Schlagwörter

, , ,

Betrüger helfen gerne 😕 – und plündern dann Ihr Konto 😡

Das titelt FOCUS-MONEY über den verlinkten Artikel. Um dann weiter zu schreiben:

„Warum sich lange IBAN-Nummern merken? Viel bequemer ist es, sich die Zahlenmonster im Internet errechnen zu lassen – mit einem der unzähligen IBAN-Rechner. Doch Vorsicht: Betrüger sorgen mit einer fiesen Masche für böse Überraschungen.“

Ja – die IBAN-Nr. ist lang & „unhandlich“ & schwer zu merken. Ich weiß meine auch nicht auswendig – das muß man aber auch gar nicht. Bei der Postbank z.B. kann man da einfach nachschauen:

  • die IBAN-Nr. steht oben auf jedem Kontoauszug – ich schätze, bei anderen Banken ist das ähnlich
  • ich habe mir einige Überweisungsformulare schicken lassen, da steht die IBAN-Nr. besonders gut lesbar vorgedruckt
  • meine IBAN-Nr. ist: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX – GEnau so!

Eine gewisse Vorsicht ist im Umgang mit Geld eben nötig, weil es im Net auch Gauner gibt.

„Gauner gaunern seit Anbeginn der Zeiten – und sie werden weiter gaunern!“

Ob die Umstellung nun gut oder schlecht oder sonstwas ist – sie ist nun einmal da. Und „Hilfe“ aus dem I-Net ist nicht nötig, wenn man nur zur Schublade geht, wo die Kontoauszüge (o.ä.) von der Bank liegen.

Ich nehme doch einmal an, das sich die meisten ihre Auszüge abordnen und nicht ungeprüft in den Müll werfen, oder? In dem Falle könnten dann „Müllsucher“ sie finden und die IBAN….

————-

„Herr Otto – würdest du auf dem Bahnhof im ach so schön beschaulichen Dingenskirchen deine Geldbörse offen herumliegen lassen?“

„Mann, so blöde bin ich nicht, Herr Hugo!“

„Vielleicht steckt dir einer heimlich Geld hinein? Dann hättest du mehr als vorher…“

„Da müßte ich ja noch blöder sein, als ich schon so nicht bin!“

————–

Hoffentlich benutzt er auch nicht die o.a. IBAN-Rechner! 💡

————–

PS: falls sich ein Gauner der Mühe unterzöge, meine IBAN-Nr. mit List & Tücke & krimineller Energie herauszufinden:

„Lasset sein, du Dödel! Hack´ dich lieber bei Donald Trump (oder/und aufwärts) rein – da ist mehr zu holen. Was der/die in der Hosentasche haben, das habe ich noch nicht mal im Keller.“

„Gut Herr Hugo, danke für den Hinweis! Aber eine Frage noch: hat der Donald nun ein schlechtes Toupet oder einen schlechten Frisör?“

„Mein lieber Gauner: ich weiß es definitiv nicht. Vielleicht findest du es beim Hacken heraus…“