Schlagwörter

, , , ,

Niers-Aul Blatt – der bekannte hinternesische Moralphilosoph – sagt: 💡

„In der Zerrissenheit einer zutiefst gespaltenen Gesellschaft ist es nötig, das es doch immer wieder aufrechte Rufer & Mahner gibt, die ein jedes Fehlverhalten anprangern und selbst die Fackel der Wahrheit hoch empor halten.“

Was, ihr habt noch nie etwas von diesem herausragenden Theoretiker gehört? Und bei Wikipedia ist er auch nicht zu finden? Kein Wunder – es gibt diesen Herrn gar nicht, ich habe ihn soeben erfunden.

Um das zu schaffen, habe ich 3 (drei) hervorragende Persönlichkeiten kombinieren müssen:

  • Herrn Wolfgang Niersbach, ehemals DFB-Präsident
  • Mr. Gabe(riel) Aul, Vice-Präsident für iwas bei Microsoft
  • Herrn Joseph (Sepp) Blatter – der noch nicht doch FIFA-Präsident

Niersbach – AulBlatter :mrgreen:

Jeder dieser Herren (und der Mr.) ist stetig bemüht, irgendwelche Wahrheiten zu verkünden, die viele Menschen betreffen, denn:

„Es gibt viele Fußballfreunde & es gibt viele Win-User – manche machen beides zusammen – erst verschießen sie einen Elfer, dann vergeigen sie Win10.“

Bei MS sind allerdings eine Menge Leute, die nicht dem „richtigen“ Fußball huldigen, sondern einer seltsamen Mischung aus Rugby & Hallenhalma –  American Football heißt sie.

——————-

Böse, ganz! böse Zungen mögen ja vielleicht folgendes behaupten (von dem ich mich eindrücklichst distanziere):

„Wer einmal lücht,

dem glaubt man nicht –

auch wenn er immer

weiter lücht!“ 😆

Der liebe Mr. Aul scheint ja bei MS noch nicht voll auf der Abschußliste zu stehen – aber für die Herren Niersbach (sehr bald) und Blatter (nicht ganz so bald) braucht man Nachfolger.

Es werden sich welche finden… 😕

Die beiden Pöstchen bieten nämlich gewisse Vorteile für ihre jew. Inhaber. Einer der größten Vorteile des DFB-Präsidenten ist ja kein finanz- sondern ein ideeller:

„Er darf ganz nahe an Herrn Jogi heran, um dessen Schal(s) genau zu betrachten!“

Der Jogi könnte doch DFB-Präsident werden? Er kennt die meisten dort schon, man hätte ihn elegant vom Trainer-Posten weghochgelobt – die ideale Lösung.

„Ich will aber lieber Trainer der DFB-Elf bleiben, Herr Hugo!“

„Herr Jogi – das Vaterland braucht dich, da gilt kein Zögern!“

„Aber die DFB-Elf, wer wird denn dann Trainer, ich…“

„Herr Jogi, davon gibt es dreizehn auf ein Dutzend, die dich ersetzen können es wird sehr schwer, aber man wird einen Ersatz finden.“

Ist eigentlich die WM 2026 schon verkauft? :mrgreen:

Fragen wir mal beim Spiegel nach…