Schlagwörter

, , ,

Was? Wie? Warum? Langsame Internetverbindung? Wer sind die Schuldigen?

Schl(e)ichtes Foto - langsames Net...

Schl(e)ichtes Foto – langsames Net…

Na, das schön schlechte Foto ist den Umständen geschuldet – die Info ist aber klar ersichtlich: der Fire TV Stick meckert rum, weil zu wenig kommt. Prinzipiell gibt es mehrere „verdächtige Umstände oder Personen“:

– die Telekom liefert zu wenig

– das WLAN ist zu schwach

– Hugo ist ein Dödel & hat „falsch gefummelt“

– der Fire TV Stick schwächelt arg

– die Heinzelmännchen…waren es sicher nicht

Fakt ist, wie schon des öfteren gesagt: LAN ist besser WLAN, mein Router steht zwar nur ~ 4,70 m vom Stick entfernt – aber das ist „Luftlinie“. Auf der Routerseite ist eine Wandecke dazwischen, auf der TV-Seite eben der TV selber. Den Router ins Wohnzimmer:

„Vergisset, Herr Hugo, weisse doch seit eh – dat geht eben nich vernünftich.“

Den Daten nach, die ich mit inSSIDer auslese, müßte das Signal stark genug sein – müßte… ist es aber aus iwelchen Gründen eben nicht immer. Da hat sich Herr Hugo gedacht:

„Wenn der Router nicht ins Wohnzimmer kann, muß der Fire TV Stick zum Router.“

– 10 m langes HDMI-Kabel bestellt (12,- bei Amazon) – da kann ich den Stick direkt beim Router platzieren. Strom für´s Netzteil habe ich da auch

– zusätzlich einen Displayport > HDMI Adapter bestellt (4,90 bei Amazon), da kann ich den TV mittels Adapter & dem vorgenannten Kabel mit dem Notebook verbinden

– so´n HDMI-Kabel kann ich auch sonstwie gebrauchen, falls es z.B. den Fire TV (das Kästchen) mal günstiger gibt

Ich meine, mit HDMI-Kabel & dem Adapter kann ich nicht viel falsch machen – iwas wird iwi schon funktionieren. Nebenbei: wenn ich im Internet manchmal lese, was so „Spezialisten“ mit ihrem Stick machen oder erwarten – da denke ich mir:

„Vielleicht bist nicht du der Dödel, sondern die…“ 😆

Z.B. einen Stick für 19,- kaufen, kurz testen und dann gleich „mit kleinem Gewinn“ bei ebay weiter verhökern… – da lohnt doch das hin tragen zur Post nicht. Oder der Käufer ist ein NOCH größerer Dödel.

Wieder zurück von Dödeln zu Fakten: a.j.F. scheint es so zu sein, das nicht nur ich manchmal kleinere Probs mit dem Stick habe. Genau so, wie auch viele generell Probs mit dem WLAN haben – man kann (oder will) eben nicht immer den Idealzustand:

„Der Router sendet bärenstark, alle Teile stehen gleich daneben & das nächste WLAN ist 3 km weg und kann nienicht stören.“

erreichen. Manchmal wohnen die Nachbarn eben näher, und der Router steht um die Ecke. Trösten wir uns mit Friedrich II:

„Nicht imer konvenieret alles gleich zum Beßten, mein lieber Herr Hugo. Sei er doch froh, überhaubt so einen kleinen Stick zu haben! Selbst ich muß auf Meinem Schloßße den Ahnblick von Kabeln ertragen, die ein ungeschickter Elektrikus nachlässig umm die Ekken platzired hat. Ich werde diesen mit Stockhieben malträtieren lassen, damit er solches nicht wieder tuhe.“

„Dank für den Trost, Majestät – ich werde Euren königl. Rath immerdar befolgen zu versuchen. Und möchte euch meiner unverbrüchlichen Treue zu eurer Majestät versichern.“

„Er darf sich eine Prise Schnupftabak aus der Dohse nehmen, die ihm mein Diener zu reichen wird.“

—————

Im hier und jetzt ist Herr Hugo das Problem aber schon angegangen – ein Artikel dazu ist schon fast „feddich“. Kleine Geduld, morgen wird er wohl kommen.

A.j.F.: der Fire TV Stick hält Herrn Hugo auf Trab! 😕