Schlagwörter

, , ,

Windows 10 Spionage: Klarstellung? von Microsoft

Das Fragezeichen deutet es schon an: wenn MS etwas „klar“ stellt, dann werde ich nur mißtrauischer. So nach dem Motto:

„Wer einmal lügt klärt, dem glaubt man nicht und wenn er auch die Wahrheit spricht.“

Dabei geht es mir nicht unbedingt nur um das erweiterte Schnüffeln von Win10, das ist allgemeiner. In vielen Fällen unnötige Geheimniskrämerei macht eben hellhörig, weil man mehr dahinter vermutet. Und da hat MS in der Vergangenheit nicht wenig geheimnist.

Zur „Klarstellung an sich“: da hat der liebe Gabe Aul gerade vor Win10 ja eifrig dazu beigetragen, das nach seinen Aussagen vieles unklarer war als vorher. Alles in allem bleibe ich dann doch bei meiner Meinung:

„MS glaub´ich gar nix (mehr), und davon nur die Hälfte.“

Im verlinkten Artikel ist u.a. folgendes zu lesen:

„Terry Myerson, Microsofts Vize-Chef der Windows- und Geräte-Abteilung, hat sich auf dem Windows-Blog zum Thema Privatsphäre und Nutzerdaten geäußert und dürfte verunsicherten Nutzern damit ein wenig Angst nehmen.“

Ich bin nicht verunsichert und ich habe keine Angst vor Win10 – ich lasse mich nur ungern verar*****. Selbst wenn andere mehr schnüffeln – MS sollte doch versuchen, ein bißchen mehr Vertrauen zu gewinnen und nicht noch weiteres verspielen. Und wenn jemand eh schon mißtrauisch ist, den machen die „geheimen“ Updates:

„Das ist ein gaaanz wichtiges Update für die Stablität von Win, und  für bzw.gegen böse Viren und überhaupt! Was genau, das sag´ich aber nicht weil du es eh nicht kapierst.“

nicht unbedingt gläubiger. Wenn ich mir wissenswertes sowieso woanders besorgen muß, dann frage/suche ich bei MS eben gar nicht mehr. Ich gehe ja eh normal nicht auf die webseiten von MS – da wird sich zu viel begeistert über sich selbst.

Denn das Microsoft sein eigenes OS toll findet, das denk´ich mir auch so. :mrgreen:

Ich möchte mal gerne wissen, was man nur mutmaßen kann:

  • ungefähr 100 Mio. mal soll Win10 schon installiert sein – sicher die übergroße Mehrzahl „ummesönst“ per Upgrade von Win7/8.1
  • wieviel wären es wohl, wenn Home 80/100,- und Pro ~ 150,- (schon die günstigeren Amazon-Preise) gekostet hätte, wie weiland Win7?
  • sicher ein paar weniger…

Aber das Jahr ist ja noch nicht rum, man wird sehen, wie viele Installs von „begeisterten“ und wie viele von „pragmatischen“ Usern denn zusammen kommen.

Einer von den Pragmatikern werde ich (wohl) sein? 😕