Schlagwörter

, , ,

Herr Pep FOCUSsiert auch zur Vorweihnacht… 😕

„Weltclub FC Bayern? Guardiola lässt Bayern-Bosse beim Abgang schlecht aussehen.“

So steht es bei FOCUS-Online zu lesen, Herr Hugo kann da nur besonders zustimmend mit dem Kopfe nicken. Ein kleiner Auszug aus dem Artikel:

„Rummenigge ließ manchmal seine wachsende Genervtheit öffentlich durchblicken. Er gab aber nie dem Bedürfnis nach, Guardiola schlicht zu sagen: „Dann geh doch!“ Der FC Bayern behandelte die Angelegenheit professionell. Doch Guardiola zeigte dem Verein den Unterschied auf: zwischen professionell und gewieft.“

Tja, wieder einmal gesagt: der gewiefteste FCB-ler Herr U.H. war ja leider eine gewisse Zeit in der SteuerSommerfrische und so teils verhindert. Der Herr Hugo hätte dem Herrn K.H.R. aber auch eine Antwort in den Mund legen können:.

„Dann geh´doch! Aber nicht erst zum Saisonende, sondern noch vor Weihnachten – kannst gleich in Spanien überwintern!“

„Das, das, das – das hat dir dieser Senor Hugo eingeflüstert…“

————– ein Beauftragter des FCB betritt den Raum —————

„Bitte den Dienstwagenschlüssel, Herr Pep – und die Trachtenlederhose. Was sehe ich denn da? Der Kuli in deiner Tasche ist auch vom FCB. Soo, ich glaube, wie haben jetzt alles. Um dich vor der wartenden Journaille zu schützen, kannst du den Hinterausgang…“

„Ick, ick, ick kehe nur vorne…“

„Diese beiden Herren zeigen dir den Weg zum Hinterausgang. Ach ja – in dieser schönen Tüte mit TSV 1860 Logo ist dein restliches Geld. Zählen kannst du später.“

„Äääh…?“

„A“, „a“, „a“ mein lieber Herr Pep – adiós Nunca!“

„Du bist indignante, Herr Hu…“

Der so angesprochene hat aber schon den Raum verlassen, weil er vorher mit K.H.R. vereibart hatte:

„Ööhm – wenn ich den Herr Pep für euch verabschiedet habe, gehe ich sofort  zum Herrn Matthias S. und mache dort weiter. Die Tüte zu seinem Abschied ist ja deutlich leichter, die trage ich gleich selber.“

„Die beiden Herren werden dir danach aber nicht sehr gewogen sein…“

„Ja nun, Herr K.H.R. – man kann nicht nur Freunde haben. Ich habe hier übrigens noch eine Tüte.“

„?????“

„Deine.“ 🙂

„Die ist ja recht groß?!“

„Tjaaa, allerdings ist diese Tüte mit hinternesischen Kopeken gefüllt – viele Scheine mit wenig Wert. Es handelt sich um umgerechnet ~ 2,17 €.“

😡 😡

————-

Alles hinter „ein Beauftragter des FCB betritt den Raum“ ist frei erfunden und hat so nie stattgefunden. Ein unbefugter Dritter muß es heimlich in den Blog geschrieben haben.

Ich distanziere mich fast nachdrücklich davon! :mrgreen:

————-

Es geht doch ein Stückchen weiter, weil noch etwas eingefallen ist – allerdings nicht mir:

„Ein Scheinriese, dem locker zuzutrauen ist, ab 2020 die Nationalmannschaft Katars zur Weltmeisterschaft im eigenen Land zu führen.“

Neien – ich habe den Scheinriesen Pep nicht so genannt, das war der Herr Jürn (Kruse), Ressortleiter taz2/Medien in diesem Artikel. Auch ein kleines Schlußwort fällt mir selber noch ein:

„Di san di – zur Not auch ganz ohne Trainer. Oder brauchst du so´nen Trainer, Herr Thomas (Müller)?“

„I? Oan Treiner? I hau´oanfach iwi drauf, und drin isser!“