Schlagwörter

, ,

Wieviel Platz brauchen 3 Monitore? Herr Hugo sagt es –  💡

am Beispiel von 3×24″ 1920×1200 von Samsung. Das gilt aber prinzipiell für alle Monitore, man muß nur die rechten/anderen Maße einsetzen.

166 cm – wenn die 3 parallel nebeneinander stehen

——————-

146 cm – „gewinkelt“, so wie bei mir – dann ist:

134 cm – linke „Fuß“kante > rechte „Fuß“kante

107 cm – Abstand der Schwerpunkte

Zu letzteren sage ich genaueres: das ist der Abstand der Schwerpunkte des 1. (linken) zum 3. (rechten) Monitor – da würden sie GErade so stehen, ohne vom Schreibtisch zu kippen. So knapp würde aber selbst ich nicht stellen – bißchen mehr darf´s sein:

110/115 cm würde ich mal meinen. Breiter muß der Schreibtisch nicht sein – wenn doch:

„Gehnsejaerstrechtdrauf.“ :mrgreen:

Ich gehe natürlich immer davon aus, das keine hektischen Töffels wie blind im Zimmer einherrennen – die schmeißen im Zweifel jeden Monitor von jedem Schreibtisch, egal, wie breit der ist…

Mein „rennen“ hält sich aber in engen Grenzen… 😆

Es gibt auch Spezialhalterungen, man kann Monitore an der Wand montieren – ich gehe hier aber vom „einfachen draufstellen“ aus. Das hat nämlich auch seine Vorteile (neben dem, das es nix kostet und man nicht in die Wand bohren muß):

Man muß (sollte) die Monitore auf sich und auch auf seine Sehgewohnheiten ausrichten. Ich habe das bei mir gemerkt: die „Grundrichtung“ (gewinkelt) war fix erledigt – aber ich habe immer mal ein bißchen nachjustiert.

– alle Monitore etwas zu mir nach vorne

– (v.a.) die Winkel des linken/rechten Monitors

Damit meine ich horizontal, vertikal stehen die 3 lotrecht. Das muß aber jeder selber probieren, weil es auch darauf ankommt, wie man sitzt, wie hoch der Schreibtisch ist usw.

Die Grundvoraussetzung ist natürlich, das die Grafikkarte auch drei Monitore GLEICHzeitig ansteuern kann – sonst gibt das nix…

—————

So, jetzt geht es wieder „um das, was man sieht“, bzw. was ich sehe(n kann) – ich setze das mal ins Verhältnis zu Full-HD = 1920×1080, das ist „1“, das andere die Faktoren

0,51 – 1366×768 – gibt´s noch ´ne Menge 15,6″ Notebooks mit

0.69 – 1600×900 – gibt´s Notebooks von 14″ – 17,3″

1,00 – 1920×1080 – die meisten 24″ Monitore

1,11 – 1920×1200 – 24″ im 16:10 Format

1,78 – 2560×1440 – 27″ Monitor

2,22 – 1920x1200x2 – 2 von meinen Monitoren

3,33 – 1920x1200x3 – 3 von meinen Monitoren

3,55 – 2560x1440x2 – 2x 27″ Monitore

—————

„Herr Hugo-Chef – 3x 27″ Monitore passen aber bestimmt nicht auf deinen Schreibtisch?“

„Oooch – hinstellen könnte ich die sicher, das sage ich blind. Gib´ mir mal dein Sparschwein her!“

„Mein Sparschwein ist ganz leer, Herr Hugo-Chef!“

„Tja, dann „gibbet nix“ mit 3x 27″, mein lieber Kuno.“

————

2x 27″ haben zwar etwas mehr Platz (6,25 %) und nur 1x anstatt 2x die Rahmen dazwischen – aber wenn man die 3x 24″ schon hat, sieht die Sache schon anders aus. Kostengünstiger genauer gesagt – die paar % sind da locker zu verschmerzen.

Mich stören die Rahmen übrigens nicht sonderlich – es sind nun eben 3 Monitore. Ich nutze auch max. „mal“ Vollbild auf einem der Monitore und Fenster ziehe ich ja nicht „halb & halb“ hin – die sind auf dem einen oder dem anderen Monitor.