Schlagwörter

, , , , ,

Ab heute gilt es: „Siegen oder Fliegen“! 4-telfinale oder Urlaub…

Es ist wie bei Olympia, auch wenn das „Dabeisein“ noch so sehr betont wird: The Winner takes ist all – für den 2-ten interessiert sich keine Sau hat es eben nicht gelangt. Beispiel gefällig, abseits des Sports?

  • der/die Erstbesteiger des Mount Everest? Sollte jeder gebildete Mensch wissen, deswegen schreib´ich es gar nicht hier hin
  • und wer waren die zweiten? Na? Sie waren eben nicht die ersten und sind von minderem Interesse

Tja – „dabei“ sind heute 6, am Ende des Tages sind es nur noch 3 Teams. Welche, das wird man sehen. Was wird man noch sehen? Herr Hugo wird hoffentlich (jetzt ist Sa. 11:50) bald einen Boten sehen, der ein Päckchen mit 3 m langem VGA-Kabel herbeiwuchtet – erst dann kann er an gewissen Sachen weiter werkeln (notfalls auch beim Fußball…)


SUIeiz vs. POLen

Meinethalben solle die Eidgenossen gewinnen – der Lewandowski ist nicht so mein Fall. Also: „Hopp Schwiiz!“ vom Hugo.

0:1 – Tor für POLen, aber nicht von dem L.

———— Rösti & Kapusta zur Halftime? ————–

„Hopp Schwiiz! Hopp Schwiiz! Hopp Schwiiz!“

1:1 – Tooor! Tooor! Schwiiiiiiiz!  😆

30 Minuten Extratime – und: wie lange hält Herr Hugo durch? Schon seit 6:00 auf den Beinen, Rentener brauchen JEDE Minute, grins! Und noch keine Zeit zum Nickern heute; Temp im Stübchen: 28,2° – ich fröstele nicht!

Und die schießen noch 11-meter, ei wei! Warum heißt der 11-meter nicht 10-meter, schöne runde Zahl?

Tjaaa: „Twelve Yards are about eleven meters, Mr. Hugo.“ Wer ist also schuld? Klar wie Kloßbrühe: die Engländers! Krumme Maße, schales Bier, falsche Straßenseite – bißchen „extra“ waren die schon immer…

POLen ist weiter – na, wenn die SUIzer keine 11-er können, dann fummeln sich die anderen eben iwi durch. Herr Hugo brummelt nur kurz – denn ein Käffchen wartet auf ihn. Nur 10 Min. bis zum nächsten Spiel, kaum Zeit hat man zum Durchschnaufen!


WALes vs. NIRland

Brexit-Befürworter und -Gegner treffen sich zum „Sondergipfel“ auf dem Rasen. Da können sie gleich nochmal abstimmen…

0:0

Ei wei, ei wei – ein Rumpelspiel…fast könnte Herr Hugo mithalten, aber er hat wieder mal keine Zeit. Eine neue Idee ist ihm gekommen, was er wie umbauen -räumen kann – da ist abkabeln, rücken, machen, ankabeln, rücken, aufräumen angesagt.

1:0 – ein Tor für WALes – von einem Nordiren…

Dieses Traumtor habe ich aus dem Ohrwinkel gehört – mein werkeln aber nicht unterbrochen. Zum Lohn der Arbeit: Spiel fertig, werkeln fertig. So gesehen ein erfolgreicher Vorabend, grins.  :mrgreen:

Das nächste Spiel kann nur besser werden – aber es fängt erst 21:00 an. Bis dahin sehe ich mir auf ORF 2 einen „Austro“-Krimi an. Dann zappe ich evtl. mal.

„Herr Hugo-Chef, wenn ein echter FB-Fan mit dir gucken würde, der könnte wahnsinnich werden…“

„Äääh – wenn er Win10 & Edge-User ist, dann muß er das ab können.“


CROatien vs. PORtugal

Hmm, hmm – es WÄR´ den Kroaten zuzutrauen, das sie gewinnen. Würde ich ihnen auch gönnen. Wenn die Portugieser das nicht so gerne möchten, bitte sehr: es ist ihnen ja unbenommen, mehr Tore zu schießen als der Gegner. Eines mehr reicht schon…  :mrgreen:

0:0 – so´n Spiel kann ich auch müde verfolgen…

—————- Halb die Zeit —————

—————- 3. Halbzeit… ————–

Ich habe es geschafft, bis zur „3. Halbzeit“ wach zu bleiben, jetzt schaff´ ich auch noch den Rest? Noch ein´ Zigarillo wird hülfig sein müssen.

0:….. – gääähn, „bin so müde, Bett…“ ~ 100. Minute

Während Herr Hugo schon geschlummert hat, haben die Teams noch weiter gespielt

0:1Tooor!„Pssst! Nicht den Herrn Hugo wecken!“


Nun: was sein muß, muß sein – um ~ 1/4 vor 3 in der Nacht war ich aber schon wieder aktiv. Das Schläfchen hatte gut getan, Kaffee & Zigarette taten ein übriges. Abgekühlt war es auch, gleich zwei Fenster aufgemacht.

Fazit: 11-metern, spätes Eigentor, 117. Minute – frühe Tore waren eher selten an diesem Tage, grins! Das kann nur besser werden, denn:

Sonntag, 18:00 greift Schland mit Herrn Jogi ein – aber dann…  :mrgreen:

„Die Slowakei ist ein starker Gegner, wir müssen aufpassen! Wir haben aber auch starke Spieler, die Slowaken müssen genauso aufpassen. Im Tor wird wieder…….Manuel Neuer stehen. Das ist ja ein ganz starker Torwart.“

„Danke für die umfassende Voranalyse, Herr Bundes-Jogi. Jetzt muß ich aber weiter, zum nächsten Intervief!“

„Mit dem slowakischen Trainer, Herr Journalist?“

„Neien – mit Philippe Starck.“  😆

Wem M. Starck auch ohne Link ein Begriff war, der/die/das ist eine Schlauperson. Aber hier gibt´s NUR Schlaupersonen, oder?