Schlagwörter

, , ,

Herr Hugo hat sein allererstes Video mit dem Fire TV Stick von den Amazonen gestreamt. 😆

Genauer: mit Amazon Prime Instant Video – das kostet nix extra, es ist in den 49,-/Jahr für Amazon Prime enthalten.

After Earthein Science Fiction Film mit Will Smith

„1000 Jahre sind vergangen, seitdem Naturkatastrophen die Menschen gezwungen haben, die Erde zu verlassen und den Planeten Nova Prime zu besiedeln. Nach einem ausgedehnten Kampfeinsatz kehrt General Cypher zurück nach Hause, um sich endlich um seinen 13-jährigen Sohn Kitai kümmern zu können. Ein Asteroidensturm beschädigt ihr Raumschiff, sie müssen auf der Erde notlanden.“

Man könnte den auch für 9,99 € in HD oder 7,99 € in SD kaufen, den Käufer würde ich aber für einen Dödel halten:

– Will Smith hat schon durchaus bessere Filme gedreht

– für 9,99 € gäbe es ein paar gute Flaschen Fanta :mrgreen:

Aaaber – Herr Hugo meckert gar nicht über den Film, weil er bedenkt:

– für Sonntagmorgens ab 8:00 nicht so übel, das P/L-Verhältnis stimmt

– Bildqualität ist i.O., es waren keinerlei Ruckler zu bemerken

Man hätte mehr aus der Story machen können, aber s.o. – nöö, über alles meckere ich nun auch nicht. Ein kleiner Minuspunkt ist eher hausgemacht: Super HiFi-Qualität bietet mein (wie viele) TV nicht – ich habe ein bißchen getrickst:

– bei meinem TV kann ich: Lautsprecher ODER Kopfhörer – Lautsprecher UND Kopfhörer. Die Lautstärke kann man unabhängig regeln.

Das ist ein bißchen fummelig, weil man dazu im TV-Menü umschalten und dann erst regeln kann – aber es geht. Ich habe ein wenig probiert, bis der „Gesamtklang“ (überwiegend Kopfhörer, aber die LS „tönen“ durch) ganz brauchbar war.

Mir kam zugute, das ich jetzt einen genügend langen „Kabelverbund“ an meinen Kopfhöreren habe, das werkeln hat sich ausgezahlt: kein Kabel auf dem Sofa stört Hugo´s Blick.

———–

Beim Stick ist ein Kabel ja gar nicht möglich, weil er keinen LAN-Anschluß hat, Herr Hugo ist nicht so der WLAN-Typ: nur, wenn´s nicht anders geht, benutzt er es. Schon die kleine Ecke, hinter der der Router steht, bremst das Signal mind. um die Hälfte.

Ich habe aber keine sinnvolle Möglichkeit, den Router ins Wohnzimmer zu bringen – es wäre eine elende „Kabelei“ & würde ziemlich besch…eiden aussehen. Das ist der Tatsache geschuldet, das Telefonanschluß & Strom im Flur und noch dazu beiderseits der Schlafzimmertür sind.

Das Haus ist ~ 1978 gebaut worden, da hatten die meisten noch „etwas“ weniger IT und Multimedia zu Hause.

————

Update am Dienstagabend:

Seit Montag macht mich der Fire TV Stick wieder „wahnsinnich“, weil nix mehr richtig funktioniert – weder lokal streamen (bricht ab bzw. ruckelt im besten Fall) noch das Streamen von Amazon: da wird ein zu „Langsames Internet“ moniert.

Die Verdächtigen sind WLAN & Router, der Sache wird mal nachgegangen. Aber nicht sofort – vor Ärger habe ich dem Fire Stick den Strom gekappt und das WLAN abgeschaltet.

Erst muß ich mich beruhigen, sonst… 😥

PS: ich habe aber noch vorher ein schön schlechtes Beweisfoto erstellt, das wird in Bälde in einem Artikel zu sehen sein.

Ääääh! Grummel!

PPS: Mittwoch in der Frühe ~ 07:30  – WLAN ein, Stick an Strom. So ein schön grauenhaftes Video von Amazon klappt, ein Filmchen von lokal klappt. Guck ich das jetzt? Neien! Herr Hugo will gleich Ziga´s & Food kaufen und wird in Kürze los marschieren.