Schlagwörter

, , ,

Erst hat sich Herr Hugo gefreut  🙂 jetzt ist er richtig sauer…  😡

KeinBild ist ein Bild?

KeinBild* ist ein Bild?

…WIE sauer, das werden die PEARListen schon noch merken. Die kennen ihn noch nicht von seiner sturen Seite. Erstmal alles auf „0“, wir fangen am Anfang an:

  • am Hauptrechner sind 3x 24″ 1920×1200 – schon eine geraume Zeit, auf allen 3-en sieht Herr Hugo etwas – so soll es auch sein. „Machen“ mit mehr als einem Monitor ist für ihn nichts neues mehr
  • 3x 24″ ist gut – 1x 30″ + 2x 24″ ist besser – das dachte er, weil er just diesen HP ZR30w als Leasingrückläufer erspäht hatte. Geprüft, und mit 24 Monaten Gewährleistung, gekauft über Amazon von PEARL – gut, das kann man riskieren, das sind/ist kein Hinterhof-Dealer
  • am Mittwoch um 14:25 brachte der DHL-Bote das „kleine Päckchen“ vorbei: 77x59x36 Zentimeterchen
  • drinnen recht gut verpackt mit Hülle und massenweise Schaumstoff der gekaufte Monitor
  • vorher am Tage hatte ich alles vorbereitet: den 2./3. 24″ gut 12 cm nach rechts gerückt, damit der 30″ Platz hat
  • den 1. 24″ Monitor abgekabelt & weggetragen – an dessen Stelle soll ja der 30″ kommen
  • diesen aus dem Päckchen befreit – Sichtprüfung: nix zu meckern, keine Kratzer, Display sauber, so gut wie neu sieht der aus

„Prüma, gleich hebe ich ihn auf den Schreibtisch und setze ihn zuerst so hin, das ich das Strom- und DVI-Kabel kommod anschließen kann. Danach rücke ich ihn ungefähr so hin, wie ich ihn haben will. Die genaue Position fummele ich dann, wenn ich das Bild sehen kann.“

Zur Info: die 24″ haben einen Pixelabstand von 0,2692, der 30″ 0,2505 bzw. 0,2524 (je nachdem, ob ich PEARL oder meiner Tabelle glaube – die gibt aber nur volle Zoll an, der HP ist wohl nicht 30″, sondern genau 29,7″ groß).

Ob nun dieser oder jener Abstand stimmt, spielt kein große Rolle, Fakt ist: der Pixel-Abstand des 30″ ist kleiner, also muß er etwas näher zu mir hin, damit der Bild/Größeneindruck angeglichen wird. WIEviel genau, das wollte ich eben dann probieren…

…mit dem probieren wurde aber nix, weil: es war nichts zu sehen auf dem 30″ – er hatte Strom, er war mit dem Rechner verbunden, aber: nix & nix. Irgendwie erkannt hat Win7 den schon, es wurde angezeigt – aber ganz falsch:

  • als EIN Riesenbildschirm mit 5002×1196 Pixel – auf dem 30″ war nichts zu sehen, auf den 2x 24″ alles viel zu groß – und die Taskleiste war auch außerhalb des „sichtbaren“…
  • kurz & schlecht – trotz dann umfänglicher Bemühungen: ganz neues DVI-Kabel, Stromkabel kontrolliert (ja, er hat Strom), an einen anderen Rechner mit neuem DVI- und Stromkabel angeschlossen – nichts…

Der Monitor bleibt nicht schwarz, er wird „mittelgrau hell“ – eine einfarbige Fläche, die Herrn Hugo aber nicht beruhigt. Es ist mir nicht gelungen, dem 30″ auch nur 1-mal ein Bild (meinethalben ein unscharfes/zu großes) zu entlocken.

