Schlagwörter

, , , ,

Sooo – Kühl/Gefrier war schon, Gardinen hängen seit Freitag – am Samstag ging es vormittags & abends weiter.  💡

Die Wohnung ist nicht groß, paßt aber für eine Person – die „Unter“mieter wohnen zu zweit – aber nun ja: Familie K. ist so´n Sonderfall…, die haben 3 Autos: Frau K. einen Kleinwagen ganzjährig, Herr K. Kleinwagen nur im Winter, im Sommer meldet er z.B. so´n Nissan 370Z oder Golf GTI an.

Ich habe da nicht SO arg viel Kontakt mit – „Guten Tag & guten Weg“, wenn man sich trifft halt, mehr wird von beiden Seiten auch nicht forciert. Es sind keine Freunde, es sind keine Feinde – sie wohnen eben im selben Haus.

Zurück zum Hugo-halt, um den geht es ja hier & jetzt. Zwar nur eine Person, aber einige „Sachen“ sind in der Wohnung – geschicktes „Messen & Räumen“ schafft neuen Platz, wo eigentlich keiner mehr ist. Herr Hugo findet öfter neue Plätzchen, weil…

  • …er listig (ver)“schachtelt“ – sonst wäre vieles gar nicht möglich bzw. unterzubringen

Funktionieren muß aber alles – z.B. die Tür zum Flur MUSS zugehen, obwohl sie immer offen steht, sie geht auch zu: bis auf 5 mm habe ich aber „heran gerückt“.

Bei anderen Sachen/örtern bin ich flexibel – kommt darauf an, wie oft ich was brauche. Nur mal einige Beispiele:

  • Hammer, Zange, Kleinwerkzeug etc.: brauche ich öfter, das muß griffbereit iwo liegen
  • „schwereres Gerät“(Werkzeug/Leiter): brauche ich nicht so oft, das muß ich erst hervorholen & evtl. anderes kurz wegräumen
  • Sackkarre: brauche ich selten – die ist im Keller, ich muß sie erst hervor kramen

Auch am Haupt-PC muß ich nicht 3x am Tag verkabeln (Gott sei Dank), also nehme ich in Kauf, das ich im „Fall das“ erst etwas Platz schaffen muß – hinkommen muß ich aber zur Not a.j.F.

Und Samstag wurde im Flur, Wohnzimmer, Küche geräumt – der Erfolg ist sichtbar: kleine Freiräume wurden geschaffen. Sowas freut Herrn Hugo, wenn er es wieder einmal geschafft hat.

Dann schmecken Kaffee & Zigarette gleich noch mal so gut!  🙂

„Bißchen wohnen muß man ja noch in der Wohnung, was, Helfer Kuno?“

„Was? Wie? Wo? Ich hab´gerade nicht aufgepaßt, Herr Hugo-Chef – aber in meinem Eckchen IST jetzt mehr Platz!“

„GEnau darum ging es, Helfer Kuno, genau darum.“

Na, wenn alle zufrieden sind, kann man sich ja bis zum 2.8. entspannen. Was am 2.8. ist? Tjaaa – a) ist da Dienstag und b) kömmet ab dann das Win10 Super(up)date…

„Noch besser, noch schneller, noch schöner, noch größer, noch die eine oder andere Erweiterung für unserem Super-Browser Edge…“

„…wo andere Browser schon seit Jahrenden einen Haufen haben, Mrs. Dona.“

„Mr. Hugo, sie sind aber auch ZU und zu kritisch!“

„Wenn sie mich mal nach meiner Meinung zu ihrem Geschmack behufs der Zusammenstellung ihrer Kleidung frügen, dann stiege meine Kritik aber noch deutlich an…“

„Gefällt ihnen das nicht, Mr. Hugo?“

„Soll ich höflich oder wahr antworten, Mrs. Dona?“

Ööhm  :mrgreen: Schönen Sonntag alle miteinander.