Schlagwörter

, , ,

Win10 TH2 – 1511 10586.11 – Herr Hugo hat es seit 13. Nov. 😕

WinColor v1.02

WinColor v1.02

Ich hatte ja vorher nach der „Grundanpassung“ im August nix mehr an bzw. mit Win10 gemacht, weil ich das „große Update“ abwarten wollte. Nun, da es installiert ist…

„…kann man ja mal wieder gucken, wo es was zu fummeln gibt, damit Win10 Herrn Hugo besser gefällt.“

Und ein so´n klein-portables Tool ist WinColor – man kann einiges mehr anpassen, als nur mit Win10. Ein Beschreibung gibt´s bei den „Fummlern“ bzw. Deskmoddern – aber Achtung:

das Dropdown-Menü gibt es in v1.02 nicht! mehr.

Die Funktionen sind aber gleich geblieben, er hat die Sachen aber jetzt im oben zu sehenden Fenster integriert. Das Tool ist portable, klein und muß nicht im Hintergrund mitlaufen.

Zuerst habe ich ein bißchen wild herumgespielt, das dann aber wieder auf „0“ gesetzt (wie das am fixesten geht, steht im Deskmodder-Link). Und dann nur zwei Sachen verändert:

  • der weiße Win-Button links in der Taskleiste wird beim Hovern rot  -ein kleinfeiner Akzent. Rot deswegen, weil es auch mit meinem Wallpaper gut kontrastiert – das muß jeder selber probieren
  • die Taskleiste ist jetzt „ganz dunkel, kurz vor schwarz“ – ich habe sie nicht ganz schwarz gemacht, damit noch ein kleiner (Farb)Abstand zu NetWorx bleibt (läuft bei mir immer in der Taskleiste mit und hat einen „ganz“ schwarzen Hintergrund)

Auf weiteres habe ich vorerst vezichtet, man wird später schon sehen, was (auch) andere noch ersinnen, um Win10 ansehnlicher zu machen. Mit den jetzigen Farben kann ich schon einigermaßen leben.

Generell stört mich immer noch die Inkonsistenz, wenn man mal einiges vergleicht:

  • die neuen Einstellungsfenster sehen auf größeren Monitoren einfach etwas „plump“ aus mit ihren dicken Titelleisten – farblich habe ich sie auf dunkel gestellt
  • vor allen Dingen, wenn man anders vergleicht, das noch mit „alten“ Fenstern eingestellt wird

Für letzteres exemplarisch: „Eigenschaften von Maus“, wo man ja allerlei wie Mausspeed (bei Hugo immer „Anschlag“) oder Cursor aussuchen kann (bei Hugo immer „seine“ Zeiger, die er hütet wie Goldbarren – nichts ist besser/öfter abgesichert)

Standardmäßige Popel-Zeiger sind bei Herrn Hugo absolut tabu – nur im alleräußersten Notfalle würde er einen Fremdrechner damit nutzen. Was so ein Extremfall sein könnte?

  • 1000 wilde Zombos 😡 aus „The Walking Dead“ stehen vor der Tür, und nur mit diesem Rechner könnte man sie schließen… 😕

————-

Bei der Serie habe ich jetzt einen neuen Lieblingsfeind: „The Governor“ – ein freindlich-schleimiger Übelmann ohne jeden Skrupel. Man sollte ihm gütlich zureden – mit einer Schrot(t)flinte o.ä. mitten ins Hirn. Aber die Amis, die die Serie machen, die brauchen ihn wohl noch.

„Aaah – du bist der Herr Hugo? Mein Adjutant mit dem halben Stahlarm hat mir schon von dir & den deinen berichtet – komm´und setze dich zu uns. Schlückchen Wein gefällig? Kleine Häppchen sind auch da.“

„Wein? Trinke nie Wein! Häppchen? Kannst du dir wohin schieben… deine Sülzereien? Verschone mich damit, ich glaube dir eh nix!“

„Aber mein lieber Herr Hugo – du verkennst die Sachlage völlig! Wir wollen euch nur helfen und bei uns aufnehmen.“

„So wie die Soldaten, die ihr aus dem Hinterhalt abgeknallt habt, was? Ich sage dir nur eins, „The Governor“: du bist ein skrupelloser Mörder – aber ich, ich bin nicht Rick, ich bin Herr Hugo…“

—– The Governor & Stahlarm nehmen eine drohende Haltung an… —–

——– Herr Hugo nestelt in seinem Rucksack, rrrrtttt, rrrrtttt ———–

————- und schiebt ein neues Magazin in seine MPi —————

Nun geht er aus dem Hause, wovor sich schon eine Menge von den „Stadt“bewohnern versammelt haben…

„Ruhe, Leute – nur die Ruhe! The Governor ist soeben zurückgetreten, ich bin der neue Chef hier. Noch Fragen?“

„Wir haben doch Schüsse gehört, das waren doch…“

„…gar keine Schüsse waren das, ihr lieben Leute. The Governor & sein Adjutant waren nur so froh, ihrer schweren Aufgabe ledig zu sein, das sie beim Herauseilen durch die Hintertür über ihre eigenen Füße gestolpert sind. Sie sind aber wieder aufgestanden und jetzt schon ein gaaanzes Stück Weges entfernt – The Governor hat von „Hinternesien“ gemurmelt, vielleicht wollen sie da hin.“

„Wie sollen wir dich anreden, neuer Chef? Bist du der neue Governor?“

„Ich bin der neue Herr Hugo – und der da ist Rick, mein neuer Polizeichef.“

„Hast du schon neue Befehle Vorschläge für uns?“

„Benutzen welche von euch schon Win10?“

„Ich, ich, ich – und ich. Und der da auch schon, glaub´ich.“

„Wer den Edge als Browser hernimmt, der wird erschossen.“

„Wwwir nehmen alle Firefox oder Chrome, Herr Hugo!“

„Dann bleibt dabei, sonst….“

Und so ist alles auf´s beste geklärt. 😕