Schlagwörter

, ,

Ein kleiner Kartenleser ist bei Herrn Hugo angekommen. 💡

Und zwar in weiß – man sieht weniger Fingerabdrücke drauf und wenn der auch noch 2,- €uro billiger ist, dann nehme ich doch nicht den schwarzen (9,85 > 11,85 beim Kauf).

Gespannt war ich vorher, WIE steif das USB 3.0 Kabel ist, das beiliegt: „unheimlich steif“ oder „mäßig steif“. Ich habe aber schon auf dem Foto gesehen, das am -leser ein Micro-USB Anschluß ist und könnte wechseln.

Kommt ein großer oder ein ganz großen Kart(amaz)on. ❓ 😕

Oder ein einigermaßen passender – mir scheint, die Amazonisten sind in letzter Zeit schlauer geworden und dimensionieren weniger über. Na, ich würde es schon sehen.

———————————————————–

Es war kein Karton, sondern ein größerer Pappumschlag – 33 x 23 cm. Die DHL-Person hat ihn um 11:41 in den Briefkasten gestopft, Herr Hugo hat es aber erst um 12:14 erfahren, als er auf deren Website…Nun gut, nun zum -leser und dessen Kabel:

– der Kartenleser ist klein & dünn: 82x46x9 mm, 28 g. Er ist weiß, aber nicht so´n Hochglanz-Klavierlack – ganz in Ordnung

– das Kabel ist „mäßig steif“, wiegt 30 g & ist ~ 49 cm lang (ohne die beiden Stecker) und auch weiß

– die SD-Card kann/muß man nur ein kleines Stück herein schieben – einerseits gut, man kann sie beim herausziehen gut „packen“, muß andererseits aber ein bißchen aufpassen, weil sie übersteht

Die Speed kann ich (noch) nicht richtig testen – meine SD-Card bringt nur 15 MB/s – erkennen und auslesen war bei mir aber problemlos möglich, Win7 hat die Treiber fix installiert. Die Crux mit den USB 3.0 „Kabels“ ist ja altbekannt: sie könnten alle deutlich flexibler sein, ein solches habe ich ja.

Soweit ich erkennen kann, ist die Verarbeitungsqualität ganz i.O., der Preis liegt im üblichen Rahmen von vergleichbaren Teilen, eher am unteren Rand. Meist sind es gerade solche kleinen Zubehörteile, die das Leben leichter machen (können). Alle weiteren Daten etc. sind genau im Link zu Amazon aufgeführt.

————–

In vielen Notebooks sind auch Kartenleser eingebaut, aber oft ungünstig plaziert – was nutzt der schönste -leser, wenn darüber im USB-Port ein Stick steckt und man nicht mehr hin kommt.

Auf den Produktfotos sieht immer alles ganz toll aus, oft sind auch mal „zufällig“ Kabel vergessen worden, die würden ja das schöne Bild stören – dafür nerven sie später den Nutzer.

Der Kartenleser barg aber keine Überraschungen. 😕