Schlagwörter

, ,

Die bei Herrn Hugo „Die 6 unnützen Ordner“ heißen – bei „Dieser PC“ zu finden (oder auch nicht…) :mrgreen:

Da sind zwar 6, aber nicht "Die 6" Ordner

Da sind zwar 6, aber nicht „Die 6“ Ordner

Da ich bei mir kein Win10 im „Urzustand“ laufen habe (und mich ja auch strikt weigere, VOR allfälligen Anpassungen Screenshots zu erstellen) muß ein Link reichen – hier kann man „Die 6“ sehen. Mann, was sieht dieses Fenster sch*****öhn aus… 😡

Was sind denn das nun genau für Ordner, und wieso sind die für mich so unnütz? „Leicht erklärt ist gleich getan.“

  • Bilder – hier sollen alle Bilder hin, bei mir ist da kein einziges (außer ein Schwung Wallpaper, aber das sind nur Kopien)
  • Desktop – des Users
  • Dokumente – hier sollen alle Dokumente hin, von mir ist da kein einziges (außer denen, die Win & die Programme dort hin tun)
  • Downloads – hier sollen alle Downloads hin, bei mir ist da gähnende Leere, kein einziger Download ist da (außer mal seltenst irrtümlich)
  • Musik – hier soll alle Musik zu finden sein, bei Herrn Hugo hört man nur gähnende Stille
  • Videos – hier sind die Videos, bei Herrn Hugo natürlich nicht

Es sind eben die Standardordner von Win(10), sie sind natürlich alle auf der Systempartition. Warum die von den meisten auch benutzt werden ist ziemlich klar:

  • User die nix wissen können/sollen auch nix in der Hinsicht ändern – sonst fänden sie ihre Sachen vielleicht NIE wieder
  • User die nix dürfen und administriert werden – vom Herrn Admin in der Firma, vom Familien-Admin zu Hause
  • User die wissen & dürfen, denen das Aussehen/Design von Win aber ziemlich egal ist und auch die Standardordner nutzen

Solche User gibt es hier aber nicht, hier gibt es nur Herrn Hugo – den kein Admin einbremst. Und der findet den Anblick eines Win-Fensters wie im Link (noch dazu mit aufgeklapptem Ribbon…) einfach nur gruselig.

Deswegen werden bei mir die 6 unnützen Ordner gleich nach dem Install per Eingriff in die Registry enfernt:

„Wech damit in die tiefe Tonne!“

Wohlgemerkt: die Ordner an sich sind natürlich nicht „wech“, die sind und bleiben auf „C“ – man sieht sie nur nicht mehr und hätte keinen schnellen Zugriff, wenn man dauernd/oft dort hin müßte.

Und das ist eben der Knackpunkt: „hätte“ – Herr Hugo muß & will aber eben nicht oft zu diesen Ordnern, weil er sie eh nicht aktiv nutzt. Für all das, was der User normalerweise dort hin tut, hat der Herr Hugo ja eine eigene Ordnerstruktur AUSSERhalb der Systempartition – da wird alles gespeichert.

Falls ich doch mal in einen von „Die 6“ schauen will? Keine Bange – ich weiß schon, wie ich „zu Fuß“ fix dahin komme. Wenn jemanden der Screenshot oben „ziemlich leer“ vorkommt – na, das ist/war in Win7 nicht anders.

An diese Fenstergröße bin ich gewöhnt – alle Explorer-Fenster haben die gleiche. Es gibt ja auch etliche, wo viel mehr „drin“ ist, die Größe ist ein ganz guter Kompromiß für mich.

Gibt ja Leute, da wäre das im Vollbild… :mrgreen:

Noch eine kleine Anmerkung – Herr Hugo ist zwar arg stur, aber nicht arg doof, deswegen keine Regel ohne Ausnahme(n):

  • in den (Win)Bilder-Ordner gehe ich ja ab/an doch – um mal andere Wallpaper zu testen, deswegen habe ich den dezent links im Explorer festgepinnt
  • in den (Win)Download-Ordner könnte sich ja mal etwas „verirren“, wie o.a. – für den habe ich mir eine Verknüpfung in´s Startmenü gemacht

Man muß ja nicht ganz „zu Fuß“ dahin… 🙂