Schlagwörter

,

Crowdfunding-Perle: LED-Weihnachtskugeln mit dem Smartphone steuern 😕 Ohne Kabelsalat

Weihnachtsgirlande

Weihnachtsgirlande am Desktop – auch ohne Kabel!

So steht es hier bei netzwelt, ich habe es aber auch anderswo gelesen. Und mir gedacht:

„Das ist noch ausbaufähig – man könnte doch so´ne Smartwatch, mit der zum Smartphone und dann zu den Weih-kugeln… hmm, hmm, grins.“

Was steht denn noch in/bei netzwelt zum hochinnovativen HighWeihtech? Wir lesen:

„Laut Angaben der in Kalifornien ansässigen Anbieter Chris Higgins und Hardeep Johar versorgen die Kugeln Kunden bis zu 20 Jahre lang mit LED-Licht.“

Ich fürchte, ich fürchte – zu der angepeilten Zielgruppe gehöre ich nicht. Herr Hugo bevorzugt NOCH kabelloseres zum Nulltarif – Weihnachtsbäume oder -kugeln finden sich im Hugo-Halt nicht. Ein Vorschlag ist ja dort oben schon zu sehen, 2014 gibt es auf Hugo´s Desktop noch dezenteres.

Der Adventskranz

Der Adventskranz

Den kleinen Adventskranz – die Kerze(n) brennt(en) ruhig vor sich hin. In real flackert die Flamme, das sieht man auf dem Screenshot nicht – jeder wird sich das aber vorstellen können. Wer keinen Link zum „Weih-Zeuch“ sieht, der täuscht sich nicht – Herr Hugo hat keinen gesetzt. Sollte ein arg dringliches Bedürfnis eines Lesers danach bestehen, würde Herr Hugo in seinen Vorräten kramen und auch etwas finden.

Ich will doch niemand ablenkendes aufdrängeln – nienicht! 😆

Alle wenige, die hier lesen, benutzen ihren Comp nur zum ernstlichen & seriösen Schaffen – nur Herr Hugo ist da die unrühmliche Ausnahme. Er sieht das Ganze nicht so verbissen. Deswegen könnte man auch schon einmal ein Weihnachtslied singen:

Kling, Glöckchen klingelingeling

kling, Glöckchen kling.

Lasst mich ein ihr Kinder,

ist so kalt der Winter

öffnet mir die Türen

lasst mich nicht erfrieren

Kling, Glöckchen klingelingeling

kling, Glöckchen kling.

Was? Das fetzt richtig rein 😛 solange ich nicht mitsinge… 😕

Ich gebe es gerne zu: ich habe den Text nicht mehr auswendig gewußt, sondern „vom Lied im Link“ abgeschrieben“.

„Alles wissen muß man nicht – nur sich zu helfen.“