Schlagwörter

, , ,

Tjaaa – wo sie recht haben, haben sie recht, die Chip-ler…  😕

  • „Immer 100 Prozent zu geben, ist extrem schwer.“

Wer kann das schon? Wer will das schon? Und wie lange? Selbst der gute Usuain Bolt schafft es nur knapp unter 10 s lang, wenn er 100 m rennt. Aber Normalos?

Die einen denken, Win10 wäre ein Meisterwerk, die anderen lesen die Tips von Fitness-Coach Craig Ballantyne. Wir lesen aber bei Chip weiter, was Mr. Craig so vorschlägt:

  • 10 Stunden vor dem Schlafengehen: Kein Koffein mehr….und keinen grünen Tee nicht!“

Dann dürfte ich „gaanix“ mehr trinken – oder weiß ich immer 10 Stunden vorher, wann ich ins Bett gehe?

  • 3 Stunden vor dem Schlafengehen: Nichts mehr Essen und kein Alkohol“

Aber so´ne Kleinmahlzeit aus der Mikrowelle? Alkohol trinke ich zu Hause eh nicht.

„Das Feierabendbierchen müssen Sie also vorziehen.“ – na, dafür gibt es eine ganz einfache Lösung – wenn schon „vorziehen“, dann aber richtig:

„Gleich morgens nach dem ersten Weckerklingeln zu picheln anfangen!“

  • 2 Stunden vor dem Schlafengehen: Feierabend!“

Und ein Käffchen…. – ach nein, das ist ja nicht erlaubt. Keine körperliche Arbeit mehr? Zählt verkabeln hinter dem Schreibtisch auch dazu?

  • 1 Stunde vor dem Schlafengehen: Bildschirmverbot Surf- und FernsehverbotUnd jetzt wird es hart (zumindest für uns): Eine Stunde vor dem Schlaf bleiben alle Bildschirme aus: Kein Fernsehen, kein Surfen auf dem Laptop oder am PC. Lesen Sie stattdessen ein gutes Buch oder telefonieren Sie mit Freunden oder der Familie. Oder schreiben Sie doch mal wieder einen Brief, so richtig mit Papier und Stift.“

Hmm – wenn ich z.B. um 4:00 ins Bett gehe, könnte man um 3:00 die Autorin des Chip-Artikels anrufen – die freut sich sicher! Und legt ihr gutes Buch zur Seite…

  • 0: So oft dürfen Sie die Schlummertaste am Wecker drücken“

Wecker? Hugo hat 2 Wecker neben dem Bett stehen – aber so hippe Menschen? Die haben doch ~ 3 Smartphones auf der Ladeschale, oder?

10-3-2-1-0 – „feddich“!  😆