Schlagwörter

, , ,

Hatte Herr Hugo einen anderen Artikel vorbereitet? Er hatte, aaaber:

  • „Homo proponit sed deus disponit.“ Unbekannter Römer
  • „Der Mensch denkt, Gott lenkt. Keine Red´davon.“ Bertold Brecht, Mutter Courage & ihre…
  • „Er ist ebendrum unberechenbar.“ Herr Hugo über sich 😕

Andere Leute feiern familiär in den 2. Advent hinein, Herr Hugo macht auf Räumkommando: es war keine Bombe zu entschärfen, aber ein Teil des Wohnzimmers sah aus, als wäre zumindest eine kleine eingeschlagen.

Fernsehen? Ach was: a) war eh nix gescheites im Programm, b) mußte ich ja räumen. Ab ~ 20:45 war Räume-Hugo so aktiv. Mehr als? die ~ Hälfte ist schon geschafft, gleich geht´s weiter nach dem Motto:

Die Nacht geht noch bis zum Morgen! 🙂

Probleme mit den Nachbarn sind nicht zu befürchten, Herr Hugo räumt leise. Es ist auch nichts zu hämmern oder klopfen, nur zu verschieben, zu tragen und einige Kabels in die richtigen Öffnungen zu stecken. Gut, wenn man weiß, welche die richtigen sind…

„Hör mal, virtueller Kuno – willst du den evtl. Lesern nicht verraten, was bzw. warum den Chef räumt?“

„Ööhm – es hat iwas mit Computers zu tun, warum der Herr Hugo-Chef so rumgemacht hat und später weiter rummachen will. Da hat was nicht und nicht geklappt…“

„…und das nervt deinen Chef schon seit Tagen. Deswegen wollte ich mal etwas probieren und das geht eben nur mit weg- hin- & zurückräumen.“

————–

Immerhin hatte ich vorher noch mitbekommen, das der FC Bayern aus „Minga“ in Mönchengladbach ein herrliches Tor erzielt hat. Pech nur, das die anderen vorher schon drei vorgelegt hatten… 😆

Der FCB ist aber immer noch das Maß aller Dinge – m.E. sollte es aber in der nächsten Saison ruhig „mehr FCB, weniger Guardiola“ geben. Und die Chefs sollten etwas geschickter mit dem nächsten Trainer verhandeln. Denn so klappt das nicht:

„Wem man schon 12 Finger reicht, der nimmt gleich beide Arme.“

Bei so einem gewieften Katalanen wie dem Pep, da muß man eben noch gewiefter sein – sonst führt der einen am Nasenring spazieren. Herr KHR sollte in sich gehen oder den Uli H. fragen…

————-

Zum Abschluß ein ganz kleines Poem, welches die Sachlage ins richtige (Advents)Licht rückt:

„Während and´re träumen

wird Hugo weiter räumen.“

Guten Räum´euch allen! 🙂

————-

PS: Ei jeh – heute ist ja 2. Advent UND Nikolaus gleichzeitig! Das wird mich beim Räumen anspornen.

Update morgens vor 7: hat Herr Hugo weiter geräumt & ver/gekabelt? Aber feste! Mit (ganz) kleinen Päuschen bis ~ 6:00 in der früh. Ich mußte das verräumte ja auch testen sowie einiges neu/wieder konfigurieren.

Da kenne ich nix – fertig werden muß es. Ich habe schon mal noch länger: von kurz nach Mitternacht bis fast 9:00, auch an einem Sonntag. Danach war ich aber richtig „feddich“, weil ich viel mehr herumtragen und noch mehr verkabeln mußte.

„Aber wenn der Herr Hugo-Chef „feddich“ & fertig ist, dann freut er sich! Und denkt: So! So! So! Was nicht will, das muß!“

„GEnau, mein lieber Kuno – kleine Erfolge steigern das Wohlgefühl.“