Schlagwörter

, , ,

Wer diese Smartwatch tragen muß, der ist zu fast bedauern… 😥

So ein Sammelsurium von „Design“elementen verschlägt mir ja fast die Sprache. Immerhin: beim Armband

„Das mitgelieferte Armband der Sun S2 hinterlässt hingegen einen stark minderwertigen Eindruck. Es lässt sich zwar nutzen und kann je nach Armgröße angepasst werden, jedoch wirken die einzelnen Glieder des Armbandes wackelig und wenig stabil. Hier empfiehlt es sich unter Umständen ein günstiges Armband zusätzlich zu bestellen. Das ist im Gegensatz zu vielen anderen Smartwatches bei der Sun S2 auch problemlos möglich, denn dieses Wearable passt mit allen handelsüblichen 22 Millimeter Armbändern.“

haben die Chinesen bei ihren Kumpels, die Rolex faken, gut hingeschaut. Es sind doch kleine Ähnlichkeiten zu sehen…

Aber wenn ich mir die Lünette ansehe, dann fange ich ja fast gleich an zu weinen 😕 herrjeh!

Noch einmal zu den Armbändern: bei denen, die sich diese Uhr antun, da möchte ich aber stark bezweifeln, das sie so „problemlos“ das Armband anpassen bzw. wechseln können.

Oder wollen? Vielleicht gefällt es ihnen ja? 😆

————

Bevor ich den Artikel geschrieben habe, bin ich fast überrascht worden – ich hatte glatt nicht daran gedacht, das der 14. wieder so´n Patchday ist. Aber Win paßt gut auf und meldet sich „das da etwas wäre“ – so konnte Herr Hugo gleich aktiv werden.

„Gleich gemacht ist bald vergessen.“ 💡

Ich schiebe die Patches nie auf die lange Bank – was gemacht ist, ist gemacht. Wer das leichtfertig nicht macht, der wird bestraft! Wie?

Er darf die oben „gelobte“ Smartwatch tragen – 24/7! 😕