Schlagwörter

, , ,

Win10 – ? heute nix, ist aber zum 2. Mal „clean“ installiert und läuft. Warum die „…“? Ich weiß noch nicht 100%, wie clean es war – da habe ich mit Herrn Matze.B schon drüber telefoniert. Ich muß da noch etwas recherchieren. So, jetzt geht´s zu den Hühnern.

Wenn man nicht aufpaßt, laufen einem die Hühner nach – 😕

oder zumindest das, was zuvor mal Hühner waren, das man aber selber nach Hause schleppen mußte. Vorige Woche war es ja so „waaam“, das man kaum klar denken konnte, aber 2 Gänge waren aushäusig zu tun, die nicht aufschiebbar waren – und dann am Freitag noch zur Norma.

Das war auch nicht aufschiebbar, weil meine „Vorratshaltung“ bei einigen Dingen auf wöchentlichen Nachschub angewiesen ist. Kaffee kann ich ja „bunkern“, Klopapier oder Küchenrollen etc. halten sich seeehr lange, aber diverses andere eben nicht.

„Ewig hält sich alles nicht, der Norma-Gang ist deine Pflicht!“

Also ist Herr Hugo auch dieses Mal mit seinem Rucksack (plus Beuteln) los gezockelt. In der Norma drinnen ist es ja höchst angenehm: Klimaanlage funktioniert prima. Weil ich wie immer schon ~ 8:30/45 dort war, waren die Damen noch „am räumen“ – hier & da standen Kartons, Hubwagen und so´n Kleinstapler im Wege.

Aber Herr Hugo ist nicht so dick, kennt die Damen und schiebt sich mit kurzem Gruß schon vorbei und arbeitet seinen Zettel ab. Wie meistens standen da auch die Cheeseburger drauf, es gibt sie in 3 Geschmäckern:

– Cheeseburger mit Rindfleisch und Gouda

– Cheeseburger mit Schweinefleisch und Gouda

– Cheeseburger mit Geflügel und Gouda

Die mit Schweinefleisch schmecken mir am besten, die mit Rindfleisch „gehen auch so“, die mit Geflügel hole ich mir nie.

———– Kleinkauf fertig, Herr Hugo ist wieder zu Hause ———-

„Puuuh! G.s.D. – nur noch alles einräumen, Käsestange plus Brötchen, Käffchen heiß und dann an den Comp.“

Aber erst traf Herrn Hugo der Hühner-Schock:

„Herrjeh! Jetzt haste dir so´n Hühnerburger mit eingepackt, den woltest du doch gar nicht. Mannomann.“ 😡

Tja, „so´n“? Nöö, Herr Hugo war gründlich und hatte sich gleich 5 von den Päckchen mit je 2 Hühnerburgern gegriffen.

„Brummelgrummel – das passiert, wenn man nicht aufpaßt. Mensch Hugo…“ 😳

War aber im nachhinein nicht gar so schlimm: Samstag habe ich dann den ersten Hühnerburger in die Mikrowelle – konnte ich durchaus essen. Wird sicher nicht mein Lieblingsfood, aber gegessen werden sie. Ob und wie – wer ganz unten liest, weiß mehr.

Guten Huhnger! 😆

—————

Aktuelles Update: na, war alles nicht so schlimm – die Hühnerburger sind schon zur Hälfte weggefuttert, den Rest esse ich die nächsten Tage. Aaaber: heute ist wieder Freitag – neue Hühnerburger kaufe ich mir aber nicht – GROSS schreibe ich das auf den kleinen Zettel.