Schlagwörter

, , ,

Welche PC-Betriebssysteme verwendest du aktuell?

Nicht repräsantiv, aber...

Nicht repräsantiv, aber…

Was fällt uns auf? Was? Wie? Ihr seht es nicht? Ich schon: die von Chip sind unsicher, wie sie ihre Kunden anreden:

„Welches…verwendest du… – Sie haben bereits an dieser Umfrage…“

Aber das nur am Rande, wichtiger ist anderes, wonach ja auch gefragt wird:

– die Ergebnisse sind genau so wenig repräsantiv wie anderswo

– weil in „real“ viel weniger Win8/8.1/10 Preview und Linux, aber noch deutlich mehr XP verwendet wird

– doch: bei allen Umfragen ist Win7 an der Spitze – egal wo

————- ich schwenke um, ihr schwenkt mit —————-

Gibt es eigentlich viele OSs? Nöö, sieht man doch oben – und mit den „mobilen“ ist das nicht anders.

1) viel Windows mit wenig Win-mobil

2) wenig OS X mit mehr iOS

3) ganz wenig Linux – hat iwas mit viel Android zu tun

Grob gerechnet also 2 Gruppen (Microsoft, Apple) und eine 3. Gruppe, wo Linux & Android iwas miteinander zu tun haben.

—————— zurückgeschwenkt wird ————————

Ich fokussiere aber mal nur auf „richtige“ Computer, die ich so nach unten abgrenzen möchte:

– Bildschirm & Tastatur und/oder Maus/Touchpad

– einige 100-ert GB Speicherplatz

– Core i3 oder vergleichbar

– Win, OS X, Linux

„Alles oberhalb Tablet, wo Win, OS X oder Linux flüssig laufen.“

Ihr seht also: sooo sehr hoch setze ich die Grenze nicht, die allermeisten (zumindest in westlichen/industrialisierten Ländern) User haben das – oder eben mehr. Und wieder die meisten wissen, welches OS das beste ist:

1. Platz = Windows – 1. Platz = OS X – 1. Platz = Linux – 2. Platz = den gibt es nicht. 😆

„So eine Reihenfolge GIBT es nicht, Herr Hugo-Chef, das ist Tinnef!“

„Oooh, mein lieber Kuno – du mußt nur den jeweils „richtigen“ fragen, der wird dir das schon (hin)erklären.“ 😕

„Ich frage aber dich, Herr Hugo-Chef!“

„Ööhm – wenn wir Spiele außen vor lassen: sie sind alle ähnlich gleich gut, wenn man ein aktuelles nimmt. Auch ich könnte mit jedem das allermeiste machen, was ich machen will.“

„Hmm, hmm – dann könnten die anderen das doch auch?“

„Sicher – aber viele geben das ungern zu, grins. Ich räume es immerhin ein…“

——————

In der Normalität ist es ja eh allermeist so, das NIEmand los geht, um sich vollkommen objektiv für ein OS zu entscheiden, er wird es vorher wissen. Oder es ergibt sich, weil er losmarschiert zu Mediaturn und weiß:

„Nööö – Apple will ich nicht. Die sind teuer und ich kenn´keinen, der mir da helfen könnte. Ich frage den schlauen Verkäufer, der wird mir schon…“

Wenn dieser Kunde morgen los geht, dann wird er mit einem Laptop & vorinstalliertem Win8.1 Core zurückkommen. Wenn er im August los geht, dann wird auf dem Laptop Win10 Home sein.

Einen neuen Rasierspiegel für´s Bad braucht er sich nicht zu kaufen, weil auch der neue Laptop den gewohnten Spiegelscreen hat.

„Soll ich nun morgen oder im August zum Mediaturn, Herr Hugo?“

Weil Herr Hugo nicht Aul heißt, bekäme der Frager auch eine klare Antwort, mit der er etwas anfangen kann.

„Du gehst am 6. August zum Mediaturn. Das ist ein Donnerstag und weniger los wie am Wochenende. Du sagst nur: „Hier sind xxx €, ich will ein Notebook, Herr Verkäufer“ – mehr ist nicht nötig.“

„Prima Herr Hugo, gleich notiere ich mir das auf meinen Kalender.“

Ich habe auch auf den Kalender gelinst, sonst wüßte ich ja nicht, das der 6.8.15 ein Donnerstag ist. :mrgreen: