Schlagwörter

, ,

Wer übliche Neujahrsgrüße sucht, darf den Artikel nicht lesen! 😛

Von denen gibt es soooo viele allüberall – ich fühle mich nicht gemüßigt, in den Chor auch noch einzustimmen. Kein großer Rückblick, kein großer Vorblick – Herr Hugo sinniert ein wenig über dieses & jenes & Silvester.

Wie die Frau Dr. Kanzler und der Herr Bundes-Gauck mit ihren schönen Ansprachen hat auch Herr Hugo schon im alten Jahr angefangen, diesen Artikel zu schreiben, aber:

– nicht ganz viel früher, sondern erst Silvester um die Mittagszeit

– ohne Ghostwriter, Hugo muß alles mit 2 Fingern alleine tippen

Wie wird Silvester bei Herrn Hugo ablaufen? Wie gleitet er ins neue Jahr? Wieviel Alkohol wird er in sich hineinschütten? Einiges weiß er ja schon vorher genau, anderes wird „kurz vor Redaktionsschluß“ ergänzt.

– Herr Hugo wird alleingestört & ungestört vor sich hin hocken

– und er wird nur Käffchen & Fanta „picheln“, keinen Alkohol

– beim TV-Programm schimpft er schon vorher: „So ein Sch***!“ 😥

– aber am Computer kann er ja dann etwas machen oder

– lokal gespeicherte Filmchen (MediathekView u.a.) gucken

Jetzt, Silvester 12:35 schaut er erst einmal in seine TV-Zeitung, um über das TV-Prog zu schimpfen – oder doch noch das eine/andere zu finden.

——— Comp > Standby – blätter, blätter in der Funk Uhr… ———–

Tja – im TV ist´s so schlimm wie erwartet: meist schrottiger Sch***³, 4-erlei bewerte ich einmal einzeln:

– ARD „Silvesterstadl“ – muß ich dazu was sagen? Neien! 😥 😥

– PRO 7 „Mission Impossible“, Reihenfolge: I, III, II – wenig logisch, eher schwachsinnig, oder? Außerdem: schon gesehen, ich werde mir „Tom, den Scientologen“ ersparen.

– ARTE „Gelobtes Land“ über die Geschichte Israels nach WK II, sicher nicht schlecht – aber 4 Folgen von 20:15 bis 2:15 am Stück? 6 Stunden ist mir zu viel „gelobt“ auf einmal.

– HR „Alles Verbrecher – Eiskalte Liebe“ – da gehts mit Frankfurts neuem Ermittlungsduo auf „Verbräscha“-Jagd, ein Heiratsschwindler wird gesucht.

„Ich werde mal ´n bißken mit euch mitsuchen, ihr beiden.“ 😕

So ist der Plan, ob ich´s so mache, wird dann wie o.a. nachgetragen.

——————– später an Silvester… ———————

Aaaah! Von 17:25 – 19:00 kam „Der Stinkstiefel“ – ein Film mit Leonard Lansink (den sehe ich auch gerne als „Wilsberg“), der einen muffeligen Ex-Lehrer spielt. Den „Verbräscha“-Krimi konnte man auch ertragen, aber sonst… Nun ja, das neue Jahr kommt auch, wenn man am Comp sitzt.

„Herr Hugo-Chef, jetzt mußt du aber allen ein herrliches, neues Jahr wünschen – damit 2015 alles besser wird wie 2014. Schreibe einen schönen Satz.“

„Noch besser? Das wär´ja gar nicht auszuhalten…“ 😕

Oooh – is ja scho 2015! 😆