Schlagwörter

, , ,

Offener Brief an die T-Männers – ihr müßtet blau anlaufen im Gesichte!  😡

Werde mir überlegen, wie & wo ich mein Schimpfen den Telekom-isten iwi so zur Gehör bringe, das wenigstens einer kurz sein Käffchen hin stellt…

Es geht um einen Design bzw. Konstruktionsfehler, auf den ich schon vorher hingewiesen habe: wie steht das Speed 10 in der Ladeschale?

  • Fakt 1: es steht Sch***** in der Ladeschale – und das ist noch vorsichtig formuliert…
  • Fakt 2: jeder Dödel hatte das besser machen können – Fachleute MÜSSten es besser machen! „Hamse aber eben nich…“

Das Speed 10 steht so labil an seinem Plätzchen, das fast ein Windhauch recht, um es runter zu püsten… – in Haushalten mit Kindern, schnellen Erwachsenen oder knarrenden Dielen sollte man es gleich auf den Boden legen – sonst fällt es eher früher als später da hin.

„Dann könnte man aber leicht drauf treten, Herr Hugo-Chef!“

„Wenn es vom Sturz schon zerstört ist, macht das auch nix mehr…“

Im ernstlich (grins): das müßte einem Fachmann bereits bei einer Skizze „auf´m Bierdeckel“ auffallen:

  • die Aussparung „zum das Dingen reinstellen“ ist einfach NIX!
  • weil die Ladeschale so flach ist, kann sie nicht tief genug sein
  • Abstützung hinten = „0“ – kommt besonders zur Geltung, weil…
  • …das Speed 10 genau da hinten abgerundet ist

Fazit: man kann das Speed 10 schon mit Geschick richtig platzieren – ohne solches oder gar „blind“ aber nicht.

Und wenn es dann einmal drinnen ist, dann reicht schon eine ganz leichte Berührung (am schlimmsten von vorne), um es…..danach mit noch mehr Geschick auffangen zu müssen – bis jetzt ist mir das noch immer geglückt.

Wie kann man einen solchen Murks nur konstruieren? Und dann noch in die Großserie übertragen? Die Ladeschale von vorne > hinten ansteigend, die „Ladevertiefung“ eben tiefer: schooon könnte das besser sein, Herr…

„Ach was! Sollte das Speedphone 10 den Dödeln unseren lieben Kunden herunterfallen – wir liefern gerne ein neues! (ham´genuch davon). Kostet doch nur 39,99 €uro im T-Punkt.“

Jetzt spricht der Herr… gaaanz leise, wir hören es aber trotzdem:

„Je öfter den Dödeln das Speed-Dingens runter fällt, desto schneller ist es kaputt und Ersatz gefragt – den wir für die o.a. Summe bereitliefern…“

Das ist natürlich ein böswiller Hugo-Verdacht, der so sicher nicht zutrifft, weil:

„Die T-Männers haben das nicht vorsätzlich so konstruiert, nehmen diese ‚Fixfallfunktion‘ aber billigend in Kauf. Mehr verkaufte Speedphones = mehr Umsatz & Gewinn.“

Wir telefonieren in dieser Sache noch weiter!  :mrgreen: 😡

Was mich an der ganzen Sache besonders ärgert: das Speedphone 10 ist ein gutes & günstiges Gerät: stylisch/puristisch, bärenstarker Akku(s), die Gesprächsqualität ist i.O., Beschränkung auf das wesentliche – es gefällt mir prima.

Das Teil hat einfach einen besseren Halt verdient – der einfach machbar wäre. Wenn nicht entweder schlecht konstruiert oder iwelche Betriebswirte ohne Ahnung von Technik es „vereinfachen“ oder um 3,5 Cents billiger haben wollen.

Dann kommt sowas raus.  😕