Schlagwörter

, , ,

Tja, da heißt es geduldig sein – zumindest für den Rechner: 😕

Warten wir mal zu...

Warten wir mal zu…

Was? Wie? Wo? Neien – sooo lange soll der Rechner in der Nacht nicht alleine rumwerkeln. Herr Hugo startet „hier & jetzt & gleich“ neu – zuvor macht er aber noch einen Screenshot und holt seine Stoppuhr herbei. Die liegt nicht weit weg, wie man sie bedient, weiß Herr Hugo bestens.

Stoppuhr in die linke Hand, mit der rechten die Maus zum Button und gleichzeitig gedrückt: Taste der Maus, Krone der Uhr. Zurückgelehnt und sinniert:

„Na, über die 20 Min. lach´ich doch, auch die 10 sind wohl der Wahrheit so nahe wie der Gabe Aul mit seinen „Vorhersagen“, bevor Win10 von MS auf die Menschheit losgelassen wurde.“ :mrgreen:

Herr Hugo sollte sich mit seinen Vorvermutungen nicht sehr getäuscht, sein gutes (Zahlen)Gedächtnis erlaubt ein präzises Gedächtnisprotokoll:

  • ich klicke los, der Screen wird grau, die Punkte kreiseln
  • Prozentzahlen sind zu sehen, die ansteigen (nicht ausschalten!)
  • dann wird eennndlich herunter gefahren, ganz herunter
  • es muß wieder hochgefahren werden, der PC leistet Schwerstarbeit?
  • wieder Prozentzahlen, die langsam ansteigen (nicht ausschalten!)
  • aaah! Win-Logo und kreiselnde Punkte – lange ist nicht mehr?
  • ohne Geheimwort tippen gehts zügig zum Desktop
  • 2 schöne Wallpaper 1920×1200 & 1280×1024 erscheinen
  • sie sind nicht von Microsoft… 😆

G.s.D. war die Stoppuhr (eine mechanische mit Start/Stop über Krone und einem Drücker für rücksetzen auf „0“) voll aufgezogen, sonst…

…hätte sie die 1’40“ Min. sicher nicht durchgehalten. 😆

„Ich sachet ja: wenn sie sich verschätzen, dann aber richtig – nicht nur so´n bißchen. Großzügigkeit ist seit jeher ein Grundideal von MS, bei Win10 prächtig zu sehen: selbst bei 100% DPI kann ich die große Schrift oben im Suchfeld OHNE Brille lesen!“

„Für die kleine im z.B. Fenster der Mauseinstellungen (welche Zeiger, Speed, Scrollrad usw. usw.) muß Herr Hugo MIT Brille evtl. einen langen Hals machen.“

So etwas ist natürlich kleinliche Kritikasterei, die aufrechte MS-ler nicht von ihrem konsequent weiteren Tun abhalten wird. Ein etwas ernsterer Artikel dazu ist schon fast „feddich“ und bedroht evtl. Leser.

Nach publik werden dieses: Käffchen und Ziga, eine gute! 🙂

Ich habe sie noch für 57,- im Zigaladen hier gekauft – aber dem droht das Aus! Wenn sie keinen Nachfolger finden, machen sie Ende September zu, so´n Ärger. Ich habe aber mit der Chefin schon ausgemacht, das sie mir noch genaueres sagt und ich bis kurz vor Schluß (falls) einen kleinen Vorrat ordern kann.

Nächste Möglichkeit wäre das Geschäft im Bahnhof – muß ich mal fragen, ob sie die auch so für mich bestellen im Monatstakt. Vielleicht findet sich doch noch ein Nachfolger – einen treuen Kunden hätte er schon. Auch den anderen (nicht wenigen) Stammkunden paßt das gar nicht.

Herrjeh! 😡