Schlagwörter

, , , ,

Classic Theme Restorer habe ich schon seit Firefox 29 – damals, um Australis „abzuwehren“. 😕

'Altes' Favicon Suche

‚Altes‚ Favicon… 🙂 – später mehr

Das konnte und kann man mit diesem nützlichen Add-On. Ganz ähnlich wie beim OS (standardmäßig gibt´s beim Hugo nicht) ist es auch bei den Browsern – erst angepaßt sind sie „rund“.

Und bei Australis paßte mir so einiges nicht, der C.T.R. half, es (zurück) zu ändern. So weit, so gut, so paßte es Herrn Hugo. Aber die Zeit bleibt nicht stehen und Mitte Dez. 15 kam FF 43 angelaufen und hat

Cute Buttons – Crystal SVG deaktiviert 😡 ist nicht verifiziert 😡

Herr Hugo hat den Mozillisten da nichts gutes gewünscht, grummel! Ein so´n schönes Feature war nämlich: man konnte einstellen, das die Icons in der Lesezeichen-Symbolleiste (ich habe da NUR Icons ohne Text, max. bei einigen 1 Zeichen) beim Hovern mit der Maus „drehen“ – sie kippen etwas nach rechts.

Das ist/war a) prima zu sehen und hat b) Herrn Hugo recht gefallen. Seit FF 43 geht das Add-On aber nicht mehr. Man könnte die „nicht-fizierten“ noch per fummeln in about:config nutzen, aber mit FF 44 ist damit eh Schluß, wäre also nur ein kleiner Aufschub.

Unter Win7 wird das jeweilige Icon beim Hovern noch hervorgehoben, bei Win10 „tut sich *jarnischt“ – ob ich mit dem Cursor über dem Icon bin oder mir in der Nase bohre, das Icon bleibt, wie es ist. Die URL erscheint, und die Funktion ist nicht eingeschränkt – da muß ich mal weiter gucken.

Weiter geguckt habe ich schon beim C.R.T. – da gibt es eine ganze Menge einzustellen, wo ich mich bisher nicht drum gekümmert habe, zwei Sachen hab´ich mit FF 43 geändert:

'Alte' Suche

‚Alte‘ Suche

Favicon

Favicon

  • Oberfläche (1) – Alte ‚Suche‘ (experimentell) – damit ist die obere Suchleiste gemeint, wo dann wieder z.B. Amazon zu sehen ist. Klappt bei mir ganz normal
  • Adressleiste (2) – Lesezeichensymbol (Favicon) der Webseite

Beides ist im allerobersten Screenshot noch extra mit roten Pfeilen markiert, damit es auch jeder mit der Nase findet. 🙂

„Herr Hugo-Chef, es soll Leute geben, die alles bei Win und fast alles beim Firefox einfach so lassen, wie es ist!“

„Davon habe ich auch schon gehört, mein lieber Kuno. Aber ich bin kein so´n Leut´.“

Info: alle 3 Screenshots unter Win7 mit dem FF-Theme Black Shine.

————————- Win7 > Win10 —————————

Win7 ging, Win10 kam – auch auf dem Haupt-PC. Angefangen hab´ich den Artikel schon vorher, geändert hat sich aber nicht viel. Außer:

  • „Unter Win7 wird das jeweilige Icon beim Hovern noch hervorgehoben, bei Win10 „tut sich *jarnischt“…usw.“ – tja, das habe ich jetzt immer. Ob sich eine Lösung bietet? Siehe oben: „mal gucken…“

Chrome, Opera & der IE 11 (extra ausprobiert!) können es unter Win10 a.j.F. Und etwas UNerhörtes ist geschehen: um hier die volle Info bieten zu können, habe ich den Herrn Browser Edge (iiiih!) aufgemacht und es auch da probiert: ja, er hat eine Fav-Leiste, und ja: er hebt das Icon hervor. Ist aber immer noch zu blöd, um sich zu merken:

„Brofser von MS dürfen NIEmals den Hauptmonitor/Screen benutzen! Sie werden immer auf dem letzten zur Verfügung stehenden platziert.“

Man kann den Edge so oft man will auf einen anderen Monitor schieben: nach dem schließen & wieder öffnen ist er „zuverlässig“ immer mittig auf dem Hauptmonitor – selbst dort merkt er sich eine andere Stelle nicht…

Ist der so blöd 😡 oder tut der nur so? :mrgreen:

Vielleicht sabotiert er heimlich im Untergrund, das die Icons beim FF wie tot wirken? Zuzutrauen ist dem alles! – aber schaffen würde er es wohl nicht. Stichwort: „Dumm wie Bohnenstroh.“ Es muß irgendetwas anderes sein – aber was?