaanix hab´ich gemacht, gaaanix! 100%, das ist einfach „so“ passiert!“

Allerdings mit Fug & Recht, denn ich habe wirklich nichts gemacht, außer ein Prog aus Rocket Dock zu starten. Es lief nur, was immer bei mir im Hintergrund läuft, der Rechner war knapp über Leerlauf.

Das nächste Blaulebnis braucht „gaaanich“ so fix kommen. 😕