Schlagwörter

, , , , ,

Herr Hugo hat den Fehdehandschuh angenommen – wenn Win nicht will, dann muß! 😕

"Dieser PC" bei Hugo

„Dieser PC“ bei Hugo – gestern…

...und so heute

…und so heute

Meine geliebten Monster als Laufwerks-Icons sind wieder da – das freut den Hugo. Und auch links hat sich iconmäßig was getan – das und mehr gleich, zuerst eine Info:

falls jemand die beiden Bildchen unscharf findet, das mag durch den Screenshot sein – in real ist das Explorer-Fenster (und die Sachen drin) so gut wie erwartet/hofft. Für die „Nichtfarbe“ der Titelleiste kann ich nix – da ist Win10 schuld. Ich hoffe, das man/ich später etwas machen kann.

Aber ich habe ja schon anderes gemacht – und nicht zu knapp. 😛

– TuneUp Utilities 14 „reingeprügelt“ – ganz freiwillig wollte Win10 es nicht schlucken. Immer wieder (während Installatin und auch später) kamen die hektischen Warnungen (frei zitiert):

„Dieses Programm wird im Kompatibalitätsmodus ausgeführt…das kann zu bösen Übeln Instabilitäten führen und…“ 😡

„Da sch**** ich drauf!“ 😕

denkt sich Herr Hugo und klickt jedesmal das Warnefenster weg. Ganz automatisch habe ich das gemacht und gar nicht mehr hingeguckt, was da stand. Schließlich war das Prog installiert und ich habe losgemacht. Einige Male ab/anmelden, diverse Warnefenster von Win10 – dann hatte ich alles so geändert, wie ich es wollte. U.a. eben auch die „Monster“Icons, kleine (und elegantere) Verknüpfungspfeile usw. usw.

Zur Beruhigung des/der geneigten Leser: ich habe bei TuneUp alle jene Funktionen deaktiviert, die zur „automatischen Verschlimmbesserung“ von Win führen sollen – ich habe nur gezielt umgestellt, wozu man sonst ganz tiieeeffff in der Registry wühlen müßte (wenn man´s findet…). Beispiele (außer dem schon genannten):

– „in Ordner kopieren“ + „in Ordner verschieben“ zum Kontextmenü

– Menüpunkt „Neu“ im Kontext ausmisten – da nistet sich immer allerlei ein von diversen Progs (z.B. von OpenOffice)

– diverse Icons tauschen, wo es normal nicht so einfach geht

– usw. usw. usw.

Damit TuneUp nun aber nicht heimlich im Hintergrund was „verbessert“, habe ich den Dienst zuvörderst mal auf „manuell“ gestellt und beobachte weiter – einfach aus dem Autostart nehmen klappt nicht, da ist TuneUp gar nicht zu sehen…

—————– weiteres „gefummele“ ———————–

– Bild auf dem Sperrbildschirm geändert, das kann man mit Bordmitteln: Einstellungen/Personalisierung/Sperrbildschirm – nur passende Wallpaper braucht man, wovon ich abertausende habe.

– Bild auf dem Anmeldebildschirm geändert….das kann (will) Win10 nicht, man muß „tricksen“. Wie? Wer hier beim Geek des Englischen mächtig ist, der ist klar im Vorteil: da wirds genau beschrieben. Hat bei mir prima funktioniert – Garantien gibt´s natürlich nicht, denn:

„Jeder schrottet sein Win, so gut er kann. Oder es geht eben gut.“ 😆

– Edge, wer den unfertigen „Brofser“ von MS benutzen/probieren will, der kann nicht so einfach den Download-Ort wechseln – so was ist eben nicht „vorgesehen“, es gibt keine Einstellung dafür wie noch im IE. Es geht aber doch:

– Im Explorer auf „Dieser PC“ gehen, dort wird der Standard Download Ordner angezeigt (bei mir nicht, ich habe ihn and andere „weggemacht“, ich finden den aber auch so: C/Benutzer/HerrHugo/Downloads)

– Hier mit der rechten Maustaste die Eigenschaften aufrufen. Dann den Reiter „Pfad“ auswählen und hier auf „verschieben“ klicken. Den eigenen Ordner für Downloads auswählen, auf „übernehmen“ klicken. Windows fragt ob die im alten Ordner enthaltenen Dateien verschoben werden sollen und dann ist der neue Standard Ordner festgelegt.

Woher ich das weiß? Ich kann googlen & lesen – zur Not sogar hier bei der Microsoft Community. Im übrigen, was da ein MVP geschrieben hat:

„…leider in der Tat so, daß da nicht mehr viel Auswahl besteht. Dieses Verhalten hat man sich nicht einfach ausgedacht, sondern von den anderen Browsern übernommen.“

stimmt so nicht: man kann sowohl in Chrome als auch in Firefox jeden beliebigen Ordner zum Download zuweisen, das funktioniert auch. Ich habe das natürlich auch mit diesen Browsern getestet.

Der MVP ist auch Moderator, aber auch solche wissen nicht immer alles… :mrgreen:

Ich suche lieber keinen (wie es im Link steht) sondern fummele alleine vor mich hin. Zur allgemeinen Beruhigung von MVPs (und noch schlaueren bei MS):

„Liebe Leute: ich werde überaus schonend mit dem Edge umgehen, noch schonender, wie mit dem IE. Weil ich den letzteren nicht benutzt habe und den ersteren nicht benutzen werde. Die guten „Fremdbrowser“ langen mir dicke! Ich grüße all´jene, die mit dem Edge browsen müssen dürfen. Ihr habt es nicht leicht.“

„Herr Hugo-Chef, du hast ein neues Feindbild – den Edge-Browser!?“

„Feindbild ist zu hoch gegriffen – er tut mir eher leid, weil er noch nicht so viel kann.“

Zum guten Schluß: was steht wohl bei mir auf dem Bildschirmschoner zu lesen, der 3-D Text kann – „Es tut mir so leid“? Neien:

„Es tut mir so Win…“ – das steht da, in schönem Blau. 🙂

Und er „schlingert“ (kann man einstellen) vor sich hin. Was wird weiter passieren:

„Ein neuer Tag, ein neues Win

von morgen noch bis fürderhin“

Alle Rechte für diesen Spruch liegen bei mir, wer ihn kopiert, fälscht, verändert, verkauft – dem wird Übles wiederfahren. Gaaanz übles – vielleicht muß er 3 Wochen mit dem Edge browsen, oder gar 4…