Schlagwörter

, ,

Was? Mit so´nem kleinen Dings das Zimmer heizen? 😕 ❓

Da muß Herr Hugo aber mal GEnau nachlesen, -rechnen & sinnieren. Das klingt mir doch etwas zu vollmundig…

„Für nur 10 Cent am Tag das Zimmer heizen? Das verspricht Egloo. In einem Terracotta-Gehäuse befindet sich ein Metallgitter, auf dem bis zu vier Kerzen Platz finden. Einmal angezündet, sollen so bis zu 20m² Wohnfläche fünf Stunden lang beheizt werden können.“

Bevor ich auf die Seite von den EGLOOs (in englisch) direkt verlinke und dort noch gucke, sinniere ich erst mal ein bißchen.

– „bis zu“ – DAS steht auch bei den Tarifen von (V)DSL immer…

– mir deucht, der Tag hat 24 Std. – man bräuchte für diesen Raum also ~ 20 Kerzen/Tag

– um ihn auf ?° C aufzuheizen? Bei welcher Außentemperatur?

„Egloo is a useful utensil to warm average rooms up with a very restrained cost, needs 4 candles for a complete refill, enough for warming up a 20mq environment. Each refill has a life of 5 hours with less than 10 cent.“

Aaahaa! Das liest sich schon anders: nicht am Tag, sondern für die jew. 5 Stunden sollen die „less 10 cent“ ~ „knapp 10 Cent“ (hugoübersetzt) sein.

Den Rest des Tages kann man sich den A**** abfrieren… :mrgreen:

„After only 30 minutes the temperature of the environment surrounding the Egloo will be increased between 2° and 3° degrees.“

Aaahaa! „Nach 30 min wird es in der Umgebung des Dings um 2 – 3° wärmer.“ (hugoübersetzt)

DAS klingt natürlich ein „bißchen“ anders als „…Zimmer heizen“ – oder? Und dann noch den ganzen Tag für 10 Cent.

Naajaa… – ich stelle mir mal vor, jemand hockt in diesem 20 m² Zimmer bei 5° Außentemperatur und möchte es nur 20° warm haben. Ohne eine sonstige Heizung, nur mit den EGLOO´s.

– der bräuchte aber eine ziemliche Meeenge von denen…

– und müßte aller paar Stunden rum wetzen, um mit neuen Kerzen zu bestücken…

Gewisse Vorbereitungen scheinen mir dann aber unumgänglich:

– eine mittelkleine Kiste mit Bereitschaftsmunitionkerzen im Zimmer

– eine recht GROSSE Kiste im Munitionsdepot Keller

– Feuerzeuge & (z.B.) Gas, um die Kerzen immer anzuzünden

So aus der Lameng würde ich mal eher vermuten/sagen/schreiben:

„An dem Dings kann man sich ein bißchen die Hände wärmen, wenn man sie nicht zu weit weg hält.“

Eine neue Heizungsrevolution scheint das nun nicht zu sein. Eher so eine Art Design-Handwärmer in frohen Farben – übel aussehen tut´s ja nicht.

————

Den Machern von Egloo gebe ich ein paar gute Tips, wenn sie einmal die Heizwirkung im Winter prüfen wollen. Bevor sie sich mit ihrem bzw. ihren EGLOOs ins kalte Zimmer (Heizung ist abgeschaltet!) begeben:

„Guckt euch an, was die Polarforscher anziehen, die am Südpol einiges beobachten & werkeln!“

Ein Alternative wäre natürlich, so´n EGLOO z.B. im Hochsommer (Juli) auszuprobieren – wenn es nicht recht funktioniert:

Auch bei nur 25° anstatt 27/28° erfriert man nicht. 😆

PS: oder sind die vom ganzen Weih-rummel auf die Kerzen gekommen? Ich weiß es nicht, a.j.F. bin ich froh, das es hier im Haus eine normale Heizung gibt…