Schlagwörter

, , , ,

Gutes von Chrome 🙂 – und schlechtes von Chrome…  😡

Das ist das gute...

Das ist das gute…

  • …die Extension „Google Art Projekt“ bringt immer wieder tolle Bilder auf die Seite „Neuer Tab“ – das gefällt Herrn Hugo
  • Adblocker Adguard scheint aber arg zu schwächeln – das gefällt Herrn Hugo gar nicht

Seit einiger Zeit fällt mir auf, das in Chrome immer mehr Werbung zu sehen ist auf den Seiten, die ich öfters besuche. Gegenprobe in Firefox (auch mit Adguard): da ist es wie zuvor.

  • liegt das an Adguard?
  • liegt das an Google?
  • liegt das an den Seiten?
  • oder an einer Kombination von den 3-en?

Das Google und die Seitenbetreiber wohl alles mögliche unternehmen, damit Werbung „durchkommt“, das kann Herr Hugo sich schon denken. Aaaber:

Herr Hugo ist ‚hellhörich‚, grins!“

Und weiß natürlich, das es Alternativen gibt  -„uBlock Origin“ z.B. – da hab´ich gutes von gehörtlesen. Letzthin bei den Deskmoddern hatte ich in den Kommentaren noch etwas dazu gesehen:

—————

arcticocean – 22. März 2016 um 10:11

Ich nutze Disconnect und uBlock Origin, die blocken zusammen alles, was das Internet an Werbung hergibt und verbrauchen zusammen weniger Ressourcen, als ABP.

Herr Hugo – 22. März 2016 um 11:08

Hööör mal – kannst du das ein bißchen spezifizieren? In welchen Browsern? Wobei mich in erster Linie nur FF & Chrome interessieren – klappt das in beiden gleich gut?

Bis jetzt nehme ich da Adguard – ist nicht übel, das blocken könnte aber besser sein.

arcticocean – 22. März 2016 um 13:37

Bei Chrome bzw. Chromium Browsern (nutze den Comodo Dragon) macht es sich eher bemerkbar, da dieser RAM sowieso saugt, als gäbe es davon mehrere TB, aber auch im FF fällt es auf. ADB ist wirklich sehr ressourcenfressend. Die Funktion ist in beiden Browsern die selbe, wobei es in Chrome bei manchen Ads dazu kommt, dass Chrome einen Erweiterungsfehler anzeigt, da das eine Addon dem anderen quasi die Arbeit wegschnappt.

Herr Hugo – 22. März 2016 um 23:19

@arcticocean – danke erstmal, ich habe mir die Sachen mal notiert. Kann man ja mal probieren.“

—————-

Bedankt und im Hinterkopf behalten, falls es nötig würde. Es war dann später nötig, also habe ich beide Addons installiert. Genau wie acticocean es angekündigt hatte, kamen auch bei mir die Fehlermeldungen, weil die Adds sich in die Quere kommen können.

Herr Hugo ist da dann pragmatisch, hat „Disconnect“ deaktiviert und läßt jetzt erst mal nur „uBlock Origin“ laufen – ein bißchen Werbung kann ich schon ab. Es scheint aber ganz gut zu klappen – in Firefox blockt Adguard wie gewohnt, also:

Chrome > uBlock Origin – Firefox > noch Adguard – die Hauptsache ist: wenig Werbung.

————–

Zum Schluß noch zwei Links zum obgen Bild, dem Künstler und dem „Project“:

Oder sind das etwa zwei Leute? Hmm, hmm, hmm – so ganz klar ist mir das nicht trotz kleiner Suche im Net. A.j.F. gefällt mir das Bild.