Schlagwörter

, ,

Vorfreuderede: So – heute gibt es nichts von Win10, Comps, Tablet, Android (obwohl ich da natürlich immer weiter fummele), sondern von etwas allzu menschlichem: Essen & Sex.

Nun ja – vielleicht nicht gleichzeitig, sondern nacheinander? 😆

„Pizza und Sex haben bekanntlich folgendes gemeinsam: Auch wenn sie mal schlecht sind, sind sie immer noch gut. Während die meisten von uns für eine spontane Sexgelegenheit gut vorbereitet sind (in Sachen Schutzequipment), gibt’s für den Pizza-Notfall keine Unterstützung. Bis jetzt: Mit der Portable Pizza Pouch, einer Umhängetasche für ein Pizza-Stück, seid ihr ab sofort perfekt auf den spontanen Heißhunger vorbereitet.“

So stand es bei übergizmo zu lesen, Herr Hugo hat es verinnerlicht und meint seine Meinung dazu:

  • Schutzequipment? Hmm, eher nicht vorhanden – ich könnte mich aber als Herr Matze.B vorstellen…
  • Pizza-Notfall? Da brauche ich doch kein so´n Spezial-Dingens, da wird improvisiert

„Die Artikelbeschreibung auf Stupidiodic verspricht , dass euch die Pizza Pouch „beliebter und attraktiver“ macht. Ein echtes Multitalent also!“

„Ich bin beliebt und attraktiv genug…“ 🙂

Außerdem geht da ja nur ein Stück Pizza rein – wenn die oder der o.a. SexpartnerIn aber auch ein Stück Pizza möchte? Vorher, nachher – oder anstatt?

Nein – mit so einem kleinen Umhängebeutel wird das nichts, da muß großzügiger gedacht werden, vielleicht so:

„BigBagPack – der Rucksack mit dem vielen Platz. Mit extra Fächern für Schutzequipment, Toys, Pizza – und noch viel mehr. Nur das Original ist original!“

Zum BigBagPack kann ich leider keinen Link anbieten – weil ich den jetzt gerade erfunden habe. Zu Toys könnte ich schon, aber da soll jeder selber suchen. Selbst Bing im IE bringt bei D***o jede Menge Treffer. Es finden also auch Otto-User, was sie suchen.

Vorher, nachher – oder anstatt! :mrgreen:

PS: Samstagabend gab´s im HR einen Tatort mit Zollfahnder Kressin von 1971, ich habe den aber nicht geschaut. Vorher mal kurz in den Videotext, da spielte einer mit, dessen Rollenname war…

Doppel-Otto 😕

Habe ich gleich bemerkt und mir etwas dazu einfallen lassen:

„Dessen Sohn/Enkel ist einer, der seinen Rechner NICHT ohne fremde Hilfe einschalten kann. Sondern eine Hilfsperson anrufen muß – das kann er knapp.“

In diesem Sinne: fröhlichen Sonntag.