Win7 und Win10 erkennen ihn schon „irgendwie“, das sieht man an den Auswirkungen an dem/den anderen Monitoren. Wird z.B. bei 1x 30″ und 2x 24″ ein „Riesenbildschirm“ von 5002×1196 „erkannt“ – grottenfalsch natürlich. Die Anzeigen auf den 2 anderen Monitoren sind grauslich viel zu groß – auf dem 30″ sieht man ja nur das „mittelgrau“…

Sobald ich den 30″ vom Rechner trenne ist alles wieder normal. Zuerst funktionieren dann natürlich nur 2 anstatt 3 Monitore, wenn ich den 24“ wieder anschließe, klappt auch der klaglos. Herr Hugo war sauer, hat sich aber erinnert, das von PEARL noch eine Mail gekommen war:

  • „Zusatzservice zu Ihrer Bestellung bei PEARL…“ – na, dann versuche ich den Zusatzservice mal…
  • „Deutschland: 01805 / 58 22 00 (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min)“ – naaa, mal weiter sehen…
  • Aaahaa: „07631 / xxx-xxx“ – ich schreibe die Nr. mal ver“x“t hin, es sollen nicht zu viele anrufen und sich in meinem Namen „bedanken“

Die zweite Nr. klappt, man kommt zu PEARL, man kommt zu der Hotline – ich kam zu einer Dame. Die hatte wenig Ahnung, davon aber viel. Aber sie konnte wenigstens „vom Blatt ablesen“. Hätte man es „gestohlen“, würde ihr Wissen vielleicht gelangt haben, um:

„Vorne am PC ist meist ein Knopf, wo man ihn einschalten kann. Evtl. ist am Monitor auch ein Knopf – das weiß ich aber nicht genau. Vielleicht weiß es unsere Technikabteilung.“

Das diese Dame mir nicht weiterhelfen konnte, das war Hugo SOfort klar. Und deswegen habe ich nachgefragt:

„Nun gut – wie kann ich Kontakt zu dieser Abteilung aufnehmen (sie wissen ja eh nix – hab ich aber nur gedacht…), vielleicht morgen?“

Die Hotline ist zwar bis 20:00, aber Herr Hugo konnte sich denken, das um 19:30 nicht mehr viel passiert. Auf mein Nachfragen kam dann (verkürzt) heraus:

„Sie können die Abteilung nicht anrufen, sie können keine E-Mail dort hin schreiben – sie müssen mir ihr Problem schildern, dann setzen unsere Techniker sich mit ihnen per Mail in Verbindung.“

Da ist es Herr Hugo entfahren, er hat Dame Dame sein lassen und ihr direkt durch den Hörer ~ ins Ohr gesagt:

„Wie soll ich ihnen das Problem noch anders schildern, sie haben doch keine Ahnung von technischen Dingen.“

„Aber ich muß doch für unsere Techniker irgendetwas hinschreiben, was soll ich denn hinschreiben?“

„Ächz – schreiben sie, das der Monitor beim Anschluß an den PC trotz Verkabelung kein Bild ausgibt.“

Zum Schluß des Anrufes hat sie mir noch einen „schönen Abend!“ gewünscht. Ich habe darauf verzichtet, näher zu erläutern, das dieser Abend nur dann schön sein können würde, wenn ich iwelche „Herrn Chefs“ von PEARL in eine (nicht zu tiefe, es soll ja nur als Mahnung & Ansporn dienen) Jauchegrube schubsen könnte (Galgengrins).

Stand jetzt (tief in der Nacht…ach was, längst  frühmorgens des nächsten Tages): Herr Hugo wird sich eine/zwei Käsestangen genehmigen, dann ein Käffchen, dann eine Ziga – dann wird der Artikel fertig geschrieben.

Vielleicht guckt er dabei zum 30″ hin, der harmlos auf einem Beistelltisch mit Rollen steht (da, wo er nicht im Wege ist), damit Herr Hugo ihn leicht „wohin“ rollen könnte.

War das eine Freude? Noch so eine Freude, und ich kriege Herzprobleme – wegen der zu freudigen Erregung.

Der Kontakt zu PEARL wird meinerseits nicht abbrechen – da bin ich mir ganz sicher…  😡

——— kurz zum „Foto“ oben ———-

Die Digicam war nicht defekt – aber wenn ich blitze, sieht man auf dem 30″ nur schwarz. Also hab´ich nächtens im mäßig erleuchteten Zimmer „frei aus der Hand ohne Blitz“ – das ist verwackelt und unscharf, dient aber nur zur Info:

„Ja, der 30″ ist angeschlossen, ja, er hat Strom – sonst wäre er schwarz ohne jede Beleuchtung.“

Die Farbe ist in real auch etwas anders: das oben erwähnte „mittelgrau“. Gott nääh, watten Ärcher…

„Man muß dem Herrn Hugo-Chef aus dem Wege gehen – seine Laune ist untergrottich!“

„Wohl wahr, mein lieber Kuno…“