Schlagwörter

, ,

Windux oder Linows? – Windows oder Linux? Ööhm

Gründe, Gegengründe, warum doch (nicht) – wieder mal einen Artikel gelesen, wieder mal sinniere ich darüber. Der Artikel heißt

Fünf Gründe gegen Linux – darum scheitert der Umstieg

und war bei PC-Welt zu lesen. Ein wenig zitiere ich daraus und schreibe meine Meinung – subjektiv aus meiner Sicht.

„Wir nennen die 5 häufigsten Gründe und Vorurteile, weswegen der Umstieg auf Linux scheitert und Anwender enttäuscht zu Windows zurückkehren. Und nennen Gegenargumente.“

Zuvörderst: ich hatte nicht vor umzusteigen, ich habe das nicht vor und ich werde das nicht vorhaben? Na, ich bin kein Hellseher, aber es ist schon ziemlich umwahrscheinlich. Wobei ich „Umstieg“ so definiere: nur noch bzw. überwiegend mit Linux.

– ich komme mit Win7 ganz gut zurecht und werde wohl auch mit Win10 einigermaßen klar kommen.

„Aber Herr Hugo – Linux kostet nix, absolut nix!“

„Win10 kostet auch nix, wenn man upgraden kann – ich kann upgraden.“

„Aaaber – du HAST mal für Win7 bezahlt, das war nicht umsonst!“

„Stümmet- aber der zitierte Artikel heißt nicht: „Warum bist du nicht vor Jahren zu Linux gewechselt?“ mein Lieber.“ 

Will sagen: das, was ich oder iein anderer mal für Win7/8.1 bezahlt hat, das ist Schnee von gestern. Dieses Geld „is wech“ und kommt auch nicht wieder.

Fakt ist natürlich: wenn einer sich schon ein wenig auskennt und „will“, dann kann er mit jedem modernen Win, OS X oder Linux das machen, was er möchte – Spielefreaks lasse ich mal außen vor. Und auf das „wollen“ kommt es eigentlich an – ich will eher nicht.

Wenn ich doch mal „wollte“: na, ein Rechner würde sich schon finden – ich müßte mich schon einarbeiten bei Linux. Das wäre aber zu schaffen, erste Versuche ~ 2011 haben es gezeigt.

Umstieg? Neien! „Nebenstieg“? Kann ich hellsehen? 😕