Schlagwörter

, , , ,

Nicht Win10 an sich – ich bin ja bereit, mitzugehen, nur nicht ganz so blauäugig, wie MS das gerne hätte… 😕

Aber wenn MS u.a. damit wirbt (bzw. es laut herumschreit), wie gut viel besser Win10 mit mehreren Monitoren kann, das man in Win10 sogar die Zoomstufe für jeden Monitor einzeln festlegen kann –

und das funzt nicht mal, wenn auf 2-en die gleichen 125% sind 😡 😡

geht Hugo die Mütze hoch über solch unverschämte Übertreibungen. Was habe ich mich krumm geärgert, was habe ich dann murrend die Monitore „Nearer My God, To Thee“ gerückt.

Das mußte ich nämlich, anstatt einfach in den Einstellungen den Schalter „anzuhakeln“, mit dem man das ganz bequem kann – könnte, wenn es mal klappen würde. Ich bin da bei weitem nicht der einzige gewesen, der das bemerkt, und dem das gestunken hat – im Net brauchte man gar nicht lange nach Leidensgenossen zu suchen.

Seit heute gibt es wenigstens eine recht brauchbare (Zwischen)Lösung, damit man überhaupt ohne Unschärfe, riesenhafte Prog-Fenster auf 125% einstellen kann, wenn man möchte. Muß natürlich niemand, wer mit den 100% gut zurecht kommt, der hat einen schönen Platzgewinn.

„Siehst du, Herr Hugo-Chef – du hast zu früh geschimpft. Die von MS haben zwar nach RTM noch gut 2 Wochen gebraucht, aber…“

„Soll ich dich mal ganz laut würgen, du Kuno? „Die“ von MS? Dass ich nicht laut & schmutzig lache – ein Einzelkämpfer hat in seinem Keller ein Tool programmiert, das den Bug von MS repariert!“

„Waaas, einer ganz alleine? Das muß aber ein schlauer & geschickter Mensch sein?!“

„Na, schlauer & gschickter als die vielen bei MS sicher…“ 😕

Ich habe von dem Tool durch „persönliche E-Mail von Herrn moinmoin von den Deskmoddern“ erfahren, weil ich mich mit ihm schon über einiges mit und zu Win10 ausgetauscht habe, hier! konnte ich und alle es lesen.

SOfortestens habe ich alle anderen Gedanken beiseite geschoben und das Toöl probiert: es funktioniert, und zwar ganz prächtig. Natürlich kann man bzw. ich nur auf z.B. beiden Monitoren gleich auf 125% stellen – aber das ist ja schon mal was, das

die vielen von Microsoft nicht im Ansatz geschafft haben 😡 aber ein einzelner… 😛

„Schämt euch, und geht in euer Eckchen, aber ganz still & leise. Der Edge & der IE warten dort schon auf euch.“

„Aber Herr Hugo, ich muß dich doch sehr bitten, wir alle von Microsoft…“

„…bebauchpinselt euch lieber selber, als Bugs zu fixen. Punkt!“

Sonntag, gegen 18:00 war Herr Hugo müde – zu wenig Schlaf in den letzten Tagen, zu sehr über Win10 geärgert, zu sehr dieses & jenes. Da hat er sich (ohne ans TV-en) zu denken ins Bett gelegt und bis fast um Mitternacht „genickert“. Zufrieden eingenickert, zufrieden ausgenickert – aber 125%-tig.

————-

„Und jetzt, Herr Hugo-Chef? Was ist und machst du jetzt?“

„Jetzt ist Montag, mein lieber Kuno.“

Einen guten Montag, von Hugo und den Mamas & Papas. 😛 

————-

Update noch in der Nacht:

Ich habe das werkeln des Tools natürlich beobachtet, auch z.B. nach einem Neustart, Ab/Anmelden – ob alles so bleibt. Die Größe bleibt, es kann aber kleine Nebenwirkungen geben, die bei mir aber beherrschbar waren bzw. die ich lösen konnte:

  • ´ne Menge Kacheln im Startmenü hatten ihr Icon „verloren“ – oh weia. Aber 1x Größe von „klein“ > „mittel“: das Icon ist zurück, von „mittel“ > „klein“ zurück: das Icon bleibt
  • einiges z.B. der Taskmanager, Gerätemanager etc. ließen sich bei mir mit „AltDrag“ nicht mehr in der Mitte packen & verschieben, auch nicht per Shortcut zwischen den Monitoren wechseln. Lösung: „AltDrag“ im Admin-Mode starten, dann klappte beides wieder
  • einige Progs haben kleine Probs mit ihrer neuen Fenstergröße und „verlieren“ einiges. Bei mir habe ich das beim „MooO System Monitor“ bemerkt – nach bißchen „ab/anhakeln“ scheint das aber wieder zu klappen

Wenn ich noch weiteres bemerke, melde ich mich schon – bei mir läuft Win10 ja noch nicht als Haupt-OS, sondern nur „auch“ – ich weiß schon, warum…

Ich bleibe aber bei meiner Empfehlung für das Tool: immerhin hat der Meister nach einer (Zwischen)Lösung gesucht & gefunden – MS hat wohl immer noch den Daumen im Mund…

„Äääh, ja, nun, bald…ist das sicher alles noch besser als jetzt schon. Gaaanz sicher!“