Schlagwörter

, , ,

Zweimal Windows von den Indios – äaäh: Indern von The WindowsClub. 🙂

Ich hab´das schon?

Schon bei Win10 mit“gekauft“?

Candy Crush Saga? Das klingt mir doch seeehr nach so´nem Win-Game, für das Herr Hugo sich noch nie interessiert hat – also muß er sich da erst schlau lesen bzw. gucken.

„Sie haben dieses Produkt erworben und können es auf diesem Gerät installieren.“

So zeigt es mir der Windows Store – weiß auf rot steht es da geschrieben. Na, das der PC stark genug ist, um auch mal ein Spiel für Mobiltelefon zu „stemmen“, das glaub´ ich gerne. 🙂

Aber ich werde es wohl nicht installieren, dann brauche ich es auch nicht completely to removen – obwohl ich das ja mit Hilfe der schlauen Inder könnte.

„Wat nich da is, brauch´ma auch nich in die Tonne treten.“

————

Kleines Update hierzu: was lese ich da, was vermeldet Zeit-Online candiges?

„Der US-Computerspielhersteller Acivision übernimmt den britischen Entwickler King Digital Entertainment. Dessen Hauptprodukt „Candy Crush“ schwächelt.“

Na, ein schwächelndes Spiel installier´ ich erst recht nicht. 😕

——————– zur zweiten Sache ————————

So sieht´s auf "deutsch" aus

So sieht´s bei mir aus

Die zweite Sache, die weg soll? Herr Hugo muß den Artikel auch erst einmal lesen und sehen, was er wie in Win10 da angehakelt hat.

Ich habe die beiden letzten Bildchen im Link mal als Screenshot bei mir erstellt – weil die Bezeichnungen im Link auf indisch 😆 sind.

Im Prinzip geht es wohl darum, alle Klangverbesserungen auszuschalten, falls es damit Probleme gibt. Ich habe keine Probleme, ich kann da alles hören – also bleibt es abgehakelt.

Es kann aber natürlich je nach Teil (Notebook, PC) und Lautsprechern (am Notebook nehmen viele die eingebauten, am PC kann man alle möglichen LS anschließen) nötig sein, da ein bißchen zu „fummeln“.

Ich hatte ja mal Probleme, die Logitech-Z3 in den Griff zu bekommen – ei wei, ei wei… 1) ist da alles vorverkabelt, damit auch Dödels… – dafür muß ein Schlauer mit dem Kabeln kämpfen und 2) haben diese LS einen derart pentrant-drönigen Baß, das es einen graust.

Ich habe da viel rumprobiert und letztlich ein ~ befriedigendes Ergebnis nur mit dem Equalizer der Realtek-Treiber bekommen – indem ich dort die Bässe gnadenlos heruntergeregelt habe.

—————

Um wieder einmal ein kleines Fazit zu ziehen, das in solchen Fällen bei mir immer ähnlich lautet:

„Ich bin doch recht froh, kein „Otto“-User mehr zu sein, der bei Win alles standardmäßig über sich ergehen lassen muß. Wobei die Probs auch nicht immer bei Win, sondern an allem möglichem anderen liegen können. Ein bißchen Mehr an Wissen schadet dann nicht.“

Ob mir das nun der Nachbar oder ein Inder erzählt. :mrgreen:

Wobei ich mal stark annehme, das einige meiner Nachbarn eher selbst der Hülfe bedürften als helfen könnten. So wie vor längerer Zeit diese Dame:

„Was ich für ein DSL habe? Welche Geschwindigkeit? Oooch – die Seiten laden ziemlich schnell, ich muß nicht sehr lange warten.“

Na, da wußte Herr Hugo doch gleich alles – und hat deswegen nicht weiter gefragt. Vielleicht würde diese Dame nach einem „heimlichen“ Update auf Win10 sagen:

Variante 1: „Hilfe, Hilfe! Das ist alles ganz anders! Das kleine „e“ fürs Internet sieht ganz neu aus – was mache ich nur?“

Variante 2: „Neu? Anders? Hauptsache, da ist so´n kleines „e“ – wenn man das klickt, dann kommt man ins Internet.“