Schlagwörter

, , , ,

Was? Wie? Wo? Schnellstart-Ordner? Das ist doch etwas, das ich noch nie aktiv benutzt habe? 😕 ❓

Win7 - prallvoll..

Win7 – prall(voll)leer…

Win10 - noch leerer...

Win10 – noch leerer…

„20.03.2016, 16:00 Uhr – Den Schnellstart-Ordner nutzt Windows seit Version 7 nicht mehr, dennoch verewigen sich viele Programme bei der Installation darin. Wer es sauber mag, löscht die abgelegten unnötigen Verknüpfungen.“

So hat es Herr Hugo in ComputerBild gelesen und gestutzt. Nun ist ja nicht alles, was in CB steht 200% wahr und/oder nützlich, aber

„Versteckte Müllhalde aufrufen und bereinigen

Dateiverknüpfungen im Schnellstart-Ordner brauchen zwar wenig Speicher, sind allerdings meist verzichtbar. Um den Ordner der Schnellstartleiste einzusehen, drücken Sie Windows-R und tippen

%UserProfile%\AppData\Roaming\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch ein.“

nachschauen kann man ja mal – v.a.D. wenn man wie ich noch nie in diesen Ordner hineingeschaut hat. Gesagt, getan – außerdem muß ich ja nicht das viele blaue eintippen, das geht bei mir schon bequemer.

  • die ganzen AppData´s macht Herr Hugo gleich kurz nach jedem Install sichtbar, damit er hineinlinsen kann
  • außerdem nutzt Herr Hugo RocketDock (auch in Win10) als portable Version, da ist eine Verknüpfung zu meinen AppData´s drin

So konnte ich gemütlich ein paar mal klicken und war in dem Ordner, der als „versteckte Müllhalde“ bezeichnet wird. Es war aber so wenig Müll darinnen, das ich fast enttäuscht war, grins:

  • Win7: 7 Verknüpfungen mit zusammen 14 KB
  • Win10 :  Verknüpfungen mit zusammen 7 KB

Erschütternd wenig Müll 🙂 da lohnt das ausmisten nicht…

Nun ja – ich wähle beim Installieren von Programmen auch immer schon „benutzerdefiniert“ o.ä. und hake Schnellstart gewohnheitsmäßig ab. Das Fazit:

„Es ist zu wenig Müll da, um aktiv zu werden. Der Müll darf bleiben. Ich starte weiter langsam. So.“

Und denke mir im stillen:

„Irgendwie gefallen mir die Leisten/Rahmen der Explorer-Fenster in Win7 besser als in Win10.“