Schlagwörter

, , , ,

Win & die Wallpaper – ein unerschöpfliches Thema?! 😕

Gerade in den letzten Junitagen wurde es wieder thematisiert – öfters in Blogs, wo mich die Art & Weise etwas wundert, weil dort eher Leute lesen, die sich mit Win schon etwas auskennen.

Umfänglichst wurde da das (vorraussichtliche) Standard-Wall für Win10 vorgestellt – teilweise mit Videos, die auch auf das aufwendige Verfahren hinweisen, das so´n Tron-Designer dafür gebraucht hat.

Wie das nun genau entstanden ist, wie lange er im stillen Kämmerlein dafür gewerkelt und sinniert hat – so what:

„Wichtig ist, was hinten rauskommt…“ 😕

Damit jene, die es noch nicht gesehen haben, sich ein Bild davon machen können – bitte sehr, bitte gleich:

Windows 10: So sieht der Standard-Wallpaper aus – siehe PC-Welt.

Vom Hocker reißt mich „der Standard-Wallpaper“ gerade nicht – das hatte ich aber auch gar nicht erwartet. Ich teile „jene, die ein Win10 Wallpaper sehen“ (und das sind die meisten, die Win10 benutzen) mal in Gruppen ein:

Gruppe „Otto“: die sehen immer das jeweilige Standard-Wallpaper, weil sie eh nix verstellen (können)

Gruppe „egal“: die könnten jederzeit ein anderes setzen, es ist ihnen aber sch****egal, welches man sieht

Gruppe „ist wichtig“: denen ist das Wallpaper (sehr) wichtig, weil es das design entscheidend bestimmt

Ich gehöre zu letzterer Gruppe, denen das seeehr wichtig ist – weil ich der/die/das Wallpaper ständig „im Augenwinkel“ habe. Und gerade deshalb juckt mich das Standard-Wall so wenig, weil es meinen Bedürfnissen gar nicht entsprechen wird, ja gar nicht entsprechen kann. Grundsätzliches (nicht zum ersten Mal…):

– in Win gibt´s immer mehrere Wallpaper, eines ist als Standard definiert

– das Wechseln ist recht einfach (wenn man´s weiß), auch andere Walls zu setzen ist nicht schwer

– im Internet gibt es UNheimlich viele Wallpaper, die jeden Geschmack abdecken – man muß nur ein wenig suchen

– Win „kann“ nur eingeschränkt mit mehreren Monitoren – das gilt auch für Win10

– wenn man auf 2 oder mehr Monitoren individuelle („andere“) Wallpaper auf jedem haben möchte, dann muß man sich Tools bedienen, weil Win das eben nicht kann

Ich weiß das, und die meisten, die auf den o.a. Blogs lesen, die wissen das auch – weil sie sich eben besser auskennen, als ein Otto. Deswegen wundere ich mich, das wegen des Standard-Walls da so ein „Pohei“ gemacht wird – wem es nicht gefällt, der nimmt eben ein anderes.

Komplizierter wird das nur, wenn man (wie oben erwähnt) nicht nur auf einem Monitor ein Wallpaper haben will sondern auf zwei+ Monitoren zwei+ verschiedene.

Was ich in Win10 setze? Na, „den Wallpaper“ eher nicht – :mrgreen:

da habe ich durchaus bessere zur Hand bzw. auf der Festplatte. Wenn Win10 bei mir installiert ist, da gibt´s aber andere Baustellen als „deren“ Wallpaper – das wird im Vorbeigehen erledigt.