Schlagwörter

, , ,

Beim ummesönstenen Upgrade ist klar: Home > Home, Ultimate oder Pro > Pro – da ist keine Wahl. 💡

Wobei das ja nur in eine Richtung interessant wäre – ich kann mir nicht vorstellen, das jemand Win7 Pro hat, aber Win10 Home will. Was die beiden Versionen „eint & scheidet“, kann man z.B. hier bei Netzwelt lesen.

Ich will eher darauf eingehen, wenn jemand eben nicht ummesönst kann oder will. Weil er vielleicht einen neuen Rechner plant  – der braucht ein OS. Unser gedachter „Planer“ möchte Win, weil er daran gewöhnt ist, oder Gamer, oder… – er möchte es halt.

Eine Raubkopie möchte er aber nicht, so wie sie der Herr Sagichnicht immer benutzt (ich denke da an…) – aber zuviel €uros will er auch nicht löhnen.

„Legal und günstig(er) will ich Win10 – ich frage mal den Hugo. Der hat sicher schon mal was von Win10 gehört?“

„Habe ich, Herr Planer, gerade heute erst wieder…“ 😕

„Was? Wie? Wo? Das gibt´s auch woanders, nicht nur bei den lieben Microsoftisten?“

„Aber klar doch mein Bester – bei Amazon z.B. ist es deutlich günstiger. Ich schreibe dir die (gerundeten) Preise mal hin.“

Anmerkung: Preise sind vom Zeitpunkt des „guckens“ und können schon schwanken – bei MS aber eher nicht. Zuerst der „Ama“-Preis, dann der „originale“ von MS. Alle für DVDs, wieviel die USB-Sticks „wo“ günstiger sind, wird sich zeigen.

Win10 Home: ~ 105,- // 135,-

Win10 Pro: ~ 150,- // 279,-

Zu den Sticks: im Moment scheinen gerade die Pro-Sticks noch sehr nahe an den 279,- auch bei anderen – kein großes Schnäppchen zu machen. Na, mich persönlich betrifft das nicht, ich könnte mit DVDs gut leben. Und sogar einem hölfen, der kein DVD-Laufwerk hat.

Noch zu Sticks & „Original“-Schachteln: da sind immer beide Versionen (32 bit/64 bit) enthalten, während auf den OEM-DVDs nur entweder/oder eine Version ist – beide bieten aber 1x einen Key.

„Hör mal, Herr Hugo – ich will Win10 auf dem Notebook neu und das hat aber kein DVD-Laufwerk nicht und du hast du eins ach ja ich sehe es und kannst du es mir geben ich…“

„Halte ein mit deinem Monstersatz, du *****, den externen DVD-Brenner rücke ich nicht raus. So.“

„Huhahuhahuhaaaah, wein, schluchz…“ 😡

„Aaaber ich habe noch einen- so einen großen, mußt du halt an Strom anschließen. Wie man einen Stecker in die Steckdose steckt, das weißt du doch?“

„Äääh, ja. Doch.“

„Nun gut – nimm das Teil und ziehe von hinnen. Bedenke aber: wer nicht wiederbringt, den trifft der Hugo-Fluch…“ 😥

„?????“

„Ihm wird die Hand abfallen, mit der er das Teil einst weggetragen hat.“

„Ich, ich, ich – ich habe es mit beiden Händen angefaßt…“

„Um so mehr Grund, es zurück zu bringen!“

—————–

Zum Schluß eine Anmerkung, für etwas, das/hie da zu lesen war:

„Win10 im Update-Wahn…schon wieder ein Update…User sind genervt?!“

„Äääh – alle keine Nerven, die Ottos…“ 😆

Ich nörgele weiß Gott genug über MS & Win10 – aber a) mache ich etwas dagegen und b) 3 (drei) größere Updates in 3 Wochen – na und? Da zieh´ ich paar mal an meiner Ziga, vielleicht ein Neustart – und „feddich“.

Das dauert max. ein paar kurze Minuten, da macht man eben ein kleines Päuschen. Nichtraucher können in die Luft gucken oder sich an der Nase zupfen. Essen in mehreren Töpfen kochen & hinterher alles spülen und verräumen – wie viele Leute machen das klaglos jeden Tag? Und das dauert ein wenig länger, oder?

Also: gönnt dem OS doch die Minütchen. 😕

Im Moment ist bei Herr Hugo eh gerade tote Hose/Pause mit Win10, weil wohl erst im November das für Oktober geplante „Groß“-Update erfolgt. Dann sehe ich auch, ob die beiden Großbleme: Wie ist das mit 125% DPI? Merken sich die Explorer-Fenster ihre (Erst)Position? gelöst werden.

Ich habe da so meine leisen Zweifel, lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Aber sicher nicht von Gabe Aul:

„Dem glaumwer nichmal die Uhrzeit!“ :mrgreen: