Schlagwörter

, , ,

Tja: „Denn die außerhalb sieht man nicht“ – so´n Ärger! 😕

Hier ist es zu sehen...

Hier ist es zu sehen…

Was ist zu sehen? Unten auf dem mittleren Monitor läuft RadioSure im schmalen Fenster – der Pfeil zeigt hin. RadioSure ist portable, man kann den Ordner also einfach auf einen anderen Rechner kopieren, aber:

„Wenn man etwas nicht bedenkt, dann ist man innen Arsch gekniffen evtl. dann erstaunt.“ :mrgreen:

„Ich sehe, das ich nichts sehe???“

– der Screenshot ist von 3 Monitoren mit je 1920×1200, also 5760×1200

– RadioSure ist auf dem mittleren – „iwo jenseits der 2000 fängts an“

– diese Position merkt es sich gut, wenn man´s wieder startet, flitzt es dahin

Das ist natürlich prinzipell recht vorteilhaft – man kann es sich nach Bedarf anordnen. Man kann es natürlich auch mit der Maus woanders hinziehen, aber eben nicht immer…

Wenn einer das portable RadioSure auf ein Notebook kopiert, dann startet das Prog – nur sehen kann man sein Fenster nicht. Weil es außerhalb des Bereiches ist, den das Notebook-Display von 1600×900 oder 1920×1080 „kann“.

Man kann es auch nicht „packen“ & hervorziehen. 😥

Wie kann man das verhindern bzw. wieder „hinfummeln“? Dazu bieten sich einige Vorgehensweisen an:

1) generell immer von „klein > groß“ – was man auf dem Notebook sieht, sieht man auf dem 1. der 3 Monitore schon lange

2) das/die Prog(s) am PC mit den 3 Monitoren 1x fix auf den 1. Monitor ziehen und dann kopieren

3) wie 2), aber mit kleinem Risiko- bzw. Hugo-Faktor: wo man´s gleich weiß: vorher ziehen – wo man´s vergißt: hinterher nörgeln & fummeln

– sehr disziplinierte Leute wählen 1)

– Gedächtniskünstler wählen 2)

– Herr Hugo wählt 3)

Nun muß ich dazu sagen, das ich in einer anderen Hinsicht aber schon recht diszipliniert agiere: Setups für installierte bzw. die „Ur-portablen“ Progs sind bei mir so gut wie alle lokal abgespeichert und werden auch aktuell gehalten.

Natürlich könnte man konsequent alle portablen Progs immer nur auf dem 1. Monitor benutzen – man könnte schon: aber wozu habe ich denn die 3 Monitore, wenn ich mich generell selbst beschränke? Also:

Aufpassen 💡 aber „nachfummeln“ 😕 einkalkulieren…

PS: ab/an ist da der „kleine Ärger“ natürlich vorprogrammiert

PPS: aber immer nur 1 Screen mit Win im Urzustand (dann braucht man freilich weniger zu fummeln) – das ist der „große Ärger“, und zwar Tag für Tag für Hugo.