Schlagwörter

, , ,

Bald muß ich meinen Briefkasten wirklich siezen – :mrgreen:

schon zum wiederholten Male wurde er Montag als „Person“ tituliert. Was war los? Herr Hugo sollte am Samstag ein kleines Päckchen von Amazon bekommen – es kam aber eben nicht.

„Grummel, grummel – dann kommt es wohl Montag.“ 😥

Den ganzen Samstag habe ich gewartet, auch am Briefkasten habe ich ein paar Mal geschaut. Das, was da kommen sollte, könnte in so einen flachen Großumschlag passen – und der wiederum geht gerade in den Briefkasten. Ab/an klingelt der DHL-Bote dann nämlich nicht, sondern rennt einfach weiter – es war aber „nüscht“ im Kasten.

Also am Montag weiter warten & horchen. Ab 7:00 war ich schon auf und habe dieses & jenes gemacht – u.a. per Fire TV Stick einen Film geguckt. Bis 10:30 hatte sich immer noch nix getan, da habe ich auf der Seite von DHL nachgeschaut. Was lese ich (wieder mal), was war um 8:16 passiert?

„Sendung wurde an andere anwesende Person ausgeliefert.“

Gleich habe ich mir gedacht, das vielleicht ein Nachbar, vielleicht aber auch „Herr Briefkasten“ mit dieser Person gemeint sein könnte. Es war kein Nachbar…

Herr Briefkasten hatte den Umschlag im Bauch, Herrn Hugo aber nicht informiert. 😕

——— der nächste Ärger kommt gewiß… ———-

Ich wollte diese Express Card (hatte mal 22,- bezahlt) durch die neue ersetzen: 2 Ports anstatt 1 Port, aber…

– es ist mir nicht & nicht gelungen, das mit der neuen Express Card eine externe 2,5″ USB 3.0 HDD erkannt wird.

Ich wußte schon, das USB 3.0 per Express Card kleine Einschränkunken und Probs hat: man kann/darf während des Betriebs in Win das Gerät (USB-Stick oder externe HDD) nicht! raus/rein – sonst kann das System einfrieren.

Ich wechsele selten, dann fahre ich kurz runter (ab/anmelden reicht bei mir nicht), wechsele/entferne, fahre wieder hoch – ist ein bißchen lästig, geht aber recht fix. Je nach Notebook/OS kann das natürlich etwas anders sein.

Die neue ging aber eben überhaupt nicht – die externe HDD hatte Strom (sah man an der LED), Win „sah“ sie aber entweder gar nicht oder wollte, das ich die HDD zuerst formatiere – habe ich natürlich nicht gemacht.

„So´n Ärger, herrjeh! Jetzt muß ich wieder die „alte“ nehmen.“

Wenn das mal so einfach gewesen wäre: normal wird die Card von einer Feder im -book ausgeworfen, wenn man drauf drückt – sie steht dann ein kleines Stückchen vor, man kann sie packen & heraus ziehen. Die neue saß aber SO fest, das die Feder eben nicht… – mit den Fingern kommt man aber nicht hin, weil sie mit dem Gehäuse abschließt.

„Sch****, Dr***sch****, alle erschlagen, die sowas konstruieren, man müßte, wenn man denn könnte…“

Herrn Hugos Laune war auf einem absoluten Tiefpunkt, er sah die neue Card schon auf ewig drin stecken und „man kann sie niieee wieder…“ – hat sich dann aber soweit beruhigt, das er zum Schrank gehen und eine kleine Zange hervorkramen konnte.

Mit genauem linsen (wo ich die Zange ansetze) und äußerster Vorsicht ist es mir gelungen, die Card soweit vorzuziehen, das ich sie mit den Fingern greifen konnte.

„Gott sei Dank, jetzt kommt die „alte“ Card wieder rein – puuuh…“ 😕

————-

Das geplante Ziel (2x USB 3.0) habe ich so natürlich nicht erreicht. Später in Ruhe werde ich mal bei CSL anrufen (bei anderen USB 3.0 Probs wurde mit gut geholfen). Es gibt noch diverse andere Treiber, vielleicht weiß ein Schlauer bei CSL, ob das was bringt. Gleich wild rumprobieren möchte ich nämlich nicht.