Schlagwörter

, , , ,

Bzw.: das für mich nötige im Zusammenhang mit Win(dows) 💡

„Nötiges muß & soll unbedingt sein, nicht nötiges kann ich weglassen oder mit minderer Priorität vielleicht „mal“ angucken.“ (zum Donald kommt dann schon noch was…)

Das betraf Win, das betrifft Win und das wird Win betreffen. Oder auch diverses, was mit Win zusammenhängt bzw. was viele dort machen.

  • MS Office: hatte ich nie, werde ich wohl nie haben. Also beschäftige ich mich auch nicht damit. Ich kann eine Excel-Tabelle mit OO aufmachen, ich kann mir so´n Powerpoint-„Dingens“ damit angucken – das reicht mir aus.
  • Excel(bzw. Calc in OO) erstellen? Oooh, da müßte ich lange mit dem Herrn Matze.B telefonieren. Zuerst, wo man ein Büchlein findet, das es für „Doofe“ erklärt. Ich habe bei OO mal geguckt, aber schnell wieder aufgegeben… – und dann nöch lääänger, was man wie macht.
  • Backups mit Win: Systemwiederherstellung, Daten in der Cloud sichern usw. usw. „is nich“. Ich verlasse mich da lieber darauf, das ich a) nichts auf der Systempartition abspeichere und b) das gespeicherte natürlich noch zusätzlich sichere (lokal – externe HDD und/oder NAS).
  • Funktionen, die in Win10 hinzu- oder weg kommen, mich aber nicht tangieren, weil ich sie nicht benutzt habe und wohl nicht benutzen werde.

„Ääääh, abhaken, interessiert mich nicht, sch**** drauf!“ 🙂

Sagt Herr Hugo freundlich zu sich selbst – und er sagt weiter:

„Ich habe genug zu tun mit dem, was mich betrifft oder besonders betrifft. Da verschwende ich keine Zeit & Mühe auf etwas, das mir am Arsch vorbei geht für mich nicht wichtig ist.“

Das vieles davon für andere wichtig ist – bitte sehr. Jeder ist für seine(n) Rechner zuständig, er muß damit klar kommen.

Falls ich bei Win10 später (für mich neue) Funktionen entdecke, die mir mal nützlich sein könnten – da muß ich mich eben neu informieren. Aber eher von „neutraler“ Seite als bei Microsoft.

„Frag´ ich den Zuckermann, ob er Facebook gut findet? Natürlich nicht – die Antwort kann ich mir schon denken…“

Für schlappe 10% von dessen Knete würde sogar ich darüber jubeln – aber wie laut! 😕

———— zum Donald, aber nicht Duck, sondern Trump ————

Ich weiß immer noch nicht, ob dieser Donald nun seine Haare flott nach vorne kämmt oder ein Toupet trägt… – mein Rat bleibt aber gleich:

  • echte Haare: da sieht ´ne Glatze besser aus
  • Toupet: verbrennen

Ist das denn nötig, Donald? :mrgreen:

————-

Ach, jetzt fällt mir noch etwas ein: einige Sachen, die ich (zumindest bis auf weiteres) in Win10 explizit als unnötig betrachte:

  • Cortana: zusülzen kann ich mich selber, geht außerdem nur mit MS-Account.
  • „Hello“: anmelden per Gesicht? Eher nicht – hatte ich ja schon verartikelt.
  • Suchleiste (mit Bing o.a.) in der Taskleiste: Platzverschwendung, weg damit die kleine Lupe reicht, gesucht wird nur! lokal.
  • Startordner: nicht „Schnellzugriff“, da will ich „Dieser PC“, aber nur mit den Festplatten und dem Brenner sehen, nicht die 6 unnützen Ordner – schon vorher Links besorgt, wie man das in der Registry macht. Und schon mehrere Male gelöscht.

Fummel & Tricksen: das ist nötig! :mrgreen: