Schlagwörter

, , , , ,

Vorrede: eigentlich war(en) andere Artikel vorbereitet – „wechenem Fussball sinse aber liegengeblieben“ – aber der „The 30“ geht vor, weil er neu beim Hugo ist. Zufällig gesehen, fällig gekauft, jetzt werkelt er als Chef(Monitor). So.


Seit Samstag, 2.7. ist „The 30“(-zöller) bei & mit Herrn Hugo –  💡

er ist schon „kein kleines Teil“, um es mal so zu formulieren – 70 x 49 cm (man konnte ihn von 49 > 59 cm hochfahren, bei mir ist er aber unten). Nach dem erfolgreichen Anschluß an den PC ist die Sache aber noch nicht ganz gegessen, sondern muß noch ein wenig gekaut werden. Das ist den Umständen bzw. „Werdegang der Monitor-Hardware im Hause Hugo am (Haupt)Rechner“ geschuldet:

  • 19″ 1280×1024 > 2006/7 > 2009
  • 24″ 1920×1200 > 2009/10
  • 1x 24″ 1920×1200 + 1x 19″ 1280×1024 > nur kurz
  • 2x 24″ 1920×1200 > bis 2014
  • 3x 24″ 1920×1200 > bis 2016
  • 1x 30″ 2560×1600 + 2x 24″ 1920×1200 > seit Samstag

Im Vergleich zu „aller Comps Anfang“ habe ich jetzt fast 7x so viel an Fläche/Pix zur Vefügung – die wollen beherrscht werden (grins). Die Pixel-Abstände sind:

  • 0,2944 mm – bei 19″ 1280×1024
  • 0,2692 mm – bei 24″ 1920×1200
  • 0,2524 mm – bei 30″ 2560×1600

In „ganz genau“ sind die Zahlen ein klein wenig anders, weil die 30″ eben GEnau nur 29,7″ sind – das ändert aber an den Verhältnissen zueinander nicht viel, deswegen stehen hier die Werte für ganze Zoll. Oder:

1,0936 > 1,00 > 0,9376 – wenn ich den/die 24″ als „1“ setze

Mi der ersten Größe habe ich am Haupt-Rechner nix zu tun, der 19″ ist da eben nicht vorhanden – mit den beiden letzten schon: die sind ja 1x/2x angeschlossen. Und das ist schon (k)ein kleiner Unterschied, das könnt ihr mir glauben.

G.s.D. bin ich ja seit Jahren gewohnt, mit mehreren Monitoren (zuerst zwei, dann drei) gleichzeitig zu „machen“, gewisse Erfahrungen sind also vorhanden – und auch „nötich“, damit man/ich zurecht kommt.

Ein wenig „linksrum“ ist das nämlich schon: die kleineren 24″ stellen größer dar als der große 30″ – wegen des Pixelabstandes. Ich habe eben mal etwas ausprobiert: das Fenster von Google Chrome von Monitor 2 (24″) per Shortcut auf Monitor 1 (30″) geswitcht:

30″ ~ 29,5 x 28 cm – 24″ ~ 32 x 30,5 cm

habe ich mit dem Rollmeter nachgemessen. Die Fläche ist beim kleineren Moni ~ 1,18x größer als beim großen – das ist ein deutlicher Unterschied. Da muß man/ich natürlich etwas machen, habe ich auch: der 30″ steht näher als die beiden 24″ – an der genauen Position bin ich immer noch am „nachtüfteln“ während des „laufenden Betriebes“:

„Hugo verschiebt/rückt ‚hier ein´kleinen Stück, da ein´ kleinen Stück‘ – er tastet sich mählich heran.“

Ich bin auf gutem Wege, nehme mir aber auch die Zeit dafür: das ist nicht unwichtig für mich, da soll man nicht schludern. Da bin ich auch ziemlich  geduldig und probiere immer wieder mal mit den Abständen/Winkeln der Monitore (nur horizontale Winkel, alle drei Monitore sind lotrecht). Erstes Fazit:

„Genug Platz ist gut, mehr Platz ist besser.“


Im Wraith ist auch mehr Raum als im 500-er Fiat, den z.B. Herr T-Horst gerne fährt (der ist ihm gegönnt) bzw. den Herr Hugo gerne fahren würde (der ist ihm leider nicht gegönnt…).

