Schlagwörter

, , , , ,

Der Amazon TV Stick macht(e) mich noch „wahnsinnich“ – schon vor dem losfangen damit! 😕

Montag der 13.4. diverse Mächte haben beschlossen, Herrn Hugo fies zu nerven.

– wann kommt der DHL-Mann? Um 10 Uhr? Um 11 Uhr? Um 12 Uhr? Neien,  erst nach13 Uhr klingelt es

„Jetzt wird nur ausgepackt und vorbereitet, damit später iwann alles parat ist.“

Gesagt, getan, gemacht – alles schön säuberlich hingelegt. Es könnte eine wahre Freude sein, aber…

„Es ist ganz einfach, den Fire TV Stick einzurichten. Stecken Sie ihn zunächst in den HDMI-Eingang Ihres HD-Fernsehers, und verbinden Sie ihn dann über Ihr heimisches WLAN-Netz mit dem Internet. Nutzen Sie den im Lieferumfang enthaltenen HDMI-Extender für eine verbesserte WLAN-Verbindung.“

SO einfach ist das, steht in der Mail – im Manual zum Stick steht aber mehr, u.a.:

„Stecken sie das eine Ende des USB-Kabels in ihren Amazon Fire TV Stick und das andere Ende in das mitgelieferte Netzteil. Verbinden…mit einer Steckdose. Wir empfehlen ihnen, für eine optimale Leistung…Netzteil zu verwenden.“

Weiß ich, ob der Stick ohne zusätzlichen Strom optimal genug ist? Ich weiß es nicht! Also:

– Netzteil in die Steckerleiste, die ist ganz rechts vom TV-Board. HDMIs sind links am Fernseher…das USB-Kabel ist zu kurz. Grrrrh!

– mißnervig zu „The Schrank“ im Schlafzimmer zu den Vorräten. Gott sei Dank habe ich ein Stromverlängerungskabel – es ist 3 m lang…abbinden

– um es einzustecken, muß ich mich in die Ecke drücken, meinen Arm so weit strecken, bis es nicht mehr geht und blind verkabeln

– wieder hoch und das Verlängerungskabel „durchfummeln“ – dann kann ich das Netzteil in die Verlängerung, das USB-Kabel ins Netzteil und den Stick ans USB-Kabel. Zuletzt den TV wieder in seine Position drehen.

„Nun kann aber nix mehr passieren, der Rest ist ein Klacks!“

– Batterien in die Fernbedienung, das geht einfach. Denkste dir! Bis ich die überhaupt mal auf hatte… Zwergenfinger & Elefantenkräfte bräuchte man am besten

Ist der Amazon TV Stick jetzt „feddich“? Mitnichten – das waren ja nur die Vorbereitungen, nun:

Stick in den TV – WLAN einschalten – TV einschalten – Anweisungen auf dem Bildschirm folgen – und denken:

„Gut, das sich in meinem Wohnzimmer vielleicht ein Rechner fände, mit dem ich zusätzlich nötige Infos einholen kann. Und das „geheime Wort“ fürs Netzwerk steht auch auf einem Zettel.“

Herr Hugo beschließt unerhörtes: er wird auf sein Nickerchen verzichten und weiter amazonieren, obwohl er schon seit 7:00 auf den Beinen ist. Weiter gings – mit dem grummeln…

– aaah! die Fernbedienung macht….nix, absolut nix. Sie ist tot wie ein Stein, keinerlei Anweisungen kann Herr Hugo sehen – soviel er auch drückt

– Batterien raus, rein, neue Batterien: nix & wieder nix – was ist das doch für eine Scheißöne Sache

– bis ich herausgefunden habe, wie ich bei meinem TV mit dessen FB welchen HDMI-Eingang wie „freischalte“

– dann kommen die Amazon-en und erschlagen Herrn Hugo mit einem Einführungsfilmchen, Tips – und vielen bunten Rechtecken, die ihn iwi an Win8.1 erinnern… Herr Hugo probiert dieses uns jenes

Vorläufige Fazite von Herrn Hugo:

– eigentlich hatte ich gedacht, das ich mit diesem Stick einigermaßen elegant etwas auf den TV bekommt (nach dessen Konfiguration):

„Stick in den TV, WLAN anknipsen – Kabels sind nicht vonnöten.“

Dem ist aber nicht so: ohne Netzteil und Strom ist der Stick wie der o.a. tote Stein – er macht garnix. Funktionieren tut die ganze Sache aber dann doch. Aber eben nur mit dem Stromkabel, sonst nicht.

– Herr Hugo wird das Verlängerungskabel so ziehen, das er den Stick fix „aus- und anknipsen“ kann. Am einfachsten geht das, wenn ich ihm das USB-Kabel aus dem Netzteil ziehe. Dafür muß dieses aber so liegen, das ich von vorne gut heran komme – aber das schaffe ich schon. Mit Kabeln habe ich ja eine gewisse Erfahrung (auch Stick plus Kabel sind versteckt)

Ich hab´s in der frühen Frühe ~ 5:00 ausprobiert: bei Trennung bleibt das Netzteil kalt, bei Verbindung zieht es Strom (merkt man ja am Stick, der wird ziemlich warm)

Warum ich so früh auf war? Tjaaa – weil ich vom fummeln & grummeln müde war und schon vor Mitternacht im Bett. Und wie so oft: ein Mal drüber schlafen hilft, dann setzt die Grummelei auch positive Kräfte frei.

„Hugo wird mit dem Stick machen, nicht der Stick mit Hugo. Egal, wie viel buntes auf der Startseite der Amazon-en zu sehen ist.“

Herr Hugo ist der Chef, nicht Herr Fire Stick. :mrgreen: So.