Schlagwörter

, , , , , ,

Äpfel mit Birnen Kacheln vergleichen? Da kommt nix bei rum, mein lieber…😕

Phil Schiller aus Cupertino. Bei WinFuture im Artkel (und bei vielen anderen stand es ähnlich) las sich seine kühne Aussage so:

„Es werden noch über 600 Millionen PCs genutzt, die älter als fünf Jahre sind“, sagte Schiller. „Das ist wirklich traurig. Diese Leute könnten von einem iPad Pro wirklich profitieren.“ Die Reaktion des Publikums war ein peinlich berührtes Lachen darüber, dass sich tatsächlich so viele Menschen die Nutzung solcher alten Systeme antun.“

Ja nun – das dem lieben Phil lieber wäre, das die Leute in 2016 600 Mio. neue iPad Pro kaufen, das kann ich mir schon denken… 😆

Aber ein neues Tablet mit Apple Mobil OS mit (älteren) PCs und Windows als OS zu vergleichen, das ist schon gewagt. Gut, wenn man das anders formulieren bzw. einschränken würde, etwa:

„Viele Leute, die Laptops & PCs haben, benutzen diese nur für Facebook, E-Mail und Inhalte konsumieren. Die könnten das meiste auch mit einem Tablet machen, wenn…usw.“

Da könnte man evtl. noch sagen:

„Joo, das kann schon sein. Und wenn die sich eh lieber auf der Couch lümmeln als am (Schreib)Tisch zu sitzen…“

Aber wenn es irgendwie ans „machen“ geht, sieht das anders aus. Wobei vollkommen egal ist, ob das ernstliches Arbeiten oder sonstwas ist.

———————-

Etwas verbindet aber iDinger mit PCs – sooo reibungslos, wie gedacht klappt es nicht immer… 😡

Siehe Win10 oder siehe iOS 9.3 – Nervi´s lauern überall. Auch, wenn es die laut MS oder Apple ja nienicht geben dürfte, weil alles so perfekt ist. Da denkt sich Herr Hugo (wieder einmal) – es gibt zwei „Grundarten“ des Fummelns:

  • fummeln, um allerlei vieles z.B. in Win10 einzustellen, anzupassen, zu ändern, zu….
  • fummeln, um überhaupt „machen“ bzw. „weitermachen“ zu können

Das erste könnte man als (lästige?) Kür betrachten, das zweite als (noch lästigere?) Pflicht. Egal, wer nun was machen will/muß – gewisse Sachen gelten meistens:

  • schiefgehen kann immer was – egal ob man fummelt oder nicht
  • je mehr „Teile“ im Haus, desto höher ist das „Schiefgehrisiko“
  • desto geringer aber die Gefahr, das alle gleichzeitig streiken…
  • nach Ostern kommt Pfingsten, das ist gewiß. Aber das ein Win, welches Ostern noch klaglos funktionierte, es auch Pfingsten noch tut…..darauf sollte man nicht seinen Arm verwetten

————————-

Herrjeh! Auf nix kann man sich mehr verlassen. Wie Dientag bei Deutschland vs. Italien zu sehen… 😕

Sich gegen die Engländers abledern lassen, aber Italien schlagen? Jogi, Jogi, Jogi…

„Mann, du bist aber auch mit NICHTS zufrieden, Herr Hugo! Du alter Meckersack…“

„Ja nun Herr Jogi – die klare Linie fehlt. Entweder beides gewinnen, oder beides verlieren. Bei erstem hätte man sich freuen können, bei letztem noch mal ordentlich schimpfen – aber so?“

Tja… ❓ 😕 😡 🙂