„Herr Hugo-Chef, und wenn so´n Wraith zur Verfügung stände, was würdste denn machen?“

„Reinsetzen und losfahren, wir kämen schon an – auch´n Rolls ist nur ein Auto. Und klingeln beim T-Horst, bis er aufmacht & ein Täßchen Kaffee raus rückt.“


„Was, wie, wo, wer?“

„Mach´den Mund zu, Herr T-Horst – Herr Hugo erweist dir die Ehre, grins. Ich parkiere vor dem Haus, kann ich doch, oder?.“

„Äääh, ja, doch – womit?“

„Main Color: Ensign Red – secondary Color: Jubilee Silver.“

„Ach sooo…“

„Hooorst, Hooorst! Wer ist da, mit wem redest du?“ (Frau T-Horst aus dem Hintergrund)

„Das soll er dir lieber selber erklären – ich schätze, er schafft das…“

„Liebe gnädige Frau, ich bin der, der sich im I-Net Herr Hugo nennt – in Wirklichkeit heiße ich…“ usw. usw.

„Mein Mann hat sie mal irgendwie erwähnt…“

„Ich hoffe, nur lobend?!“


Wieder zu den sachlichen Monitoren: Herr Hugo war mit 3x 24″ zufrieden, mit der neuen Bestückung ist er noch zufriedener – so sei es. Die GraKa muß mehr arbeiten, sind ja auch mehr Pixel & unterschiedliche Größen. Die Temps sind was höher, der/die Lüfter drehen öfter etwas schneller – ist aber alles noch im grünen Bereich.

Der PC steht ja so, das alle Öffnungen „frei“ sind, die Luft kann drin & drum unbehindert strömen. Die Gehäuselüfter kann man 3x regeln, da hab´ ich von „1“ mal auf „2“ gestellt – der „3. Zahn“ ist noch in Reserve. Dann hört man (ich) allerdings ein bißchen vom rauschen, bei „1“ nix, bei „2“ kaum merkbar.

Kleinup-date: ich glaube, Stellung „2“ ist gar nicht nötig – wird auch in „1“ nicht groß wärmer – umso besser.

Strom zieht der 30″ natürlich mehr als ein 24″ – darf aber nicht wundern. Es sind knapp 1,8x so viele Pixel anzu“stromen“. Unser aller Caschy wird auch größere Happen essen als ich – etwas kleinere (paar cm), aber dafür stattlichere Menschen haben mehr Hunger.


Mit nur einem Monitor am PC könnt´ ich mir für mich gar nicht mehr vorstellen – zu sehr „habe ich mich gewöhnt & überwiegen die Vorteile“. Auch die Rahmen der Monitore: ich sehe die zwar, sie hindern mich aber nicht – ich weiß ja, das die Maus „durchrutscht“, für die (bzw. Win) gibt´s die Rahmen nicht.

Es gibt aber sicher Leute, die da nicht so gut mit zurecht kämen. Es gibt sogar solche, die auf einem 32″ 2560×1440 ihren Browser im Vollbild… Und das mit Augenzwinkern auch zugeben – aber ich zwinkere den, der gemeint ist, nicht böswillig an. Soll er doch seinen Screen voll machen, dann wird er wenigstens von nix abgelenkt, grins.

Ich grüße alle Vollbildner besonders…  :mrgreen:


PS: ich hatte ja schon bei PEARL reklamiert, das der 30″ bei mir nicht funktioniert – da wußte ich aber noch nicht, das er eben mit DisplayPort angeschlossen werden muß.

Seit Samstag habe ich ja so´n Kabel, alles paletti. Den PEARListen habe ich das per Mail zeitnah mitgeteilt – aber so schnell kann da wohl nicht reagiert werden. Sie haben mir am Sonntag den Retourenschein per Mail geschickt, damit ich den Monitor losschicken kann.

Aber jetzt rück´ ich den natürlich nicht mehr raus.  😆

Irgendwann wird irgendeiner bei PEARL meine Mail schon lesen und merken:

„Dieser Herr Hugo will den Monitor nicht mehr zurückschicken? Warum? Warum nicht? Aaah, da steht iwas von einem Kabel – na gut, soll er ihn behalten…wie hat der das bloß herausgefunden mit dem Kabel? Wir haben ihm das doch gar nicht mitgeteilt? Hmm, hmm, hmm…“

„Na, wiieee hab´ich das wohl geschafft? ‚Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!‘ – mehr wie eure Hotline & Infos bringt das allemale…“